Beinfreiheit und Kopffreiheit im Skoda Yeti Baujahr 2010

Nach vielen vergeblichen Versuchen eine Alternative zum neuen Sharan zu finden stolperte ich über einen Yeti aus dem Hause Skoda. Ich hatte gehört, es sollte ihn geben - nur hatte kein Händler einen da zum Anschauen oder gar Probefahren. Als ich gerade wieder einmal mit einem Verkäufer über den neuen Sharan sprach, kam der Skoda Verkäufer mit ´nem Schlüssel in der Hand auf mich zu und meinte: "Sie wollten doch mal ´nen Yeti anschauen..." Es war Liebe auf dem ersten Blick!!! Den gebe ich so schnell nicht mehr her! Mit 2,05m mußte ich den Sitz wieder etwas nach vorn ziehen! Die Beine passen unters Lenkrad! Ich kann rausschauen ohne mich krumm zu machen! Keine A-Säule im Blickfeld! Der Sitz läßt sich einstellen wie ich es brauche und das Wichtigste: Die Kinder passen noch bequem hinter mir auf die Rücksitzbank! Manko: Der Kofferraum ist nicht so groß wie bei einer Familienkutsche, aber für die täglichen Anforderungen (Schlitten und Schultaschen oder 2 Einkaufskisten und ´nen Kasten Bier) groß genug. Sagte ich schon etwas zur guten Rundumsicht? Über die technischen Rafinessen sollte man sich je nach Ausstattungsvariante informieren. Der Eine mag mehr, der Andere weniger... Ich fahre einen 4x4 Benziner - ein klasse sicheres Fahrgefühl vor allem im Winter. Ich kann nur den Tip geben: einen suchen, probefahren und am besten bei richtigem Mistwetter!

Beinfreiheit und Kopffreiheit im Skoda Yeti Baujahr 2010

    Kostenlos registrieren

    ✓ Partnersuche
    ✓ Forum
    ✓ Schnelle Anmeldung
    ✓ Optimiert für viele Endgeräte

    Jetzt registrieren