Kaufberatung und Fahrberichte für den Ford Mondeo

Die Beinfreiheit und Kopffreiheit im Innenraum des Ford Mondeo wird bei uns von überwiegend sehr großen Menschen bewertet und bietet damit eine gute Kaufberatung. Die folgenden Kaufberatungen und Fahrberichte des Ford Mondeo stellen die Meinung der jeweiligen Autoren dar. Bitte wende dich bei Rückfragen dazu direkt an den Autor. Hast du selbst auch schon in einem Ford Mondeo Platz genommen? Dann mach mit und bewerte hier ebenfalls den Innenraum des Fahrzeugs. Auch mit Fahrberichten für den Ford Mondeo kannst du unseren Lesern helfen. Nutze einfach die Kommentarfunktion für deine Beiträge. Bitte gebe bei deiner Bewertung zum Innenraum des Fahrzeugs immer auch deine eigene Körpergröße und das Baujahr des Fahrzeugs mit an.
  • Neulich hatte ich die Gelegenheit zu einer Probefahrt der 5. Generation des Mondeos. Optisch macht er ja einen sportlichen Eindruck... Mit dem Innenraum und besonders der Sitzposition kann ich mich jedoch nicht anfreunden. Ich bin 203 cm groß und stoße, obwohl Sitz ganz unten fast ans Dach. Die Sicht nach Vorne ist dadurch eingeschränkt. Die Sitze finde ich besonders auf Langstrecken sehr unbequem. Ich habe überproportional lange Beine und empfinde den Platz dafür ebenfalls als unzureichend. Das schaffen selbst einige Kompakte besser. Dazu noch der relativ hohe Verbrauch...

  • Ford Mondeo BA7 Titanium Fließheck. Der Mondi ist für meine 203cm gerade ausreichend. Mein Problem bei Autos ist immer die Kopffreiheit. Mit meinen langen Beinen habe ich nie Probleme. Die elektrisch verstellbaren Sitze haben einen großen Einstellungsbereich und sind recht bequem. Bemerkenswert ist, das auch in der zweiten Reihe noch Platz bleibt. Hinter mir kann locker noch ein 180cm Mensch sitzen. Die Heckklappe öffnet beim Fließheck sehr hoch. Gefahr für eine Kopfnuss besteht nicht.

  • ..Tournier. Hab ihn seit 2 Monaten als Firmenleihwagen. Mein Fahrersitz ist ganz hinten und dennoch können meine Kids bequem mitfahren, Kofferraum ist wirklich familiengerecht. Die Wertigkeit der Inneneinrichtung ist wirklich ansprechend geworden, muss ich anerkennen. Aber, hat bei Ford keiner verstanden, dass US Fahrwerke aus den 70ern nicht mehr dem Stand der technik entsprechen? Wehe, man muss auf einer Landstrasse in der Kurve bremsen, das schaukelt wie dareinst in einem 73er Chevy Impala. Der Fahrersitz ist höhenverstellbar, was angenehme Kopfhöhe bereitet, da aber trotz Verstellung das Lenkrad immer noch eien geringen Abstand zur Pedalerie hat ist das rechte Bein so angeknickt, dass es gegen die mittelkonsole abliegt, verdreht und sich bei längeren Fahrten ermüdet, wenn nicht sogar verkrampft. Das Navi mit zig Funktionen ist vor allem unzuverlässig. Die Darstellung konnten viele Fabrikate schon vor Jahren besser, wenn ein Feldweg 5 Meter kürzer ist als eine ausgebaute Bundesstrasse wird mit sicherheit der Feldweg empfohlen. Der I-Pod im I-Phone wird nur jedes 10te mal erkannt, Staus entlang der gewählten Strecke werden "schon" nach Taste, Drehknopf, OK, Drehknopf und erneut OK angezeigt meist aber nochmal Drehen weil der Text nicht ganz auf den Schirm passt. Schade, gute Ansätze, aber Chance vertan. Bin gespannt was der Verleiher mir als nächstes hinstellt :-) Ich werde berichten.

  • Habe mir nach 7 Jahren Ford Mondeo (Kombi, BJ2002, TDDI 90 PS Diesel, 260tkm) nun wieder einen Ford Mondeo Kombi TDCI 140 PS gekauft und fahre diesen seit 2 Monaten und bin rundum zufrieden. Der Wagen war keine 10 Monate alt und nur 20tkm runter und das für -45% vom Listenpreis. Habe lange hin und her überlegt - bei meiner Körpergrösse kommen eigentlich nur A6, E-Klasse, 5er oder Passat und Suberb in Betracht - A6 viel zu teuer, E-Klasse kauf ich mir mal wenn ich 50 bin :), 5er vom Platzangebot zu klein & viel zu teuer, Passat hat mir ein zu angestaubtes Image & Preis Leistung nur mittelmässig, Suberb hat mir sehr gut gefallen aber vom Fahrwerk 2 Klassen unter dem Mondeo. Nach längerer Recherche habe ich dann ein gutes Angebot bei nem Händler in Cham gefunden und gleich zugeschlagen. Vom Platz her gigantisch - bin selber 2,05m und es kann hinter mir noch einmal bequem ein 2 Meter Mensch mitfahren. Der Kofferraum ist richtig gross - fahre immer im Winter mit bis zu 4 Leuten und kompletter Ausrüstung zum Snowboarden und das Ganze ohne Dachgepäckträger. Die Verarbeitung des 2009er Mondeos ist noch viel besser als beim Vorgängermodell. Fahrwerk, der Diesel von PSA die Innenausstattung machen wirklich einen wertigen Eindruck und brauchen sich vor den Premium Modellen wirklich nicht verstecken. In der Basis Austattung Trend werden schon sehr viele Features verbaut. Besonders liebe ich die Frontscheibenheizung und die Klimaautomatik. Aber auch die Spielereien wie die automatischen Scheibenwischern und die automatischen einklappenden Aussenspiegel möchte ich nicht mehr missen. Bin auch mit meiner Ford-Werkstatt hier in Ismaning sehr zu frieden - das Preis Leistungs Verhältnis ist gut und man hat nicht das Gefühl - wie bei anderen Werkstätten über den Tisch gezogen zu werden. Grössere Probleme hatte ich mit Ford noch nie ausser der kleinen Roststellen bei 2002er Modell an den Türen - wurde aber auf Kulanz und ohne durchgängig gepflegtes Scheckheft behoben. Fahre jetzt insgesamt seit 300tkm Ford und muss sagen das Gesamtpaket stimmt einfach bei Ford.

  • Ich fahre einen Mondeo Tunier 2,5T BA7 Baujahr 2008 und in diesem Wagen habe ich deutlich mehr Platz als z.B. in dem VW-Passat meines Vaters oder dem Audi A4 meines Bruders. Die ersten Kritikpunkte von Reiner bezüglich der Fahrwerksabstimmung kann ich nicht teilen. Selbst bei einem gefährlichen aber notwendigen Ausweichmanöver mit ca. 230 km/h auf der Autobahn lag der Wagen wie ein Brett auf der Straße. Es ist jedoch zu beachten, dass es bei den div. Mondeo-Typen auch unterschiedliche Fahrwerksabstimmungen gibt. Ich glaube, meiner ist werksseitig schon etwas tiefer als die Basisvariante. Vor allem aber sind die Kritikpunkte gegenüber dem Navi totaler quatsch. Ob Feldweg oder Bundesstraße, was das Navi empfehlen soll hängt von den Vorlieben bzw. den entspr. Voreinstellungen ab. Umfangreiche Verkehrsüberwachung, Warnungen vor Stauende, schnelle Strecke, kurze Strecke, mit und ohne Autobahn bzw. Maut, programierbare Lieblingsrouten, Suche und Empfehlung von Hotels, touristischen Einrichtungen, Flughäfen, Ärzten, Tankstellen, Einkaufsmöglichenkeiten usw. in der Umgebung von Ziel oder aktueller Position etc. pp. - alles kann auf die persönlichen Wünsche eingestellt werden.

  • Seit inzwischen gut einem Jahr fahre ich nun schon den neuen Mondeo und bin sehr zufrieden. Das Platzangebot sowohl auf den Vordersitzen als auch auf der Rückbank ist sehr gut. Aufgrund meiner Größe (und aus Bequemlichkeit) habe ich den Fahrersitz ganz nach hinten geschoben und trotzdem ist hinter mir noch ausreichend Platz, so dass einer Fahrt mit 4 Personen nix im Wege steht. Der Kofferraum ist in der Lage das Gepäck der vier Personen mühelos zu verstauen. Auf die Ausstattung hatte ich leider keinen Einfluss, da mir mein Arbeitgeber das Fahrzeug zur Erledigung meiner Tätigkeiten zur Verfügung stellt. Beim Vorgängermodell verhielt es sich ebenso, doch hatte ich hier das Glück das komplette Ausstattungspaket zu nutzen. Auch hier blieben kaum Wünsche offen. Fazit: Privat würde ich mir auch einen Mondeo kaufen.

  • Fahre seit September 2008 einen Mondeo Kombi mit dem 140 PS Diesel in der Titanium Ausstattung. Das Platzangebot für den Fahrer ist mehr als ausreichen, aber natürlich ist der Sitz ganz hinten und die Lehne nicht wirklich senkrecht. Entsprechend ist hinter mir nur Platz für kleine Menschen/Kinder und nur für eine kurze Strecke. Aber alleine oder mit max. 2 Mitfahreren Platz ohne Ende. Dazu ein grosser Kofferaum, eine ordentliche Verarbeitung und deutlich (!) hochwertiger als der Vorgänger. Nach knapp 40000 KM hab ich einen Verbrauch so um die 7 bis 7,5 Liter Diesel auf 100 km, wobei eine Tankfüllung auch schon mal für 1100 km reicht ;-)

  • Habe lange nach einem Ersatz für meinen Opel Omega gesucht und bin beim Mondeo fündig geworden. Das Platzangebot ist wirklich gut zum ersten mal können nicht nur kleine Menschen hinter mir Platz nehmen.Die TDCI Maschine mit den 131Ps finde ich aussreichend. Der Kofferraum ist einfach nur genial groß allerdings könnte die Kofferraumklappe ein bischen höher gehen. Fazit: schönes sparsames Auto mit reichlich platz.

  • also dieses modell ist meiner meinung nach nichts für große mensch da habe ich in meinen vw polo classic mehr platz

  • Also man kann schon sagen, dass der Mondeo MK3 ein gutes Gefährt für große Leute abgibt ;) Jede Menge Platz, Lendenwirbelstütze serienmäßig, zumindest beim Fahrersitz, und bei umgeklappen Rücksitzen eine ca. 2m lange und 1,3m breite Fläche für zwei Schlafsäcke (im Kombi). Dazu noch eine akzeptabele Anhängelast und fertig ist das Universalgerät. Auch der Fond bietet ausreichend Platz für Großgewachsene. Allersdings bevorzuge ich einen 2.0 TDCI Motor, da Steuerkette, mit 115 PS ausreichend Dampf und trotzdem günstig im Unterhalt ( ca. 6,5ltr / 7,5-8ltr bei zügiger Autobahnfahrt) sowie bei nur 115PS eine günstige Versicherung für jüngere große Leute ;) Der 2.0ltr Benziner mit 145 PS hat zwar auch ausreichend Leistung, ist aber vergleichsweise durstig und macht auch nicht annähernd so viel Spaß wie ein Turobdiesel... (Dieeeesel-Fan) Für längere Fahrten sehr zu empfehlen da das Auto eine gewisse Ruhe vermittelt dank des langen Radstandes und des gemütlichen Serienfahrwerks, unter der Bedingung des Gebrauchs von 16"-Rädern! Wie das ganze mit 17"-Rädern oder größer aussieht kann ich leider erst im Sommer beurteilen wenn die neuen Socken angeschraubt werden (: Bin also rundum zufrieden mit der Pflaume, was aber noch besser sein könnte, ist die mit Teppich abgedeckte Fußablage im Fahrerfußraum, die ständig Dreck anzieht und das vgl. oft störende Radio, was trotz nagelneuer Antenne und neuem Anschlusskabel keinen dauerhaft klarer Sound an die Insassen schickt, sowie das Knatschen des Fahrersitzes am Fuß der Mittelarmlehne, was allerdings auch nutzungs und altersbedingt auftreten könnte? ;) Also aufgrund des guten Preisleistungs-Verhältnisses bei dem MK3 Kombi 2.0 TDCI kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen wohl aber unter Vorbehalt einer gründlichen Probefahrt!

  • Also man kann schon sagen, dass der Mondeo MK3 ein gutes Gefährt für große Leute abgibt ;) Jede Menge Platz, Lendenwirbelstütze serienmäßig, zumindest beim Fahrersitz, und bei umgeklappen Rücksitzen eine ca. 2m lange und 1,3m breite Fläche für zwei Schlafsäcke (im Kombi). Dazu noch eine akzeptabele Anhängelast und fertig ist das Universalgerät. Auch der Fond bietet ausreichend Platz für Großgewachsene. Allersdings bevorzuge ich einen 2.0 TDCI Motor, da Steuerkette, mit 115 PS ausreichend Dampf und trotzdem günstig im Unterhalt ( ca. 6,5ltr / 7,5-8ltr bei zügiger Autobahnfahrt) sowie bei nur 115PS eine günstige Versicherung für jüngere große Leute ;) Der 2.0ltr Benziner mit 145 PS hat zwar auch ausreichend Leistung, ist aber vergleichsweise durstig und macht auch nicht annähernd so viel Spaß wie ein Turobdiesel... (Dieeeesel-Fan) Für längere Fahrten sehr zu empfehlen da das Auto eine gewisse Ruhe vermittelt dank des langen Radstandes und des gemütlichen Serienfahrwerks, unter der Bedingung des Gebrauchs von 16"-Rädern! Wie das ganze mit 17"-Rädern oder größer aussieht kann ich leider erst im Sommer beurteilen wenn die neuen Socken angeschraubt werden (: Bin also rundum zufrieden mit der Pflaume, was aber noch besser sein könnte, ist die mit Teppich abgedeckte Fußablage im Fahrerfußraum, die ständig Dreck anzieht und das vgl. oft störende Radio, was trotz nagelneuer Antenne und neuem Anschlusskabel keinen dauerhaft klarer Sound an die Insassen schickt, sowie das Knatschen des Fahrersitzes am Fuß der Mittelarmlehne, was allerdings auch nutzungs und altersbedingt auftreten könnte? ;) Also aufgrund des guten Preisleistungs-Verhältnisses bei dem MK3 Kombi 2.0 TDCI kann ich nur eine Kaufempfehlung aussprechen wohl aber unter Vorbehalt einer gründlichen Probefahrt!

  • Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.. Der Mondi ist riesig, egal ob Kopf- oder Beinfreiheit und das bei 204cm

  • Ich fahre seit 6 Monaten einen Mondeo MK-3 und habe ich selten in einem Auto so wohl gefühlt. Die Kopffreiheit ist gigantisch. Die kann kein deutscher Hersteller in der Mittelklasse toppen.Ich hatte noch nie soviel Platz. Auch wenn ich mich recke und strecke, erreiche ich trotz 207cm den Dachhimmel nicht. Die Beinfreiheit ist durch die Sitzschienenverlängerung auch spitzenmässig; wenngleich der Einbau mit 750.-€ zu Buche schlug. Mein Fahrzeug ist mit einem Dieselmotor und 130 PS ausgerüstet. Der Anzug ist "dieseltechnisch" kraftvoll, er zieht dynamisch durch und läuft Spitze 220km/h (laut Tacho). Und das bei einem Verbrauch von 6,1l. Ich bin begeistert.

  • Hab mir ein Ford Mondeo Kombi geholt und bin absolut zufrieden.Großer Kofferraum und der TDCI mit seinen 131 PS kommt gut von der stelle. Habe mit meiner Körpergröße ausreichend Platz wenn ich den sitz ganz nach hinten und ganz runter stelle, hinter mir wird es zwar etwas eng aber es ist immernoch platz genug zum sitzen für normalgroße ;)

  • Große leute sollten auf komplett elektrische sitze achten da ich keine habe und meine ex im mondeo welche hatte habe ich gemerkt das der verstellbereich der elektrischen sitze etwas größer ist, aber selbst die mechanischen sitze reichen vollkommen aus. Hatte ihn als 2.0TDCI mit ner Ghia Ausstattung und muss sagen war echt ein zuverlässiges und sparsames auto, allerdings hat mich der ford kunden"service" so überzeugt das ich ihn nach einem jahr wieder verkauft habe und die marke wechselte. mfg Rene Ps: bin jetzt bei Audi und die sind auch nicht gerade der Hit

  • Ford Monde MK3 2. Facelift, Ghia, 5-türer Ich bin zwar nur knapp über 2m groß, habe jedoch Platz ohne Ende. Der Sitz ist noch nicht ganz hinten, auch Kopffreiheit ist mehr als ausreichend und man sitzt sehr bequem. Genauso gut können auch große Leute hinter mir sitzen. Ich fahre in Abständen durch Deutschland und nahm schon so manchen größeren Mitfahrer mit, so dass ich ausreichend testen konnte. Der Kofferraum ist riesig, so dass auch beim Gepäck kein Mangel entstehen sollte. Der ausschlaggebende Kaufgrund für mich war jedoch, dass ich bei längeren Strecken keine Gelenk-, Knie-, Rücken- und Nackenschmerzen mehr bekam. (Die Mittelkonsole geht gerade herunter, so dass das Bein wunderbar an die Pedale kommt. K.O.-Kriterium beim neuen Focus.) Meiner wurde dieses Jahr 9 Jahre alt. Ich fahre ihn seit 3 Jahren und muss sagen, er ist wirklich sparsam. Relativ wenig Verbrauch und ich habe in den 3 Jahren etwa 1000€ Reparaturen gehabt (Verschleißteile wie Batterie, Bremsen (v+h), Öl, etc.), welche bei der Inspektion festgestellt wurden.

  • Dieses ist bereits mein zweiter Ford Mondeo. Mein alter war Bjhr. 1998. Zwischen dem alten und diesem neuen Modell liegen Welten. Wenn ich in meinem Neuen auf dem Fahrersitz Platz nehme und meinen Sitz notgedrungen nach ganz unten fahre, hat ein Mitfahrer hinter mir noch immer wirklich ausreichend Platz. Die zweidimensionale Lenksaeulenverstellung (nicht nur rauf und runter, sondern eben auch vor und zurueck) tragen ihr Uebriges zu einem guten Fahrgefuehl bei. Klasse!


    Sonderausstattung: Ghia

  • Mein nächstes Auto wird auf jeden Fall ein Mondeo Kombi. Zurzeit fahre ich selber einen Focus aber meine Eltern haben einen den ich hin und wieder fahren darf. Ich habe eine Beinlänge von 1,14 und kann nur sagen durch die Mittelkonsole ist es im Focus schon etwas enger. Im Mondeo hingegen habe ich auch ohne Sitzschienenverlängerung schon viel Platz. Ich habe auch schon viele andere Modelle anderer Hersteller gefahren (Toyota Corolla, VW Polo/Golf/Passat, Volvo(hier konnte ich die Handbremse nicht benutzen und nicht einsteigen wenn sie gezogen war), Opel Astra) in keinem Auto hatte ich soviel Platz wie im Mondeo.

  • Der Wagen hat viel Kopffreiheit und die Beinfreiheit ist auch gut. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden, allerdings ist der Wagen auch erst 3 Monate alt.


    Sonderausstattung: Kombi - elektrische Sitzhöheneinstellung

  • Eigentlich ist der Platz sehr gut - ein unbedingtes muß ist die 8-fache Sitzverstellung die sich auch nachträglich einbauen lässt - unter dem normalen Sitz - Kosten etwa 500 Euro - oder man bestellt die Lederausstattung dann ist diese Verstellung bereits Serie - auch zur Serienausstattung gehört diese Verstellung zum Mondeo 220 T Kombi ( Sportkombi)


    Sonderausstattung: Trend - Kombi - Klimaaut.

  • Ich bin derzeit auf der Suche nach einem passenden Fahrzeug für meine Grösse. Ich habe daher einen Verkäufer aufgesucht, der einen Ford Mondeo (Bauzeitraum 2000-2007) anbietet. Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, wie manche Leute von Euch hier, die grösser sind als ich, in diesem Auto bequem sitzen können...? Ich habe schon Schwierigkeiten beim Einstieg gehabt. Anfangs dachte ich, es liegt vielleicht am Sitz, der noch nicht ganz hintergeschoben ist. Aber nein, der Sitz war bereits ganz hinten und auch ganz runtergefahren (elektr.verstellbar). Endlich drin gesessen hatte ich das Gefühl, als würde ich in der Kleinwagen Klasse sitzen. Meine Kniespitzen waren auf der Hälfte des Lenkrades angelangt, ich konnte quasi schon die Blinker berühren. Und wenn so ein Auto dann noch ne Lenkradfernbedienung seitlich vom Lenkrad hat....absolut schlechte Positionierung! Es sei dann, man steht auf Schmerzen. :-) Die Probefahrt war ein Graus. Das Lenkrad, höhenverstellbar, war nach ganz oben gestellt. Es hat jedoch nichts genützt. Es war mir trotzdem zu tief, ausserdem war der Blick zur Tachoanzeige extrem eingeschränkt. Ich schaute eher über die Armatur hinweg. So leid es mir tut bei diesem doch sehr schönen Auto...aber für meine Grösse ein absolutes "no go"! Und ob eine Sitzschienenverlängerung hierbei helfen würde....keine Ahnung.

  • Für die mäßige Beinfreiheit nur mit Tempomat auf Dauer auszuhalten. Bisher konnte ich noch keine Sitzschienenverlängerung angeboten bekommen. Der aktuelle Mondeo scheint noch kleiner im Fußbereich zu sein. Schuld ist wohl der Platzbedarf für die elektrische Sitzverstellung.


    Sonderausstattung: Ghia+Navi+Tempomat

  • Also ich muss sagen, mit meiner Größe von 207cm habe ich locker Platz!!! Auch wenn jemand hinter mir Platznimmt, kann ich mit dem sitz soweid hochfahren, dass ich noch gemütlich platz hab und der Fahrgast hinter mir auch. ich Versteh die Probleme der anderen "Großen Leute" (190 -200cm) nicht im geringsten

  • Ich bin selber 2,01m und kann mit diesem Auto problemlos fahren! Selbst auf der Rückbank kann ich noch (auch wenn nur gerade so) sitzen. Für alle über 2,05m ,oder einen in Proportion zu den Beinen längeren Oberkörper, dürfte der Ford etwas zu klein sein. Es lohnt sich trotzdem es auszuprobieren und eine Probefahrt zu vereinbaren! :-)

  • Ich kann kaum glauben was einige hier über die Innengröße schreiben.? Nina,der Punto bietet mehr Platz als der Mondeo? Das Platzangebotist von vor bis hinten i.O. Im Kofferraum hatte ich schon ein 28er Damenrad ohne es vorher demontiren zu müssen. Wir haben im Übrigen 3 Kinder und uns deßhalb bewußt für den Mondeo entschieden. Das Fahrzeug fahren wir jetzt schon 9Jahre und haben 145tkm auf der Uhr. Sind bis auf kleinere Mängel sehr zufrieden.


    Sonderausstattung: Trend-Kombi- WS beheizt, 17 Zoll Alu

  • bin mit meinem wagen sehr zufrieden, er hat mich in den letzten 500000 km nie im stich gelassen. aus diesen grunde wird der nächste wagen wieder ein fotd mondeo diesel werden ein großes lob an ford für sercive und leistung schade das man den hersteller nicht auch bewerten kann.....von mir bekommen sie 5 sternchen

  • alles wunderbar! bin jetzt zwar nicht wirklich groß aber was mir an platz übrig bleibt wird vielen bis 2m bestimmt auch reichen! alle über 2m könnten aber wirklich platznot bekommen!


    Sonderausstattung: ST200 Klima,sportsitze,174PS

  • Das ist glaube ich der sogenannte MK2 oder? Also der Mondi ist top!! Sowohl vorne als auch hinten. Man hatt Kopfreiheit und man beinfreiheit ohne ende. Ich fühl mich richtig wohl im Mondi Im gegensatz zum Audi 80 Avant

  • Sehr viel Platz für 4 Insassen. Besonders bequem ist die GT Ausstattung mit Sportsitzen und Sportfahtwerk. Der Kofferraum ist riesig mit seinem Volumen und bei umgeklappter Rücksitzbank fast 2 Meter lang.

  • Ich fahre jetzt seit 3 Monaten einen Mondeo und bin voll zufrieden mit dem benötigten Platz. Für alle Insassen ist genu davon vorhanden.

    Kostenlos registrieren

    ✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

    Jetzt registrieren