Kaufberatung und Fahrberichte für den VW Passat

Die Beinfreiheit und Kopffreiheit im Innenraum des VW Passat wird bei uns von überwiegend sehr großen Menschen bewertet und bietet damit eine gute Kaufberatung. Die folgenden Kaufberatungen und Fahrberichte des VW Passat stellen die Meinung der jeweiligen Autoren dar. Bitte wende dich bei Rückfragen dazu direkt an den Autor. Hast du selbst auch schon in einem VW Passat Platz genommen? Dann mach mit und bewerte hier ebenfalls den Innenraum des Fahrzeugs. Auch mit Fahrberichten für den VW Passat kannst du unseren Lesern helfen. Nutze einfach die Kommentarfunktion für deine Beiträge. Bitte gebe bei deiner Bewertung zum Innenraum des Fahrzeugs immer auch deine eigene Körpergröße und das Baujahr des Fahrzeugs mit an.
  • (196cm, lange Beine) Sitzprobe im neuen Passat (Highline Ausstattung): Fahrersitz: enormer Verstellbereich des Fahrersitzes, hier passt auch locker ein 2 Meter Mann hinters Steuer. Der Sitz rückt extrem weit nach hinten. Die Höhenverstellung ist ebenfalls sehr großzügig. Das Lenkrad lässt sich axial und vertikal sehr weit verstellen. Hinter mir kann ein Erwachsener bis 180cm bequem sitzen. Wenn die Vordersitze nicht auf mich eingestellt sind, so finde ich auch hinten ausreichend Paltz für die Beine und habe ausreichend Platz zum Dachhimmel. Der Kofferraum ist herrlich groß und bietet auch unter der Reserveradabdeckung noch massig Stauraum. Tolles, sehr hochwertig wirkendes Fahrzeug für große Menschen!

  • Ich habe den Passat B7 in der Comfort-Line. Ich finde, der Sitz müsste sich noch tiefer einstellen lassen, ich hänge häufig mit den Knien am Lenkrad. Das empfinde ich im Audi A3 gleichen Baujahres z.B. sehr viel angenehmer. Für breitere Menschen ist VW allerdings gar nichts. Ich habe die Komfort-Sitze und empfinde sie als zu schmal und unbequem, von den Sportsitzen ganz zu schweigen. Auch hier wieder der Vergleich zum Audi A3: Selbst die S-Line Sportsitze bieten mehr Platz und sind sehr viel komfortabler, als die Komfort-Sitze von VW. Motor (2.0 TDI 177 PS) und Sportfahrwerk sind zu empfehlen, wobei ich auf jeden Fall Allrad empfehlen würde, eine echte Traktionskontrolle hat der nicht.

  • VW hat mit dem neuen Passat ein von außen schönes Auto gebaut aber von innen ist es für Menschen über 1,90m nicht mehr zu gebrauchen. Bin selber ca. 1,96m groß und finde in dem neuen Passat keine vernünftige Sitzposition. Türen und Mittelkonsole zu breit, somit ist der Fahrerplatz sehr eingeschränkt. Männer sitzen nun mal gern Breitbeinig:-) Die Sitze lassen sich zwar extrem weit hinter schieben, aber selbst mit meiner Größe, bekomme ich den Sitz nicht soweit runter gepumpt das ich richtig zur Frontscheibe raussehen kann. Heißt, ich stoße oben am Himmel an,obwohl der Sitz ganz unten ist. Das Auto ist so flach gezogen das man niemals ordentlich aufrecht sitzen kann. Dazu viel zu kurze Sitzflächen der Sitze ! Ich hoffe die Autobauer verlassen ihren Eco-Spar-Windschnittig-Wahn bald mal wieder und bauen Autos, wo man sich wohl drin fühlt. Zum Aussteigen muss man sich unterm Türholm durchquetschen und wenn dann der Sitz noch ganz runter gepumt ist, dann kriecht man förmlich aus dem Auto. Es bleibt dabei, von außen ein schönes Auto aber nichts mehr für große Leute.

  • VW hat mit dem neuen Passat ein von außen schönes Auto gebaut aber von innen ist es für Menschen über 1,90m nicht mehr zu gebrauchen. Bin selber ca. 1,96m groß und finde in dem neuen Passat keine vernünftige Sitzposition. Türen und Mittelkonsole zu breit, somit ist der Fahrerplatz sehr eingeschränkt. Männer sitzen nun mal gern Breitbeinig:-) Die Sitze lassen sich zwar extrem weit hinter schieben, aber selbst mit meiner Größe, bekomme ich den Sitz nicht soweit runter gepumpt das ich richtig zur Frontscheibe raussehen kann. Heißt, ich stoße oben am Himmel an,obwohl der Sitz ganz unten ist. Das Auto ist so flach gezogen das man niemals ordentlich aufrecht sitzen kann. Dazu viel zu kurze Sitzflächen der Sitze ! Ich hoffe die Autobauer verlassen ihren Eco-Spar-Windschnittig-Wahn bald mal wieder und bauen Autos, wo man sich wohl drin fühlt. Zum Aussteigen muss man sich unterm Türholm durchquetschen und wenn dann der Sitz noch ganz runter gepumt ist, dann kriecht man förmlich aus dem Auto. Es bleibt dabei, von außen ein schönes Auto aber nichts mehr für große Leute.

  • Leider ist das in älteren VW Passat Modellen vorhandene Platzangebot im neuen B7 nicht mehr vorhanden. Die Entwickler haben durch breitere Türverkleidungen und eine breitere Mittelkonsole den Platz im Innenraum stark eingeschränkt. Ich finde im neuen Modell keine für mich angenehme Sitzposition. Hinzu kommen die für meine langen Beine zu kurzen Sitzflächen. Beim Ein- und Aussteigen stoße ich oft mit dem Knie an die aüßere Kante des Armaturenbretts. Die Sitze lassen sich soweit "nach hinten kippen", dass für mich genügend Kopffreiheit vorhanden ist. Die neuen Passat Modelle kann ich für lange Menschen, die längere Strecken im Auto zurücklegen müssen, nicht mehr empfehlen.

  • Leider haben die VW Ingenieure das in den Vorgängermodellen gute Platzangebot durch die extrem breite Mittelkonsole und den weit in den Innenraum stehen Türgriff so sehr eingeschränkt, dass ich mit meinen langen Beinen im neuen Passat nicht mehr ausreichend Platz finde. Meine Knie stoßen rechts und links stark an. Zum Glück habe ich eine längere Probefahrt gemacht. Jetztz muss ich leider nach mehrern VW Passat Modellen auf euine andere Marke umsteigen.

  • der neue Passat ist DAS AUTO, wie aus der Werbung. Was Platzangebot angeht einfach perfekt. Wenn ich den Sitz ganz nach hinten schiebe habe ich so viel Platz das es einfach nicht zu glauben ist. Spitzenauto mit super Platzangebot. Wird bald meins werden :)

  • Der Passat 3C bietet ein sehr gutes Raumgefühl und einen spitzen Sitzkomfort. Ich bin 2,03m groß und kann hinter mir selbst noch sitzen:)

  • Ich bin 2,00 m lang und fahre erstmals einen Passat. Das Sitzen ist super - nur die Übersicht ist sehr bescheiden. D.h. man sitzt vor der Windschutzscheibe wie vor einer Schießscharte und man muss sich ständig bücken um einen halbwegs vernünftigen Überblick zu erlangen. Hatte vorher einen A4 Baujahr 95. In dem war die Übersicht einfach viel besser. Körpergrößenunabhängig nervt mich an dem Auto, dass die Lüftung nie so eingestellt werden kann, dass es dem Fahrer nicht zieht, der Wagen selbst auf einer Fahrt zur Arbeit über 30 km bei Minustemperaturen nie so warm wird, dass man die Jacke ausziehen kann und vor allem, dass ich in den ersten Wochen (hatte den Wagen neu) kaum mehr als eine halbe Stunde damit fahren konnte ohne einzuschlafen - weil der Wagen nur so von Giftstoffen strotzt (siehe ADAC-Berichte).

  • Im September hab ich mir die 2 Lt. Variante zugelegt. Einfach viel Platz drin. Sogar große Leute können hinter mir noch sitzen. Und sparsam noch dazu. Bin sehr zufrieden. Würde ich immer wieder kaufen.

  • Ich find den Passat von den Platzverhäfltnissen für Große Leute wie für mich (203cm) wie geschaffen, hab meinen jetzt seit Nov 2008 als Firmenwagen und bin bisher sehr zufrieden damit.

  • Hallo. Ich möchte mir einen Audi A6 Avant 2.7 TDI (Bj 2008) oder einen Passat (3C) kombi zulegen und bin die Fzg auch gestern probegefahren. Ich selbst bin 195 cm groß. Der PKW ist sehr hochwertig verarbeitet und die Sitze sind sehr bequem. Beimfreiheit und Kopfanbstand zum Dach sind kein Problem. Trotzdem finde ich, dass ich bei niedrigster Sitzposition etwas zu "hoch" im Fahrzeug sitze. Die Augen befinden sich quasi auf Höhe der Sonnenblende, weil die Scheibe eher falch geschnitten ist. Ähnliches ist mir beim neuen VW Passat (3C) auch schon aufgefallen. Ich finde, dass Sichtfeld ist dadurch etwas eingeschränkt und würde mir eine etwas höher geschnittene Frontscheibe wünschen, damit man entspannt sitzen kann und sich nicht krümmenn muss. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder bilde ich mir das Ganze nur ein, weil mein alter Passat eine eher steile Frontscheibe hat ?

  • Ich bin 203 cm groß und fahre seit 2 Jahren einen Passat, neues Modell mit DSG Schaltung. Das ist mein 5. Passat und der erste, welchen ich ohne Sitzschienenverlängerung fahren kann. Bei mir sind die Beine verhältnismäßig lange, was jetzt aber hier wirklich gut paßt. Ich hatte allerdings vor kurzem einen neuen A6 als Vorführer, da sitze ich noch komfortabler. Das wird sicherlich mein nächstes Auto.

  • Fahre regelmäßig als Firmenwagen das aktuelle Passatmodell als Variant. Die Sitzposition ist absolut erstklassig , die Sitzschiene ist nicht am Anschlag. Kopffreiheit ist reichlich vorhanden. Mehr als bequemer Ein- und Ausstieg. Komfortable, langstreckengeeignete Sitze. Hochwertige Verarbeitung im Innenraum. Als 2liter TDI mit 125KW stehen ausreichend Fahrleistung zur Verfügung . Bei Tempo 200 liegt er noch satt auf der Strasse. Empfehlenswert, nicht nur für grosse Menschen...


    Sonderausstattung: Alles was man so braucht..

  • Ich fahre den Passat 3C Variant als 2.0 TDI PD mit 170PS in der Ausstattung Sportline seit ungefähr 1.5 Jahren. Positiv: Relativ viel Platz vorne, ausreichend Kopf- und Beinfreiheit. Sportsitze bieten guten Seitenhalt und ich hatte bisher absolut keine Probleme auch bei längeren Fahrten. Das Fahrverhalten mit dem 15mm tiefer gelegten Fahrwerk ist auf der Autobahn auch bei hohen Geschwindigkeiten perfekt, in der Stadt und Überland könnte es etwas geschmeidiger sein, hilfreich wäre da sicherlich das optional bestellbare DSC. Kofferraum ist riesig und auch recht leicht vergrößert, die Heckklappe öffnet fast über meinen Kopf. Negativ: durch Sportfahrwerk gleicht der Einstieg gerade in engen Parklücken einer Turnübung. die Sportsitze sind für breiter gebaute Menschen evtl zu schmal, die Comfortline-Sitze sind auch nicht schlechter und in dem Fall bequemer. Viel größer sollte man auch nicht sein, denn dann wird es wohl mit dem rechten Bein und dem Mitteltunnel knapp, auch die Kopffreiheit ist dann evtl. zu knapp bzw. nur durch einen Liegesitz auszugleichen. Sicht nach außen ist ausreichend, aber besonders Ampeln sind manchmal nur mit Verbeugung zu erkennen. Größenunabhängig: lauter aber kräftiger Pumpe-Düse Diesel, der aber zum Leistungsverlust neigt (Einspritzdüsen verkoken): bei Gebrauchtwagenkauf drauf achten, dann lieber 140PS TDI PD oder aber die ab 2008 gebauten CommonRail Diesel nehmen, wenn es ein Diesel sein muss.

  • Edles Interieur, wird ständig mit Audi verwechselt. Besseres Platzangebot als E-Klasse. Bärenstarker 2.0 TDI mit perfekter Automatik. Bis jetzt 24 tkm gefahren und keinen Mängel gehabt trotz starker Beanspruchung durch Personenbeförderung. Rückrufaktion dauerte bei mir nur 1 Stunde beim Kundendienst incl. Waschen.


    Sonderausstattung: Comfortline, Leder, Xenon, ...

  • Habe das Auto nur mal einen Tag als Leihwagen gehabt, bin aber ziemlich enttäuscht, da ich durch die breite Mittelkonsole kaum Platz für mein rechtes Bein habe. Schade, denn bei meinem alten Passat (1994) habe ich super Platz ...

  • Ich habe mich dieses Jahr nach einem neuen Auto umgesehen, und saß auch im Passat. Es mag sein, das Leute bis 2m gut darin Platz haben - es kommt halt sehr auf die Beinlänge an. Ich hab Hosenlänge (!) 40/42 und pass in den neuen Passat nicht wirklich rein. Das Lenkrand lässt sich nicht weit genug nach oben stellen, daher komm ich nicht richtig an Gas und Bremse. Auf der linken Seite ragt der Griff der Fahrertür sehr weit nach innen so dass man da mit dem Knie zum liegen kommt. Das tut nach 10min Fahrt schon unangenehm weh. Aber diese "Griff-Manie" herrscht sein jahren irgendwie bei allen Herstellern. In dem alten Passat wars nciht so, und da hab ich richtig gut Platz. Auch weil die Konsole nicht so nach vorn gezogen ist. Fazit: Wer über 2,10 ist und kein Sitzriese, sollte sich nach Alternativen umsehen. (Bei mir wirds der neue Laguna - hat zwar auch die "Griff-Manie", aber das Lenkrad lässst sich besser verstellen = mehr Platz).


    Sonderausstattung: -

  • Sehr viel Neuwagen für schlappe 22.000,-, vertretbarer Ölverbrauch, Problem mit Kopstützen der hinteren Sitzbank: versehntlich in die Mitte eingesetzte eigentlich in einen seitlichen Sitz gehörende Kopfstütze läßt sich auch mit Gewalt (und Caramba) nicht mehr herausziehen.


    Sonderausstattung: Variant Highline

  • Ich hab eine halbe Ewigkeit nach einem Auto gesucht, bei dem meine Beine (vor Allem das Knie) nicht am Lenkrad streift und man seinen Fuß nicht dauernd total anziehen muss, wenn z.B. 30er-Zonen sind. Das geht mit der Zeit nämlich ziemlich auf die Muskeln. Ja.. nachdem Audi A4 und sogar Audi A6 zu "klein" waren hab ich mit den Passat 3bg, also das Faceliftmodell gekauft. Ich kann nur sagen.. super Auto, Platz für jeden und mein Sitz ist bei meinen 201cm noch nicht ganz hinten!!


    Sonderausstattung: Comfortline

  • Der neue Passat ist an sich ein schönes Auto geworden. Für uns Lange ist aber wichtig zu erwähnen das keinesfalls die Sportsitze mit bestellt werden sollten! Waren die Sportsitze in der alten Highline - Version noch sehr gut, so sind diese jetzt für Personen über 180cm nicht mehr zu gebrauchen. Der Verstellbereich der Sitze ist kleiner als bei Standart oder Komfortsitzen. Sie lassen sich also nicht mehr ganz so weit zurück schieben. Auch kann man diese Sitze nicht so weit nach unten stellen wie die anderen Sitze. So gerät das Ein- und Aussteigen jedesmal ein bisschen zur Turnübung da man unter dem recht flach stehendem Lenkrad durch fädeln muss. Die recht flache A-Säule macht die Angelegenheit ebenfalls nicht einfacher. Mit Sportsitzen hat man in der Länge weniger Platz als beim alten Passat. Die Rückenlehne der Sportsitze, und ich bin kein Sitzriese sondern habe eher lange Beine, reicht mir bis knapp unter die Schulterblätter. Bei einem Unfall möchte ich also nicht wissen was mit meinem Rücken passiert. Lässt mal also die Sportsitze bei diesem Fahrzeug weg, ist der Wagen wirklich gut.


    Sonderausstattung: Highline und einiges mehr

  • Ich fahre ab und an den Passat meiner Freundin (164 cm ;o) und muß sagen, daß im großen und ganzen ausreichend Platz ist. (Für mich zumindest) Nachteil sind definitiv die kurzen Sitze, die bei Fahrten über 30 min für Schmerzen in den Beinen sorgen, sowie die allgegenwärtige Mittelkonsole, die wohl nur bei Zwergen nicht im Weg ist. Außerdem sind die Sitze definitv zu kurz: Die Oberkante ist bei mir zwischen den Schulterblättern und die Kopfstütze endet genau beim Genick... Immerhin lassen sich Lenksäule und Sitz halbwegs einstellen.


    Sonderausstattung: Business Paket

  • Seit nunmehr 10 Jahren fahre ich Passat und habe kaum ein schöneres und geräumigeres Auto gefahren.Er ist super zum verreisen,optimal als Zugfahrzeug und sieht gut aus.Als zweites haben wir uns jetzt ein Mini Chopper Cabrio gekauft und auch da kann ich perfekt sitzen.


    Sonderausstattung: Variant

  • Als Raumwunder würde ich den Passat nicht bezeichnen obwohl ich sehr schlank bin. Ich habe ausreichend Platz allerdings derjenige, der hinter mir sitzen muss hat keinen Spass mehr aber ich kann den Sitz auch so verstellen, dass es ohne Probleme passt.


    Sonderausstattung: Variant mit Vollausstattung ohne Xenon

  • Der Passat paßt. Lediglich hinter mir (als Fahrer) wird es etwas eng, man kann sich aber arrangieren. 130 Diesel-PS machen Spaß, mehr Power verträgt das 5-Gang Getriebe leider nicht. Die normalen Sitze sind o.k., das Lenrad gut verstellbar. Fazit: Nach Golf, Jetta, Bora endlich mal ausreichend Platz.


    Sonderausstattung: Xenon, Buisinesspaket, Tel. etc.

  • Perfekt. ist nun schon der 3. passat kombi... ca 50 000 km/jahr selbst wen der Sitz ganz hinten und unten ist haben hinten immer noch Erwachsene Platz. Im Vergleich zum schon guten A 6 die absolute Steigerung !!! Kurze Sitzfläche und Nackenstütze wie bei fast allen fahrzeugen


    Sonderausstattung: Schiebedach ( innen niedrieger ) highline und sonst alles ( vollausstattung )

  • ich habe auch einen Passat3bg und bin mehr als zufrieden,das Vorgängermodel war auch sehr geräumig und als Diesel eine echte Kanone.

  • Der ist genau richtig.

  • Ich, 2,04 mit langen Beinen passe wunderbar in dieses Auto, auch wenn mal jemand kleines hinter mir sitzen muss :)

  • Der Passat an sich ist das perfekte Auto für grosse Leute. Ich fahre den Passat 3BG Kombi und bin sehr zufrieden. Ich nehme, wenn ich grosse Strecken fahre immer Leute mit mehreren Leute, so das der Passat gut gefüllt ist, mit jedem A4 oder Avensis würde ich da schnell an die Grenzen stossen. Wobei ich sagen muss, dass der Passat 35i bis 1996 gebaut noch mehr Platz im Fussraum bietet. Ich bin sehr zu frieden, auch vm Komfort und Preisleistungsverhältnis. Jeder A6 kostet mehr, bietet aber nicht viel mehr Platz. Gruss aus NRW Sascha


    Sonderausstattung: Trendline

    Kostenlos registrieren

    ✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

    Jetzt registrieren