Wo sind die großen Männer, die eine lange Lady kennen lernen möchten? Hat Euch der Mut verlassen?

Als ich vor über zehn Jahren mit den GL Reisen begann, machte ich es einzig und allein aufgrund der genialen Partys in Köln, Berlin, München und Hamburg, von denen ich keine verpasste, aber was mich am meisten störte, dass diese schon am nächsten Morgen endeten. Viel zu wenig Zeit, um sich richtig kennen zu lernen. :(


Ich darf Euch nach elf Jahren GL Reisen, über 2.000 Mitreisenden, zahlreichen neuen Beziehungen, Hochzeiten und gemeinsamen ersten Kindern, sagen:

Einfacher lernt man keine Frau kennen und diese verstehen es selbst nicht, warum die Männer immer nur an einem Abend Interesse haben.

Einige wenige Glückliche taten es bisher und hatten meist eine Chance von 1:10. Wo und wann gibt es sonst diese Option unter uns langen Männern? :)


Nur dass wir uns nicht falsch verstehen! Keine der mitreisenden Frauen hätte es nötig, dass mehr Männer mitreisen - ganz im Gegenteil – hunderte tolle Frauen-Freundschaften entstanden so, und vielleicht gerade deshalb. ;)


Nein, mir geht es einzig und allein darum, dass ich ständig auf jammernde große Männer treffe, die keine große Frau kennen lernen, immerzu jammern, dass es keine Partys mehr für uns Riesen gibt, sich aber nie aus ihrem Schneckenhaus bewegen und weiterhin warten, bis die langen Damen von sich aus klingelnd vor der Türe stehen.


Für unsere nächste Party-Cruise gibt es wieder über 50 Anmeldungen und nur eine Handvoll Single-Männer... X/


Oder haben die großen Damen von Welt hierfür eine Erklärung? :/

Reisen ist tödlich für Vorurteile (M.Tw.)


Mai 2019 Auf Kreuzfahrt in die norwegischen Fjorde.

Herbst 2019: Wir reisen nach Thailand. Freut Euch auf das "once in a lifetime" Loy Krathong Lichter Festival in Chiang Mai!

2020: Die Abstimmung hat begonnen! Entscheide mit!


Wer Gruppe oder Individualität mag - beides wird geboten - auch mit halben Doppelzimmern viel Erlebnis, Abenteuer und jeder Menge Spaß!


Die einzelnen Reisen sowie Erfahrungsberichte, findest Du im Forum - Rubrik Reisen.

Kommentare 33

  • Und schon wieder mehr als unverständlich, wenn ich an die vielen Männer auf dem letzten Event denke, die auch gerne eine große Frau näher und intensiver kennen gelernt hätten - unsere große Thailand-Reise aber wieder ausgebucht ist und gerade einmal 6 Männer von 40 Personen mitreisen!

    Vielleicht liegt es ja aber auch an Thailand... ^^

    Wie auch immer, die Warteliste ist eröffnet. Traut euch! Ich kann versprechen, dass keine der Damen beißt. ;)

  • Kurzfristig gäbe es nochmals die Möglichkeit für eine Dame und einen Herrn, in jeweils einer halben Kabine, auf unserer GL-Cruise im Mai, mitzureisen. :)

  • ich blick des au net. War schon auf Partys und die kriegn den Mund net auf. Von daher stimmts schon. Die woll n sicher nur schnell was fürn abend und verlangn au noch dass die Frauen schon beim Tanzen über sie herfalln.

    Nene, große Abenteuer lustige Männer die auch mal Lust haben sich ein paar Tage um eine Frau zu bemühen gibt's nemme. Und jetzt gibt's wieder so ne tolle Reise. Hoffentlich wie damals <3

    Denen kannst net helfen.Aber toll dass du das wenigstens für uns noch machst. :)

    • Aktuell darf ich ihnen aber zugute halten, dass sich in den letzten Wochen vier weitere Jungs angemeldet haben und ich soeben, nochmals zwei "paaren" konnte. Es tut sich also doch noch etwas. :)


      Aber ich muss der Ehrlichkeit wegen ebenso hinzufügen, dass sich in der Zwischenzeit zwanzig neue Damen für unsere Party Cruise entschieden und anmeldet haben. :D


      Zum Glück reisen wir in ein Gefilde mit vielen großen und hübschen Nordlichtern. Mal ganz davon abgesehen, dass sich sicher auch noch weitere unbekannte Riesen auf unserem Bötchen herumtreiben. ;)

  • Bevor ich auf die einzelnen Comments eingehe - wie versprochen - vorab mein Statement betreffend Kreuzfahrt im Allgemeinen.


    Als Dozent für Schiffs-Management, habe ich in meinen Vorlesungen viel mit diesem Themengebiet zu tun und führe gerne ein paar Punkte an, die vielleicht zum Überdenken anregen.


    Zu allererst möge man bitte bedenken, dass die rund 30 Millionen Passagiere, die man geschafft hat auf das Schiff zu bringen, nicht auf ihren gewohnten Urlaub verzichten würden. Sie wurden hierfür nicht extra generiert! Heißt also, dass die Belastung des sozialen Gefüges, der natürlichen Ressourcen und die Nachhaltigkeit in dieser Größenordnung an Land, noch mehr geschadet hätte, als die Kunden auf eine künstliche "Insel" zu verfrachten, ab und zu an Land zu lassen und so nicht noch mehr Schaden anzurichten.


    Über die Kreuzfahrt werden über 1,1 Mill. Arbeitsplätze geschaffen, was einem Output von knapp 46 Mrd. an Gehältern entspricht. Gesamtwirtschaftlich schlagen so 134 Mrd $ zu Buche. :)


    Allein die malaysische Genting-Gruppe hatte 2016 zehn Kreuzfahrtschiffe für 3,5 Mrd Euro geordert, was den norddeutschen Werften nach langer Flaute wieder Großaufträge einbrachte. Dieses brachte 6000 neue Jobs!


    Nun aber zum eigentlichen Punkt, der immer ständig beklagt und wie ein Mantra immer und immer wieder angeführt wird:


    Gerne wird die Nabu-Studie angeführt und dass ein Schiff so viel Dreck wie fünf Millionen Autos macht.

    Was aber vergessen wird, dass damit die meiste Zeit parkende Autos gemeint sind - im Vergleich mit einem 24-h Schiff! Das wäre, als ob man Äpfel mit Birnen vergleicht, wenn man es 1:1 sieh. Nur in Betrieb, sind die Emissionen in etwa vergleichbar.


    Problem ist das Marinediesel, welches ca. um die Hälfte teurer ist als das Schweröl – ein Abfallprodukt der Raffinerien. Vergleichbar mit Bitumen. Muss erst auf über 140 Grad erhitzt werden, damit sie als Treibstoff wirkt. Hier hätten die Reedereien die günstigen Ölpreise nutzen können, das kann man ihnen vorwerfen! Es wären im letzten Jahr nur 20.000 Euro mehr gewesen bei einem 2.000 Kabinen Schiff. Somit ca. 50 € mehr je Person. Dennoch stecken die Reedereien lieber das Geld in die teurere Abgasreinigung. Das ist nicht zu verstehen, aber gut, sie denken an die Zukunft, wenn das Öl wieder teurer wird, wie man aktuell gut erkennen kann.


    Am Tag benötigt ein Schiff zwischen 100 und 150 Tonnen Treibstoff. Kosten also um die 30.000 Euro. Ob das Schiff nun fährt oder nicht, spielt fast keine Rolle. Bis zu 80 % schluckt der Hotelbetrieb! Alleine die Klimaanlage benötigt die Hälfte des Stroms.

    Aber wie schon erwähnt, auch wenn die 30 Millionen Kreuzfahrtgäste stattdessen einen Hotelaufenthalt buchen würden, wären die Kosten angefallen – dann in dem Land und meist mit noch gravierenderen umweltpolitischen Folgen!


    12 AIDA Schiffe wurden schon nachgerüstet mit Abgaswäschern, die Schwefel und Rußpartikel aus dem Schornstein filtern. Hierzu wird Meerwasser genutzt, welches die Schadstoffe aufnimmt und entweder im Hafen entsorgt wird oder sehr verdünnt wieder zurückfließt. Nur nicht überall dürfen die sogenannten Scrubber (Kosten ca. 10 Millionen) genutzt werden. Hier fehlen die Genehmigungen der Länder und Tests der Hersteller. Zudem nimmt die riesige Anlage wertvollen Platz an Bord. Es müssen Kabinen oder anderer Space geopfert werden.


    Dennoch ist und bleibt das Schiff das ökologischste und ökonomischste Verkehrsmittel!

    Die Emissionen liegen deutlich unter denen von Flugzeug, Bahn und Auto.


    Für alle, die aber schon einmal eine Banane gegessen haben, die nicht aus Deutschland kommt und generell gegen Kreuzfahrten aufgrund der Emissionen sind, sei gesagt, dass die Welthandelsflotte aus ca. 40.000 Schiffen besteht. Wenn man nun bedenkt, dass es im nächsten Jahr insgesamt 276 Kreuzfahrtschiffe geben wird, kommen wir auf eine Emissions-Belastung von NUR 0,69 %!!!

    Also bitte daran denken, wenn das nächste Mal Bananen aus Costa Rica verspeist werden.

    Ich wäre dafür, dass der Obsthändler das Schiff mit Baujahr und Antrieb angibt, damit ich erfahre, wenn meine Bananen mit einem 30 Jahre alten Frachter um die halbe Welt befördert wurden! ;)


    Hiermit soll nichts verharmlost werden und es ist gut, dass wenigstens die Kreuzfahrt-Reedereien seit einigen Jahren umdenken. Anders hätte sonst AIDA nicht im Dezember 2018 ihr erstes LNG-Schiff, die Nova getauft, bzw. mit der Perla und Prima betreiben sie bereits beides und viele andere Reedereien tuen es ihr nach und rüsten um.


    Aber alle, die weiter meckern (meist nicht fundiert und waren selbst nie auf einem Kreuzfahrtschiff), sollten in Zukunft bitte genauer schauen, woher die Waren und Güter, im speziellen auch das Obst/Gemüse aus Fernost, Latein-Amerika, usw. kommen und wie diese befördert wurden.


    Ihr lieben männlichen "grünen" Singles, müsst euch also auch in Zukunft keine Gedanken machen, wenn ihr euch umweltpolitisch korrekt verhalten möchtet. Aber eines stimmt natürlich, alleine zuhause bleiben, Heizung und Strom aus, Telefon abbestellen, Gemüse aus dem Garten essen und Leitungswasser trinken, wäre noch besser. ;)

    • So rechnet sich jede Branche Ihr Gewerk schön, schon klar.

      Das macht die Autoindustrie, das tun auch wir in der Fahrradtechnik in puncto eMobilität etc.pp. . . .


      NABU hab ich gar nicht heran gezogen weil derart Vergleiche nicht oder nur sehr schwer ins Verhältnis zu setzen sind. Ist immer eine Frage der Perspektive.


      Da eine Diskussion hier aber sinnlos erscheint lassen wir das. Meine Standpunkte dazu möchte ich dennoch anmerken.


      Denn wenn die Dinge derart aus den Verhältniss gerissen werden wird die objektive Betrachtung unmöglich. Natürlich hat die Costa Rica Banane keinen sauberen umweltpolitischen Fingerabdruck. Das hat hier keiner behauptet. Doch wenn ich mir die auf einem Kreuzfahrtschiff in den Hals schiebe wird dieser Abdruck eben noch schwärzer als er eben schon ist !


      Grundversorgung einer Industrie Nation und Bespaßung der eben selben sind nun mal völlig verschiedene Paar Schuh. Und daher auch differenziert zu gewichten bzw. zu bemessen.


      Und ja es gibt jene die Deine Banane im Supermarkt liegen lassen, jene die Nestle Produkte vermeiden, Amazon boykotieren etc. ect.


      Was bringt das Seawater scrubbing wenn die Abfälle auf See entsorgt werden um an Land die Kosten dazu einzusparen. Ausserdem filtert diese Technik nur den Schwefelgehalt der Abgase effektiv aus. Der Effekt beim Feinstaub ist vergleichsweise gering !


      Warum wird die LNG Technologie nicht voran gebracht ? Warum gibt es keine genormte Landstrom Versorgung ? Kreuzfahrtschiffe befahren hochsensible Naturräume, Schweröl hat da nichts zu suchen. Wie zum Beispiel in den skandinavischen Fjorden wo die Gefahr einer Havarie ziemlich groß ist.


      Beispiel Trollfjord, warum müssen diese Bespaßungspötte solch enge Passagen fahren wo die Gefahr einer Havarie besonders groß ist ? Nur der Bespaßung wegen werden diese Risiken ein gegangen. Kapitäne die sich dagegen wehren werden ausgetauscht. Die Gefahren für die Umwelt verharmlost, wie in vielen anderen Bereichen des Lebens eben auch.


      Warum müssen die schweren Maschinen weiter laufen wenn die Schiffe im Hafen liegen ? Wieso werden Ansätze die eine Landstrom Versorgung wärend der Liegezeiten realisieren wollen beukottiert ?


      Flugzeuge, Züge, LKW und PKW zum Vergleich heran zu ziehen ist nur bedingt möglich. Da Kreuzfahrtschiffe lediglich den Bereich der Freizeitgestaltung abdecken, nicht den der alltäglichen Mobilität. Daher ist ihnen eine ganz andere Gewichtung zu zu kommen !


      Ja es gibt Reedereien welche diese Ansätze verfolgen richtig. Doch der Anteil ist so gering wie der, der wirklich grünen Singles ! ! ! Bring mich nicht dazu den Ernergie und Recourcenaufwand welchen der Bau eines Kreuzfahrtschiffes erfordert in Fahrräder umzurechnen, Ökologie, Nachhaltigkeit und Nutzen ins Verhältnis zu setzen. Du würdest verdammt schlecht abschneiden dabei.


      Damit bin ich raus.

    • Hallo ... (hast du einen Vornamen? Dein Profil ist nicht zugänglich und du notierst ihn nie),


      vielen Dank für deinen Kommentar zu diesem Unterpunkt - schweift aber nun doch zu sehr vom Thema ab.

      Wenn du aber einmal in der süddeutschen Gegend bist, können wir das Thema gerne einmal bei einem Pfefferminztee vertiefen. Ich komme ja aus dem grünen Ländle mit der großen Automobilindustrie. :D Leider weiß ich nicht woher du bist, da das Profil anonym ist. Schade...

  • Vielen Dank schon einmal für die Antworten und gerne gehe ich später nochmals auf das Thema Kreuzfahrten ein, doch WICHTIG zu wissen, das mit der mangelnden Reise-Beteiligung der Männer, betrifft nicht nur die Kreuzfahrten!

    Auf unserer letzten Reise diesen Winter nach Asien und Australien, waren es gerade einmal vier Männer - es kann also nur besser werden! ;D


    Bei unserer Party on Tour Reihe reisten wir auch schon zweimal mit bis zu 200 Personen nach Mallorca. Obwohl ich ehrlicherweise zugeben muss, dass sich bei diesen beiden Reisen das Verhältnis bei ca. 60/40 bewegte. Ob das nun gut oder schlecht ist... :D


    Wir waren nun auch schon auf der zehnten Fernreise, die nichts mit Kreuzfahrt zu tun hat und sich einfach nur mit dem gemeinsamen Erleben und Spaß haben befasste. Ok, jetzt könnte das Argument kommen, dass man nicht fliegen mag oder auch hier die Emmissionen scheut, doch bei einigen Reisen hätte man theoretisch auch mit der Bahn anreisen können. ;)


    Zudem gibt es zu jeder Reise eine Umfrage, damit wir auch immer das machen, was sich die meisten wünschen. :)

    So kam auch für unsere nächste Fernreise Thailand heraus - wenn alles so bleibt wie es ist.


    Zu den anderen Comments melde ich mich gerne später nochmals.

    • "dass sich bei diesen beiden Reisen das Verhältnis bei ca. 60/40 bewegte."


      Na wenns nach Thailand geht könnte sich das Verhältnis drehen. Wäre für mich aber immer noch nicht interessant. Es soll jeder soviel Reisen wie er will, wohin er will, womit er will. Jeder muss das vor sich selbst rechtfertigen.



  • Hallo Traveler,

    ich habe mir tatsächlich schon einmal überlegt eine Kreuzfahrt über GL mitzumachen. Allerdings bin ich dann aus folgenden Gründen davon abgekommen:

    - Party? Nicht mein Ding.

    - Nur ein paar Stunden Landgang? Nicht mein Ding.

    - Eingeschränkt durch zeitliche Bestimmungen? Nicht mein Ding.

    - Eingesperrt auf "engsten Raum" mit 1000 anderen? Nicht mein Ding.

    Ich reise sehr gerne und auch weit weg. Allerdings bin ich kein Kreuzfahrttyp, eben aus den genannten Gründen. Ich brauche die Unabhängigkeit, die Spontanität und das Frei sein, wenn ich auf Reisen bin - heute hier morgen hier und morgen dort und das in einem zeitlichen Rahmen, den ich selber bestimmen kann und will. Ich brauche auch den Kontakt zu den Personen des Landes wo ich bin usw. Das alles kann mir ein Kreuzfahrschiff nicht bieten. Und eben aus diesen Gründen würde mich auch ein Frauenanteil nicht locken, wenn ich der einzige Kerl wäre... Die einzige Kreuzfahrt die mich interessieren würde, wären die Hurtigrouten.

    Wie Du siehst, hat das weniger mit Mut zu tun, sondern es liegt allein an den Interessen wie man reist bzw. reisen möchte.

    Ich wünsche aber allen die daran teilnehmen eine gute und gesunde Reise.

    • Hallo Frank,


      lieben Dank für das ehrliche Statement und das ist natürlich sehr gut nachvollziehbar und trifft bestimmt auf einige zu.


      Auch verständlich, dass wenn du lieber alleine, bzw. individuell reist, dass dann eine Reise innerhalb einer Gruppe, weniger etwas für dich ist. Wenn es aber einmal vom Reiseziel passen sollte, einfach melden. Demnächst kommt Namibia mit Botswana, was sich seit Südafrika schon viele wünschten, die ebenso noch nie auf einer Gruppenreise waren und dann positiv überrascht wurden. :)


      Die Hurtigruten kann ich dir wärmstens ans Herz legen. Eine super schöne Tour und nicht vergessen, GLer erhalten bei einer Individualbuchung immer einen Rabatt! ;)


      VG Chris

  • Schaut Euch die Stammtische an.

    Die kosten nur ein Abendessen und ein paar Bierchen (oder was auch immer).

    Also im Vergleich zu einer Kreuzfahrt spottbillig 😊

    Aber auch hier sind mehr Frauen wie Männer unterwegs.

    Frauen sind in dieser Beziehung aktiver. Vielleicht haben die Männer Angst vor großen selbstbewussten Frauen oder werden im Alter einfach träge 😊

    • "Vielleicht haben die Männer Angst vor großen selbstbewussten Frauen oder werden im Alter einfach träge"


      Ein abgedroschenes Argument das immer heran gezogen wird um zu erklären warum große Frauen keine großen Männer finden. Hat daher für mich keinerlei Ausdruck.


      Nicht nur unter grossen Menschen gibt es den Trend zu immer mehr Single Haushalten, es ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Ich gehöre auch zu den Typen die kein Nerv mehr auf Beziehung haben, aus verschiedenen Gründen. Aber das geht hier zu weit ins OT, daher lasse ich das dies aus zu führen an dieser Stelle.

    • "Frauen sind in dieser Beziehung aktiver. Vielleicht haben die Männer Angst vor großen selbstbewussten Frauen oder werden im Alter einfach träge"


      Also wenn ich sowas lese, dann bin ich ganz froh, dass ich nicht mit auf diese Kreuzfahrten gehe...

    • Liebe Simona,


      da hast du wohl recht, dass es bei den Stammtischen auch nicht anders ist. Einzig bei den Partys, als sich massig kleine Menschen untermischten, wurde das Verhältnis etwas aufgelockert. :D

      Auch stimme ich dir zu, dass Frauen um einiges aktiver sind in dieser Hinsicht - auch wenn sie bisher noch nie eine Gruppenreise machten, so schrieben und riefen mich sehr viele an, wie es denn sei und dass es das erste Mal wäre... Sie probierten es dann einfach aus. :)


      VG Chris


      PS Frank

      Das hält sich die Waage und gegenseitig unterstützt man sich :)

  • Kleiner Tipp;


    Schau mal durch die Profile. In acht von zehn Frauen-Profilen findest Du Reisen unter den Hobbys. Männer verstehen unter Hobby etwas anderes.


    Dazu haben viele Single Männer Unterhalt zu zahlen und es ist einfach nicht möglich auf grosse Fahrt zu gehen.


    Dazu halte ich es beispielsweise für sinnfrei sich auf ein Kreuzfahrtschiff zu setzen. In keiner Großstadt unseres Landes ist die Feinstaub Belastung so hoch wie auf Kreuzfahrtschiffen.


    Dazu kommt der Konsumwahn der auch nicht jedem Mann liegt.



    Die Gründe können also vielschichtig sein warum Männer nicht an solchen Kreuzfahrten teil nehmen. Ich beispielsweise kann mit meinem Geld besseres anfangen als es zum Schornstein raus zu blasen. Da schau ich mir lieber Machu Picchu an. Das kostet am Ende das gleiche, aber ich hab Bilder und Eindrücke im Kopf die ich nie wieder vergessen werde ! ! !

    • Au weia.......

      so langsam mache ich mir Gedanken bezüglich meiner Anmeldung zu meiner allerersten GL-Reise...


      Darf ich auch mit auf GL Kreuzfahrt, wenn ich kein Interesse an einer Partnersuche/findung habe????


      Ich möchte einfach nur die norwegischen Fjorde in netter großer Gesellschaft erleben. Und freue mich auf eine tolle Reise!


      Lieben Gruß,
      Doris

    • Ich denke, weil zu wenig wirklich grosse Männer, (wenn ich da von mir aus gehe wäre ein ca. Zweitmeter Mann toll ;-)...)

      eine lange Frau über 185cm als mögliche Partnerin haben möchten, sondern eher eine bedeutend kleinere Frau.

      Ist bekannt, wurde hier schon oft diskutiert, also nichts Neues. Das die meisten großen Frauen die gern einen größeren

      Mann als Partner hätten das zum ko......finden, ändert daran nichts. Also wird es wohl auch bzgl. Single Reisen hier bei

      einer handvoll großer Männer bleiben, behaupte ich mal kühn! ;-) Ich glaube übrigens nicht, das gerade große Single Männer

      nicht an Single Kreuzfahrten teilnehmen, weil ihnen ihr Geld zu schade dafür ist.

      "Die Kohle" kann MANN auch mit einer unpassenden Partnerin im Urlaub zu Zweit "zum Schornstein rausblasen"! :-))

      Aber Jeder wie er mag. Guten Start ins neue Jahr übrigens noch den Anwesenden hier! :-)

    • "nicht an Single Kreuzfahrten teilnehmen, weil ihnen ihr Geld zu schade dafür ist."


      Ich sagte ja das die Gründe dafür vielschichtig sein können. Und Geld spielt bei sowas halt immer eine Rolle. Für mich auch eine untergeordenete OK. Ich blas die Kohle ja auch aus nem Rohr raus wenn ich an einer Geländewagen Expedition durch die Mongolei teilnehme.

      Für sowas eine Frau zu finden ist schon schwer genug. Dafür eine grosse Frau zu finden die 80 Tage im Dreck auf der Piste 25000Km mit dir auf nem ungehobelten Bock abreist ist nahezu unmöglich !


      Von wegen Angst vor Herausforderungen und Trägheit. Daher versuch ich es erst gar nicht mehr ein solches Weibsbild zu finden, sondern genieße die Freiheit. Inzwischen bin ich eh derart verwahrlost das es schwer ist mit mir auf Dauer . . . .


      Ein kaltes Bier auf den singenden Dünen von Khongoryn els vor der unter gehenden Sonne nach einem Wilden Ritt durch die südlichen Ausläufer der Wüste Gobi. Ist halt etwas anderes als ein Cocktal mit dem Hintern auf einem Deckchair auf irgendeinem Kreuzfahrtschiff welches an unerreichbaren Naturschönheiten vorbei fährt. Du siehst sie, aber Du erlebst sie nicht. Aktivität ist etwas anderes.

    • Ok, na zum Glück gibt es unterschiedliche Möglickeiten (s)eine Reise zu genießen und sinnvoll auszuwählen! :-) Wer eine Expedition durch die Mongolei mit dem Geländewagen machen möchte, der kann/sollte das tun wenn die Gesundheit den Strapazen stand hält. Andere dagegen sitzen eben lieber mal auf einem Kreuzfahrtschiff an der Bar am Abend und "schlürfen" einen Cocktail! Es soll ja einige sportliche Betätigungsmöglichkeiten auf so einem Schiff geben, auch wenn alles räumlich begrenzt ist. Also nur "auf dem Hintern sitzen" im Urlaub kann man, muss man aber nicht, egal wo man sich befindet.

      Doch wie ich schon schrieb, Jeder wie er mag! Das beantwortet aber immer noch nicht die Frage, warum so wenige große Single Männer an den 'große Leute Reisen' teilnehmen!? Hmm.....würde mich ja auch mal interessieren. Na dann nächster Versuch bitte! ;-))

    • Männer interssieren sich halt weniger für Kreuzfahrten. Ja natürlich machen wir sie auch mit weil Frau sie liebt. Aber freiwillig doch nicht. Schaut Euch doch mal um auf so nem Pott, extern der GL Gruppen meine ich. Wer fährt da sonst mit ? In erster Linie Paare, Familien, Freundinnen, dann einzelne Frauen und dann erst einzelne Männer. Auch da der Anteil Männer sehr gering. Ein gesamtgesellschaftliches Thema, nicht nur unter Grosse Leute.


      Genauso die Stammtische, was will Mann da ? Sind eh immer die selben welche die Fahne hoch halten. Wenn Mann einmal da war wird das uninteressant. Ich bin da einmal so dumm angepamt worden da bin ich gleich wieder gegangen.


      Macht mal etwas das beide Geschlechter beidermaßen anspricht. Wie eine historische Zugreise, beispielsweise mit dem Royal Scotsman mehrere Tage durch ganz Shottland, dabei ein paar schöne Destillerien besuchen, Landschaft, Natur, Sightseeing, etc , . . .
      Oder mit dem Orientexpress von Hamburg nach Venedig auf den Spuren von Agatha Christie. . . In diesem Zug sind u.a. 60er Jahre Klamotten in der Kleiderordnung festgelegt. Mit Swing und Boogie feucht fröhlich durch die Nacht zu rattern, bis plötzlich . . .


      Züge - Technik Männer -- Unterhaltung Sightseeing Frauen sowie Party und Spannung für beide . . .


      Nur um mal ein Beispiel zu machen.

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren