Computerecke

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Ich dachte mir, dass so eine Computerecke vielleicht eine nützliche Sache ist.
    Da kann man von seinem neuen Computer erzählen, oder (wenn man Probleme hat) fragen, ob jemand helfen kann.


    Wenn es also ein Problem gibt, kann am Besten geholfen werden, wenn viele Informationen vorliegen.
    - Betriebssystem
    - Alles, was du über das Problem weißt.
    - Wenn du wenig von Computern weißt, schreib das ruhig dazu und sag dann vielleicht auch, was du weißt.
    Nimm dir Zeit um die Frage zu stellen.
    (Super ist auch diese Seite: Wie man Fragen richtig stellt. Das würde hier aber wohl zu weit führen ;) )


    Einige Themen wurde schon in anderern Treads behandelt:


    java für spinchat
    Umwandeln von Musikdateien?????
    Desktop-Aussehen
    Über das Internet telefonieren
    Mein Lautsprecher funktioniert nicht mehr
    SMS vom Handy SE T630 auf den Rechner übertragen

    2 Mal editiert, zuletzt von Burkhard ()

  • Da wär ich schon eher dafür, eine eigene Unterkategorie "Computer" einzurichten. :)


    Aber wo wir schon mal hier sind: Hat eine(r) der Mitlesenden eine SB Live! und schon SUSE Linux 10.0 installiert? Ein paar kleine Erfahrungsberichte, auch generell zu SUSE 10.0, würden mich interessieren.


    Gruß
    MstbZalle

  • Danke Quaki :)

    Zitat

    Original von MstbZalle
    Da wär ich schon eher dafür, eine eigene Unterkategorie "Computer" einzurichten. :)


    So hatte ich das nicht gemeint.
    Das Thema Computer hat weniger mit der Körpergröße zu tun. Das soll maximal ein kleiner Nebenschauplatz sein.
    Versuch doch mal das Suse-Forum.

    Einmal editiert, zuletzt von Burkhard ()

  • Ja, das hier kommt mir gerade sehr gelegen!


    Ich habe seit einiger Zeit auf meinem PC zuhause eine nervige Meldung.


    Erstmal zu meinem PC, das ist so ein grauer - reicht das als Beschreibung?? *g*
    Nein, kleiner Scherz. Hier die Angaben.


    2,6er Prozessor, 512MB Speicher, Betriebssystem XP... so'n ALDI-Gerät. Bin super damit zufrieden, hab ihn schon 2 Jahre, glaube ich. Vorwiegend zum spielen, selten für's Internet und ebenfalls selten für irgendwelche Arbeiten.


    Seit einiger Zeit, nachdem ich so eine blöde Mail löschen wollte mit "Rechnung.pdf.exe" im Anhang, von der ich sofort dachte, die kann nicht richtig sein, weil "exe" hinter PDF ja schonmal gar nicht sein kann und dabei an einen Virus, etc dachte, gab es dennoch Probleme. Irgendwie öffnete sich ein Fenster und er wollte irgendwas installieren, ich hab immer sofort abbrechen geklickt und alles weggeschmissen und gelöscht.
    Seitdem habe ich trotzdem direkt nach dem Hochfahren eine Meldung auf meinem Desktop "Im Ziellaufwerk befindet sich kein Medium..." (oder so ähnlich, gucke nochmal genau nach). Man kann auf weiter, abbrechen oder schließen klicken, dennoch verschwindet es nicht. Lässt man es einfach offen und möchte ein anderes Programm, etc öffnen, wird das dadurch absolut behindert und viel langsamer. Die Meldung bekomme ich dann nur weg, indem ich mind. 20mal aufeinanderfolgend auf abbrechen klicke, irgendwann verschwindet es dann und nach jedem Neustart ist es wieder da.


    Ein Bekannter von mir meinte, das sei im Starmenü und man würde es nur mit einem extra Programm wegbekommen, das er aber auch nicht hat. Na toll. Jetzt möchte ich auf lange Sicht aber auch nicht damit weiterleben, allerdings möchte ich meinen Rechner auch auf keinen Fall in seinen Urzustand zurückversetzten, dann müsste ja alles neu installiert werden, usw *ätz*


    Nun meine Frage, sieht irgend jemand eine andere Möglichkeit dieses "Ding" zu entfernen, ohne großen Aufwand?! Vielen Dank für eure Hilfe/Anregungen/Tipps :)

  • Lad dir mal den RegCleaner runter.


    "Beschreibung:
    RegCleaner ist ein einfach zu bedienendes Freeware-Tool, mit dem sich die meisten alten, überflüssigen Registry-Einträge bequem entfernen lassen.
    Das Programm gibt zunächst eine Liste mit Autor- bzw. Herstellername sowie zugehöriger Software aus. Findet man hier eine Anwendung, die sich nicht mehr im System befindet, genügt die Markierung der Checkbox, um alle zugehörigen Einträge aus der Registry zu entfernen. Alle Änderungen lassen sich in einem separaten Sicherungs-Fenster wieder rückgängig machen.


    RegCleaner entfernt zudem nicht mehr benötigte Autostart-Einträge, Dateitypen sowie Shell-Erweiterungen und DLL-Dateien und bereinigt die Software-Uninstall-Liste in der Systemsteuerung.


    Nach der Installation ist die Oberfläche zunächst englisch. Die Sprache lässt sich über das Optionen-Menü jedoch einfach ändern. Lediglich auf eine deutsche Hilfe muss man verzichten."

    Guck damit mal an, welche Programme im Autostart sind.

  • Liebe Daniela,


    Probiere mal den Weg ohne Tool, vielleicht funktionierts.


    Gehe im Windows - Fenster nach links unten und drücke auf den grünen Start-Button. Dort kommst irgendwo auf du auf eine Feld "Ausführen". Diesen bitte anklicken. In das Eingabefeld "msconfig" eingeben.
    Dann bist du in der Systemkonfiguration. Dort auf den Menüreiter "Systemstart" gehen und das Häckchen aus dem "bösen Programm" nehmen. Damit wird das Programm beim Systemstart nicht mehr aufgerufen!
    Sollte so funktionieren!!!


    Liebe Grüsse an

  • Hallöchen, Sägeschwester.... 8)


    Am Einfachsten über "Systemwiederherstellung" (START => Alle Programme=> Zubehör => Systemprogramme=> Systemwiederherstellung)


    einfach einen Wiederherstellungspunkt vor dem Eintreffen dieser ominösen EMAil auswählen und wiederherstellen (da der PC überwiegend zum Spielen benutzt wird, gehe ich mal davon aus , das nicht allzuviele Programme nach der Email installiert wurden - wenn's dem Problem nicht hilft, kann man die Wiederherstellung problemlos auch wiedre rückgängig machen)


    Gruß
    Alfi

  • Wahnsinn, seid ihr schnell! Vielen Dank, damit hatte ich jetzt noch gar nicht gerechnet.


    Werde das heute Abend ausprobieren und wäre so glücklich, wenn das funktioniert! :)

  • Zitat

    Original von Burkhard


    Das Thema Computer hat weniger mit der Körpergröße zu tun. Das soll maximal ein kleiner Nebenschauplatz sein.


    Hat in diesem Teil des Forums überhaupt etwas mit Körpergröße zu tun? ?( :D 8)

  • Musst du mich denn vor allen Leuten bloßstellen?
    Du hast Recht. Versuch dein Glück. Vielleicht findest du ja einen zweiten, der Suse benutzt. ;)

  • Hehe.. ;)




    Aber mal ein weniger SuSE-, dafür scheinbar Linux-spezifisches Thema: Über die gängigen Messenger-Clients (Kopete, Gaim) kann ich über ICQ und Yahoo keine Dateien versenden oder empfangen, die Option ist ausgegraut. Über MSN geht Empfangen, aber Versenden bricht oberhalb einer bestimmten Dateigröße (500 kB?) an einem bestimmten Punkt mit einer Fehlermeldung ab. Ich habe mir schon die Finger wundgegooglet, aber keine brauchbaren Hinweise gefunden. Nur, dass es auch andere Leute zu geben scheint, die derartige Probleme haben.


    Hat irgendwer eine Idee, woran das liegen könnte?

  • Oh Leute, ich bin euch ja so dankbar *froi*


    Da habe ich es doch tatsächlich geschafft, diese böse Datei zu entfernen! Ihr könnt mich jetzt Dr. des PCs oder Miss Admin nennen :D


    Okok, bissel zu dick aufgetragen, denn ich habe ja nur eure Anweisungen befolgt!! Also vielen Dank nochmal. :)


    Erst habe ich es über deinen (Richies) Weg probiert, allerdings konnte ich unter der Vielzahl der Eintragungen nicht sehen, welche Datei nun diese ist, die ich aus dem Systemstart entfernen möchte.


    Da hab ich es mit dem RegCleaner gemacht (toller Tipp, Burkhard) und der hat extrem viele Dateien gefunden, die weg können. Habe alle von ihm angezeigten gelöscht und darunter war auch diese nervige. Nu isser wieder heil, mein lieber Ildefons (so heißt mein Computer, als ich ihn kaufte, war das gerade der Name des Monats) :D *abisselbeklopptbinichschon*

  • Hey Burkhard,
    wollte Dir mal eben bescheid sagen das Dein Tip mit dem FMA Programm zwar gut war, es aber daran hackt dass das Programm keine Verbindung herstellen kann...trotz Neuinstal der HW - SW :(

  • Jörg
    Aktiviere in der Bluetoothumgebung beim PC den Serial Port von deinem Handy.
    Dann wird dir angezeigt, als welcher Com-Port die Verbindung auf deinem Rechner angezeigt wird. (Bei mir Com-Port 3)


    Dann stellst du bei fma unter Tools/Options/General unten den Port COM3 ein.
    Oder du gibst weiter oben die Bluetoothadresse von deinem Handy an (Die findest du irgendwo in deiner Bluetoothumgebung)


    Wenn du dann auch Connect klickst, zieht fma alle Daten auf den Rechner und fragt dichl sogar, ob es die Uhr stellen soll...

  • .......... 7 Stunden online 'nen Bug gesucht ...........(Laufvariable war Taskklassen global gesetzt und das in Task's mit unterschiedlichen Cycluszeiten )
    ... und dann folgendes in den Allg. Geschäftsbedingungen gefunden:


    Durch das Installieren oder Verwenden Dieser Software erklären Sie sich mit den folgenden Vereinbarungen einverstanden :
    1. Gegenstand der Vereinbarung
    .............
    b) ********* macht darauf Aufmerksam, daß es nach dem heutigen Stand der Technik nicht möglich ist, Software so zu erstellen, daß sie in allen Anwedungen einwandfrei arbeitet. Gegenstand der Vereinbarung ist daher nur eine Software, die im Sinne der Programmbeschreibung und der Benutzeranleitung grundsätzlich brauchbar ist.
    ........



    8) :D :] 8) =) 8) :P


    chhchchchchchchhchchchchchchhchchchchch

  • Ich suche viele verschiedene Töne als wav, die ich den Leuten in meiner ICQ-Contactlist zuordnen kann, z.B. das Quaken eines Froschs, das trompeten eines Elefanten oder das Muhen einer Kuh (die Kuh ist für niemanden von hier vorgesehen ;) )
    Ich dachte, beim Chatprogramm Mirc wären Sounds dabei, aber der Ordner Mirc/sounds ist leer.
    Wo kriege ich so etwas her?

  • Beim AIM sind solche Sounds dabei...
    (ein paar wenigstens)


    Habe einige Sounds gesammelt, liegen aber auf den Fetzplatten des Servers, der gerade abgeraucht ist... Wenn das 1,6 TB NAS eintrifft und die Daten dort drauf sind... kannste paar haben ;)

  • [IMG]<a href="http://jeep.cfasp.de/upload/36830.gif"><a href="http://jeep.cfasp.de/upload/36830.gif"><a href="http://jeep.cfasp.de/upload/36830.gif"><a href="http://jeep.cfasp.de/upload/36830.gif"><a href="http://jeep.cfasp.de/upload/36830.gif">http://jeep.cfasp.de/upload/36830.gif</a></a></a></a></a>[/IMG]

  • Zitat

    Original von Burkhard
    Ich suche viele verschiedene Töne als wav, die ich den Leuten in meiner ICQ-Contactlist zuordnen kann, z.B. das Quaken eines Froschs, das trompeten eines Elefanten oder das Muhen einer Kuh (die Kuh ist für niemanden von hier vorgesehen ;) )
    Ich dachte, beim Chatprogramm Mirc wären Sounds dabei, aber der Ordner Mirc/sounds ist leer.
    Wo kriege ich so etwas her?


    Schon gegoogelt ?


    Oder du gucksts hier:
    Sounds


    Da gibts auch Animal-Sounds

  • Ja, ich habe mir dann einige einzelne Sounds ergoogelt.
    Sowas wie du da angegeben hast, habe ich dabei aber nicht gefunden.
    Ist ne super Sammlung, auch wenn es echt nervt, wenn man die alle nacheinander anhört ;)
    Danke.

  • Hat jemand Erfahrungen mit Radio Jack oder Chart Recorder?????


    Was funktioniert besser und kann man die
    Tracks anschließend über den IPod abspielen??????

  • gibt es eigentlich verschiedene sorten antennenkabel?
    ich kann das gute ding nämlich wahlweise mit dem pc oder der wandbuchse verstöpseln, das andere ende passt dann leider nirgends...

  • Das Radiokabel wird anders herum angeschlossen.
    Wenn das normale Antennenkabel nicht passt, versuchst du
    a) ein Radio an eine TV-Antenne oder
    b) ein TV an eine Radioantenne anzuschließen.
    Mein TV hat einen weiblichen Ausgang (in der Mitte des Steckers ist ein Loch).

  • Kann mir einer einen guten Farblaser empfehlen ? ... bisschen kurzfristig, da ich ihn in einer Stunde sowieso kaufe :D ... Eile ist angesagt 8)

  • Ich habe eben mal bei Wikipedia den Beitrag zu ICQ gelesen.
    Unter Nutzungsbedingungen steht dort zu lesen:
    Bei den vom Betreiber ICQ Inc. zum 7. Juni 2000 festgelegten Nutzungsregeln tritt der Benutzer jegliche Eigentumsrechte an den beim ICQ-Service eingegebenen Daten ab. Der Benutzer stimmt durch Nutzung von ICQ zu, dass der Betreiber die Nachrichten lesen und in einer Art und Weise weiterverwenden darf, die ICQ Inc. angemessen erscheint.


    Im Original: „You agree that by posting any material or information anywhere on the ICQ Services and Information you surrender your copyright and any other proprietary right in the posted material or information. You further agree that ICQ Inc. is entitled to use at its own discretion any of the posted material or information in any manner it deems fit, including, but not limited to, publishing the material or distributing it.“


    Da komme ich schon ins Grübeln...

  • Aber wo wir schon mal hier sind: Hat eine(r) der Mitlesenden eine SB Live! und schon SUSE Linux 10.0 installiert? Ein paar kleine Erfahrungsberichte, auch generell zu SUSE 10.0, würden mich interessieren.


    Hallo,


    ich hab schon Suse Linux 10.0 installiert und bin begeistert was vor allem das automatische Auflösen von Paketabhänigkeiten mittels "YUM" anbelangt !
    Dies war zwar schon unter Suse 9.3 mögich mittels "Apt-RPM" aber man musste erst die notwendigen Paket installieren und konfigurieren.
    Was allerdings negativ zu bewerten ist, dass MP3-Files nur noch unter "Amork" abgespielt werden können. "XMMS" spielt sie nicht ohne weiteres ab !


    cu
    Strunz


  • Hi,


    ich lese gerade "Easylinux" und da gibt es "LICQ" damit soll es mögich sein, Dateien zu übertragen ! Warum Kopete oder Gaim dies nicht kann, weiß ich auch nicht !


    cu
    Strunz

  • Vergesst auch nicht das aktuelle Sicherheitsupdate, bevor ihr die nächste Grußkarte aufmacht ;)


    [URL]http://www.winhelpline.info/news/index.php?show=singlenews&id=14504[/URL]

  • Zitat

    Original von ZaP
    Vergesst auch nicht das aktuelle Sicherheitsupdate, bevor ihr die nächste Grußkarte aufmacht ;)


    [URL]http://www.winhelpline.info/news/index.php?show=singlenews&id=14504[/URL]


    Das muss man sowieso nie vergessen ;)


    [URL]www.windowsupdate.com[/URL] + Antivirenliste aktualisieren. Und ab und zu, Software wie AdAware oder Spybot benutzen!

  • Oder gleich Mickeysoft vergessen und auf ein anderes Betriebssystem umsteigen :-)

  • Moin!
    Ich versuche ja sonst immer durch "try and error" meine PC-Probleme zu lösen.
    Eine Sache kann ich jetzt aber nicht schaffen.
    In meiner Taskleiste rechts unten an der Uhr erscheinen manchmal Verknüpfungen, wenn man neue Programme installiert. Jetzt ist ein Download fehlgeschlagen, aber die Verknüpfung ist trotzdem aufgetaucht.
    Wie kriege ich die wieder weg?

  • Zitat

    Original von Stefan200
    Moin!
    Ich versuche ja sonst immer durch "try and error" meine PC-Probleme zu lösen.
    Eine Sache kann ich jetzt aber nicht schaffen.
    In meiner Taskleiste rechts unten an der Uhr erscheinen manchmal Verknüpfungen, wenn man neue Programme installiert. Jetzt ist ein Download fehlgeschlagen, aber die Verknüpfung ist trotzdem aufgetaucht.
    Wie kriege ich die wieder weg?


    Ich geh mal davon aus, daß Du Bill Gates XP benutzt... um sämtliche Symbole / Icons in der Taskleiste zu steuern klick mal mit der rechten Maustaste in die Taskleiste --> Eigenschaften --> im Infobereich auf Anpassen klicken und dann dort die Symbole verwalten.

  • Zitat

    Original von ZaP


    Ich geh mal davon aus, daß Du Bill Gates XP benutzt... um sämtliche Symbole / Icons in der Taskleiste zu steuern klick mal mit der rechten Maustaste in die Taskleiste --> Eigenschaften --> im Infobereich auf Anpassen klicken und dann dort die Symbole verwalten.


    Danke, Zap, aber ich hab Bill Gates 98. Da geht das so nicht.

  • Mach doch einfach mal nen Screenshot und stell den hierrein... Windows 98 ist schon nen Weilchen her ;p


    Oder Du schnappst Dir nen Registry Cleaner und schmeisst den Kram aus Deinem Autostart... was sagt denn die rechte Maustaste von dem Symbol?

  • Ok, Update.
    Das Installieren von "Quicktime" war jetzt erfolgreich. Mit dem rechten Mausklick sieht man diverse Menüpunkte, wie man Quicktime starten möchte. Der Rechtsklick der Taskleiste (Eigenschaften) bietet mir nur die Optionen "immer im Vordergrund", "automatisch im Hintergrund", "kleine Symbole anzeigen" sowie "Uhr anzeigen" an.
    Mehr leider nicht. Ich hatte das ja schon öfter (bei anderen Programmen wie Antivir oder Photomanager etc., jedes Programm pflanzt seinen besch... Icon da unten rechts hin. Habs dann auch irgendwie immer wieder ausschalten können, nur wie war das noch?
    *grrr* (wollte jetzt den Fluchomat raufladen, aber der ist zu groß)

  • Quicktime wirst Du nie los... zwar kannst Du den Autostart verhindern, aber beim nächsten Benutzen ist der Käse wieder da. Schmeiss Quicktime runter und den Real Player am besten auch noch... die fressen Ressourcen und taugen nichts.


    Installier Dir lieber die Open Source Alternativen. Vor allem bei Bill Gates 98 hast Du einiges mehr von. Plugins für Firefox gibt es übrigens auch!


    Hier mal die Links:


    Quick TIme Alternative:
    [URL]http://www.free-codecs.com/download/QuickTime_Alternative.htm[/URL]


    Real Player Alternative:
    [URL]http://www.free-codecs.com/download/Real_Alternative.htm[/URL]


    Und hier nen Registry Cleaner für die Autostart Kontrolle:
    [URL]http://www.zdnet.de/downloads/prg/x/s/de0AXS_img-wc.html[/URL]

  • auch wenns von windoof ist, der media player mit neuster version und z.b. dem nim codec pack spielt schon einiges ab.


    wenn immer noch dateien da sind, die der wmp nicht annimmt hilft der video lan client oder auch vlc media player


    [URL]www.videolan.org[/URL]


    der spielt wirklich restlos alles ab. direktes abspielen von image-dateien ist kein thema, z.b .bin oder .nrg dateien kein thema. cd´s brennen auf wiedersehen. und dabei noch schlanke programmierung und einfache bedienung.


    spx

  • Alternativ gibst für jede Art PC-Probleme auch mein Lieblings-Stamm-Forum [URL]www.das-computer-forum.de[/URL]


    Das sind einige Cracks zu finden, auch für Probs erfahrener User :D

    Einmal editiert, zuletzt von Orkus TM ()

  • Frage:


    Wenn man die CD wiederbeschreiben will, was muss da auch noch draufstehen? CD-R oder sowas?

  • CD-R steht für CD-Rom, und CD-RW für ReWritable: das musst du wählen.

  • ohh ... ich war zu langsam ... :D

    3 Mal editiert, zuletzt von schluro2 ()

  • Zitat

    Original von schluro2
    ... :) man nennt mich auch Professor Hastig :D:D:D:D


    Deswegen hast Du auch vor lauter Hast Dein tolles Avatar verloren??
    :P :D ;)

  • Da frag ich mich warum man heute noch (außer für CD-Audio) noch Cd`s verwendet ? Die Dinger sind so wahnsinnig schnell bzw. da passt nix drauf, selbst die dvd5er sind allmählich langsam zu klein, wenn diese DoubleLayer nicht so verdammt teuer wären, wäre dies schon ne Alternative. :D

  • Speicherkarten sind auch eine gute alternativ dazu:
    _ bis 4Go für einige Sorten
    _ passen mit Digitalkamera, PocketPC, Palm, Videorekorder, usw.
    _ sind klein
    _ sind lesbar/löschbar/lesbar/löschbar/usw. :D (keine Ahnung wie man es auf Deutsch sagt)


    Mit mein PocketPC (akzeptiert CF- und SD-Karte gleichzeitig), und das passende Kabel + Software, kann ich es wie ein USB-Stick benützen.


    Es gibt auch guten USB-Sticks, mit einer höheren Speicherkapazität.

  • Wie recht du hast, leider sind die Dinger noch unvertretbar teuer. Also für Fotos ist 1-2 Giga ja okay. Aber für den Datenstranport von teilweise 60-120 GB eignet sich das wiederum nicht.


    Meiner derzeitgen Erfahrung nach ist die wirtschaftlichste Methode eine externe 250-300 GB Festplatte die arbeiten schnell, echt passt viel drauf und sie sind immer noch "klein" genug für den Transport.
    Schon fast so eine Art dauerhafte Zip-Disk (Himmel waren das damals noch Zeiten wo 100 MB viel Speicher war :D)

  • Ich find Technik einfach geil 8)


    Vor allem, weil die im Gegensatz zu allem Anderen immer erschwinglicher wird!

  • Hmm bin auch schon ne Weile am überlegen mir mal eine externe Platte anzuschaffen.
    Bis jetzt bin ich wenigstens schonmal soweit den Hightower gegen einen Miditower getauscht zu haben. So kann ich den wenigstens ohne grössere Probleme mitnehmen :D

  • Zitat

    Original von Firefox
    Hmm bin auch schon ne Weile am überlegen mir mal eine externe Platte anzuschaffen.
    Bis jetzt bin ich wenigstens schonmal soweit den Hightower gegen einen Miditower getauscht zu haben. So kann ich den wenigstens ohne grössere Probleme mitnehmen :D


    Ich kanns dir nur empfehlen, achte aber drauf dass das Ding an nem USB 2.0 Port drankommt und keine geshartem Port, sonst wird erschreckend lahm bei großen Datenmengen.


    Ich hab 2 Modelle die ich empfehlen kann die Trekstore 300 GB Disk kostet glaub ich bei Saturn derzeit so um die 140,- € und die AluDisc 250 GB kostet so um die 129,- € beide haben 8 MB Cache und 7200 U/Min. Sind Maxtor Festplatten drin und haben ein externes Netzteil.


    Es gibt auch noch 2,5er externe Modelle, aber die sind echt lahm im Datentransfer, weil sie in der Regel mit 4500 U/Min rattern, okay dafür brauchen sie kein externes Netzteil sind kaum 100g schwer und ideal für den Mobilbetrieb durch USB-Stromversorgung. Aber die Dinger sind zudem recht teuer und haben wenig Speicherplatz, eine 40er kostet 150,- € und ne 80er etwa 190,- € zu empfehlen sind da die Freecom Modellreihe.


    Anfangs musste immer meine Laptopfestplatte herhalten für Datenaustausch, aber bei lächerlichen 60 GB kann man nicht viel reichen wenn die Progs schon 30 GB fressen, bleibt ja kaum noch was übrig. Deshalb gibst derzeit kaum was besseres als ne externe Festplatte. ODer wenn man seinen Pc mitschleifen will das empfiehlt sich ein Barebone Micro ATX/BTX Gehäuse.
    ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Orkus TM ()

  • Also ich bevorzuge die kleine und handliche 2,5 " Variante. Reicht eigentlich immer gut für alles was man mal so braucht oder für´n Backup. Mehr brauch nicht und alles wird über den USB Port mit Strom versorgt :]

  • Zitat

    Original von Orkus TM


    Ich hab 2 Modelle die ich empfehlen kann die Trekstore 300 GB Disk kostet glaub ich bei Saturn derzeit so um die 140,- € und die AluDisc 250 GB kostet so um die 129,- € beide haben 8 MB Cache und 7200 U/Min. Sind Maxtor Festplatten drin und haben ein externes Netzteil.


    Werd ich mal im Hinterkopf behalten thx.
    Hab mir nur vor knapp nem Monat eine interne 300er von Samsung gekauft deswegen muss die erstmal benutzt werden ;)

  • Als MasterBootRecords gibst auch nicht schöneres als eine SATA2 300 GB Festplatte, die sind leise werden nicht zu heiß und bieten, lange und zuverlässige Dienste. Kann ich auch nur empfehlen vor allem, dass die SATA Kabel nur einen Bruchteil des EIDE Kabel belegen was der Luftzitkulation im System zu gute kommt.


    Von Hitachi gabs ein Modell das hatte 300 GB und 16 MB Cache, ein Kollege hat die sich eingebaut und es ist eigentlich kein wirklich Speed-Zuwachs zu verzeichnen. Das rechtfertigt den stolzen Preis von fast 200,- € nunmal gar nicht!

  • Kann auch sein das es keine reine SATA Platte war.
    Dann haben die wohl intern noch die IDE Technologie und nur nen Adapter eingebaut.
    Somit also in dem Sinne nur ne etwas teurere SATA :)

  • Jo die verkauft dieser Discounter Atelco zum Beispiel schon seit es SATA gibt, EIDE ist ganz in Ordnung nur hab ich die Erfahrung gemacht, wenn man vier Laufwerke am Controller hängen hat und imer Master-Festplatte und Slave DVD-Brenner hat (sprich von jedem 2) und die dann parallel einsetzt, spackt dass system schneller herum alswenn man die Festplatten an SATA hat und nur die Brenner auf IDE Master Primäry und Secondary eingestellt hat.
    Aber die SATA2 bringen jetzt keinen riesigen Schub sondern leisten nur etwa im Durchschnitt 30 MB/Sekunde, die angegebenen 60/Sekunde max. Geschwindigkeit hab ich selbst noch nie erlebt.


    Also so schlimm ists auch und naja die SATA kosten auch mittlerweile nicht mehr als 3-6 € mehr als die EIDE Variante. Aber Festplatten sind ja eh eine Anschaffung die man genaau wie Monitore nur alle 6 Jahre auswechselt im ökonomischem Normalfall. ;)

  • Zitat

    Original von Orkus TM
    Jo die verkauft dieser Discounter Atelco zum Beispiel schon seit es SATA gibt, EIDE ist ganz in Ordnung nur hab ich die Erfahrung gemacht, wenn man vier Laufwerke am Controller hängen hat und imer Master-Festplatte und Slave DVD-Brenner hat (sprich von jedem 2) und die dann parallel einsetzt, spackt dass system schneller herum alswenn man die Festplatten an SATA hat und nur die Brenner auf IDE Master Primäry und Secondary eingestellt hat.


    Wer schliesst denn Festplatten und Brenner am gleichen Strang an? ?(

  • Mal was anderes !
    Hat jemand ein Interesse an einem 19 Zoll Monitor für nur 80 Euronen, Versand unfrei
    und Vorrauszahlung ?


    cu
    Strunz1975

  • Hab meine beiden für 60 bekommen aber ich würd heute keinen CRT mehr kaufen.


    Bin am liebäugen mit einem TFT von Samsung.

  • Worauf legst Du denn Wert? Ich habe zwar auch nen nen CRT, aber die meisten Freunde von mir schwören auf BenQ TFTs, sowohl 17 als auch 19 Zöller. Der Samsung hat zwar ein besseres Bild, aber zieht mehr Schlieren nach. Zum Arbeiten aber sicher die bessere Alternative.

  • Zitat

    Original von ZaP
    Worauf legst Du denn Wert? Ich habe zwar auch nen nen CRT, aber die meisten Freunde von mir schwören auf BenQ TFTs, sowohl 17 als auch 19 Zöller. Der Samsung hat zwar ein besseres Bild, aber zieht mehr Schlieren nach. Zum Arbeiten aber sicher die bessere Alternative.


    Ich glaub der den ich haben will zieht keine Schlieren nach ;)
    Aber bis ich mir einen hole haben die auch schon wieder neue.

  • Zitat

    Original von Firefox


    Wer schliesst denn Festplatten und Brenner am gleichen Strang an? ?(


    So ziemlich jeder der 4 Laufwerke hat und nur einen IDE-Controller :]
    Tja leider sind die guten alten SCSI Zeiten vorbei, daher muss mann sich damit begnügen. 8)


    19er für 80 € klingt gut, werd mal durchhorchen, in der Uni, ob jemand noch Interesse an antiken Monitoren hat ;)
    Ich bleib lieber bei meinen 17 und 20er TFT ;)

  • Zitat

    Original von Orkus TM
    So ziemlich jeder der 4 Laufwerke hat und nur einen IDE-Controller :]
    Tja leider sind die guten alten SCSI Zeiten vorbei, daher muss mann sich damit begnügen. 8)


    Ich würd aber CD-Laufwerke und Brenner nie mit Festplatten zusammen anschliessen

  • Bei einem IDE Controller hast Du nicht wirklich die Wahl ;) Aber wer hat nur einen IDE Controller? Sogar Medion hat 2, aber dafür nur 2 PCI Slots für Lieschen Müller

  • schon ne weile her dass ich mir richtig neue hardware gekauft habe, aber ZaP: medion verbaut serienmaessig 2 IDE controller?!? wir reden von 2 controllern (8 laufwerke) oder von EINEM controller mit 2 anschluessen (ergo 4 IDE-Laufwerke) ?
    ganz unabhaengig davon... müssten das nicht mittlerweile S-ATA controller sein? oder wolltest du darauf hinaus? S-ATA + IDE controller = 2 Controller? Ich hab keine kiste mit S-ATA und hab mich da noch nicht eingelesen... deswegen kann ich da nix zu sagen...

  • Na, dann reden wir nachher nochmal über das Thema, wenn ich wach sein sollte... aber von Medion halte ich trotzdem nichts ;p

  • Also ich meine, wenn ich was schreibe, immer die alten E-IDE.
    D.h. 2 Laufwerke pro Anschluss. Von den Anschlüssen gabs auf den alten Boards meistens 2.
    Somit konnte man also 4 Laufwerke anschliessen.
    Wie es mit S-ATA aussieht weiss ich nicht, hat mich bis dato nicht gereizt da ich mir erstmal kein neues Motherboard holen werde.

  • Ich finde das hängt alleine vom Mainboardtyp und der Marke des Mainboards ab, z.B. gibst von MSI 2 Boards die 3 IDE Ports haben sprich = 6 Laufwerke oder auch welche die nur 2 IDE und 2 SATA Ports haben und dann nur entweder 2 SATA und 2 IDE Geräte aufnehmen können oder 4 IDE. Da wird intern nur der Datastream gepatcht, was aber kein wirkliches SATA ausmacht.


    So bei den neueren ASUS Mainboars werden meist 2 unanhängige Controller verbaut dass heußt man kann gleichzeitig 4 IDE und 4 SATA2 Geräte anschließen. So wie ich das im System gergelt hab 2 Festplatten an den SATA2 - Controller und den CD-Brenner, DVD-Brenner und den Cardreader jeweils an die IDE ATA133 Ports.


    Mag sein dass Medion 2 Controller verbaut, früher war das denen auch zu kostspielig aber heute sind 2 Controller Standard.
    Und SATA2 zahlt sich auch nur bei einer entsprechenden Festplattengeschwindigkeit aus, sprich so 45 Megabyte/Sekunde. Während das IDE ATA133 meist nicht mehr als 35 MB/Sekunde bringt, was manchmal bei 16x DVD-Brenner zu Einbrüchen im Speed sorgen kann.


    Übrigens kann man nen CD-Brenner auch an den Slave-Modus hängen denn der Datenstrom von 7,8 MB (52x CD) ist ja nicht die Welt ebenfalls nen 4x/8x DVD Brenner macht den Braten auch nicht fett (11,2 MB Sekunde bei 8x DVD), legilich 12x und 16x sollte man schon nen eigenen Port gönnen. Weil sonst ziemliche Einbrüche oder fehlerhafte Brände gibt.
    Festplatten sollte man immer auf Master stehen haben, die sind die schnellsten Laufwerke im Rechner und haben Vorrechte.

  • Mein System fluppt von daher trauer ich den zusätzlichen Promise Controllern von damals nich mehr nach :] auch wenn jetzt 2 Platten und DVD-Laufwerk und Brenner am selben Strang hängen.

  • Zitat

    Original von Firefox
    Mein System fluppt von daher trauer ich den zusätzlichen Promise Controllern von damals nich mehr nach :] auch wenn jetzt 2 Platten und DVD-Laufwerk und Brenner am selben Strang hängen.


    Ja ich hab da ein auch ein Pack von in der Bastel-Kiste aber diese Dinger ziehen ganz schön Leistung aus dem System, was ich in den SCSI Zeiten gut fand war das die Adaptec Controller nen eigenen RISC Prozessor hatte der die Laufwerke gesteuert hab mit Rechenzeit so muss die CPU nicht alles tragen, aber heute sinds Patchprozessoren die nur Infos an die CPU weiterführen. Die Leistungseinbüße kann man deutlich merken da wir ein 3,6er Intel schon gleich mal 10% lahmer.

  • Führt diese Diskussion noch irgendwo hin?
    Ich glaube 99% der User hier sind gelangweilt von eurem Dialog.
    Es interessiert kaum jemanden und ihr verschreckt die Leute, die ein Problem haben und sich noch nicht in http://www.das-computer-forum.de/ trauen.
    Nichts für ungut ;)

  • Ich glaub die wenigsten wird die Computer ecke an sich interessieren.
    Aber ok jeder wie er meint.

  • Zitat

    Original von Burkhard
    Führt diese Diskussion noch irgendwo hin?
    Ich glaube 99% der User hier sind gelangweilt von eurem Dialog.
    Es interessiert kaum jemanden und ihr verschreckt die Leute, die ein Problem haben und sich noch nicht in [URL]http://www.das-computer-forum.de/[/URL] trauen.
    Nichts für ungut ;)


    Kann schon sein "Herr Moderator" wen das langweilt es gibt sicherlich noch viele andere Threads und wenn jemand damit nicht klar kommt dann einfach den Thread wechseln und das Problem ist gelöst ;)


    Verschrecken, nee nicht wirklich, nur kommen Firefox und ich aus derselben Branche, daher ist ein wenig Fachsimpeln schon okay, ich kann mich nicht erinnern, dass ich in einem anderen Thread was über Computer geschrieben habe.


    Also lass uns doch unseren Spaß, wenn jemand Hilfe braucht und wir ihm helfen können, sind wir dazu wohl auch gerne bereit, nur können wir doch unsre Debatten führen..... :))

  • hilfe!!
    bei mir öffnet sich ständig ein kleines fenster von microsoft internet explorer und da steht test OK. wassn das? ?(

  • also auf ok klicken? Hilfee schreiiiiiiiiiii :D


    so nach dem motto klick und wech??

    Einmal editiert, zuletzt von SaBINae ()

  • Ja, ja, einfach "Ok" klicken.


    Ah! Jetzt ist es vorbei! Du kannst ruhig schlaffen :D Gute Nacht!

  • Also nur mal so nebenbei bemerkt...ich hatte noch nie ein MS Fenster was sich von Forum´s Seite einfach nebenbei geöffnet hat!!! So ein Pop up ist meist ein netter Trojanerüberträger!!!! Also einfach mal nen Virenscanner drüber laufen lassen oder es den Router mit Firewall erledigen lassen....

  • Einen der besten FreeWare-Virenscanner bekommt man unter [URL]www.free-av.de[/URL] (Mirror Freenet ist der schnellste).


    Auch durchaus gute und wichtige Programme sind [URL]www.lavasoft.com[/URL] für den Adware SE Personal (gut zum aufspüren von Spyware und Dialern).

    Einmal editiert, zuletzt von Orkus TM ()

  • Also Virenscanner gibts viele freie und gute. Genauso wie Firewalls.


    Meine persönlichen Favoriten sind:


    Virenscanner: AVG Antivirus. Antivirus
    Dann noch Bitdefender: Bitdefender


    Als Firewall nehm ich am häufigsten Personal Firewall von Sygate.
    Download
    Hier ist aber leider der Nachteil das keine weiteren Produkte mehr entwickelt werden weil Sygate von Symantec geschluckt wurde.


    Gegen Spyware nutze ich gern Spybot - Search and Destroy:
    Download


    Wenn noch jemand mehr wissen mag schickt mir einfach ne PM :)

  • na da wollen wir doch mal nachschauen wie gut die angebotenen sachen sind oder ob sie auch das System so schön ausbremsen und sich aufblähen wie Symantec 8)

  • Symantec ist ja wohl das Schlimmste...


    Mein Virenscanner ist der von Orkus, die Sygate Firewall von Firefox und dann halt noch der Spybot und Adaware. Die Sygate Firewall ist sogar in der umsonst Version ICS tauglich, falls man mal jemand mit ins Netz schleifen möchte ;)

  • Das blöde ist nur das Sygate von Symantec aufgekauft wurde.


    Und so wie das bei den meisten andere Firmen bisher gelaufen ist wird wohl auch Symantec die Firewalls von Sygate dann nach und nach einstellen X(

  • So wie's aussieht ist der Vertrieb der Ursprungssoftware in Amiland schon eingestellt. Ebenso wie den Support... super Sache das...


    [URL]http://www.golem.de/0511/41861.html[/URL]


    Tja, dann wohl halt wieder ZoneAlarm. Nen Kollege schwört auf Outpost... dieses Jahr wird die Firewall noch sicher sein ;p

  • was ich brauche ist ne Firewall wie Sygate.


    Die immer brav fragt ob ein Protokoll nach draussen soll oder ob nicht.


    Von aussen rein kommt bei mir eh nix :))

  • Zone Alarm fragt da auch nach. Hatte die davor und war auch zufrieden. Hab die nur wegen ICS getauscht, weil ich damals keinen Router zur Hand hatte.

  • Zitat

    Original von ZaP
    Zone Alarm fragt da auch nach. Hatte die davor und war auch zufrieden. Hab die nur wegen ICS getauscht, weil ich damals keinen Router zur Hand hatte.


    Zonealarm (auch free) funzt doch tadellos mit ics!
    Lief bei uns jahrelang so, bis der Router kam :evil: .
    Einfach (home) ip-adressen oder -Bereiche freigeben und schon geht das.


    Bei Antivirus setz ich schon ewig auf das unkomplizierte und freie Personal-Antivir [URL]http://www.free-av.de/[/URL] .
    Das ist klein und leicht und funzt auch klasse!!

  • Du verwechselst das mit Zone Alarm Pro. Das unterstützt ICS, kostet aber. Die normale Freeware unterstützt kein ICS.

  • einen wunder schönen guten abend..


    ich hätt da gern mal ein problem. und zwar hab ich outlook 2003 auf dem laptop installiert und alle meine email-adressen damit verknüpft. seit neuestem kann ich keine emails mehr über outlook verschicken. die bleiben im postausgang ordner und werden nicht in den gesendete-ordner verschoben, obwohl outlook mir sagt, dass die übertragung vollständig abgeschlossen wurde.


    ich benutze als antiviren programm und firewall und etc norton internet security 2005. liegts vielleicht an den einzelnen mailservern, z.b. verschick ich meistens über gmx. oder liegts an outlook oder norton...hab auch schon versucht bei norton einzelne sachen zu deaktvieren, aber danach hats immer noch nicht geklappt.


    wäre schön, wenn jemand ne idee hätte..


    merci,
    spx

  • Im Zeitalter von iNats setzt ihr noch Softwärelösungen ein ? Ich nutz seit Jahren schon ne modifizierte iNAT Firewall im Router und nen zusätzlichen Proxy, damit hat man eigentlich schon die höchmögliche sicherheit für den privaten Gebrauch, die wenigsten Hackern würden sich für euren Kram auf der Festplatte auch nur annähernd interessieren. ;)


    Also : Zonealarm ist lahm und bietet einen derart lückenhaften schutz dass man sich die Einwahlports, die angeblich blockiert sind wunderbar selbst aussuchen kann, zum einklinken. :D


    Norton ist zwar einigermaßen sicher, aber das Problem ist einfach, dass alle Softwarefirewalls haben sie blockieren erstmal grundsätzlich alles und meistens muß man die Firewall erst mühsam davon überzeugen dass die sites oder der Load zugelassen werden darf.


    Ich hab bei eingen Leuten schon erlebt das norton und GMX sich nicht besonders mögen, mit Outlook wiederum hat des wenig am Hut.


    Liebe Leute : Vergesst den Softwarequatsch und holt euch lieber ne AVM Fritzbox 7170 oder 7050, die dinger haben ausnahmsweise mal eine wirklich intelligente RISC gestützte Firewall im Router und sich einfach zu bedienen und haben mehr Support und Funktionen als irgendwas anderes am Markt. Kosten auch nicht die Welt, so zwischen 130-250,- € je nach Modell, dafür gibst 5 Jahre Vollgarantie und vollen Support. Und TrafficShaping ist auch ein nettes Goodie :D
    Mehr dazu unter [URL]www.avm.de[/URL]
    Wir setzen die dinger schon seit ihrer Erfindung erfolgreich privat wie beruflich ein. :D

  • Ich nutze Firewalls wie gesagt nur dazu um zu verhindern das irgendwelche Programme nach Hause telefonieren können.


    Von aussen rein kommt bisher nix. Zumindest nix was ich bisher gemerkt hab ;)


    Ist aber nur ein Router von Eumex ka ob die gut sind. Er reicht jedenfalls für meine Zwecke.

  • Die besten Keylogger sind immer die, die nach Hause telefonieren wenn du nen Kanal für Outlook oder den Mozilla/Explorer aufmachst und dann bequem über dem Stream schlüpfen :D Einzig AVM hat nen Selektiv-Hardwarefilter der spioniert sowas auf, die Softwares schaffen dass nicht, die sind einfach nut unsauber. Wenn man Synatec einsetzt oder Zonealarm könnte man auch gleich seine Festplatte inkl. Systemdateien zum filesharing freigeben, naja die donkey Nutzer dagegen kann man ja noch viel effer greifen, weil bei denen alles brach liegt.


    Und wenn ET (IT) nach Hause telefoniert, bekommen dass die wenigsten Firewalls wirklich mit den der Logger nicht gerade von den vielen Möchtegern-Hackies stammt.

  • Du darfst nicht vergessen, daß mit Deiner Aussage der Otto Normal Verbraucher komplett überfordert ist. Spätestens nach dem ersten Satz wird schon aufgegeben ;)


    Natürlich gibt es ganz viele tolle Lösungen. Antivir in der Bezahlversion als Linux AV-Mailgate Proxy ist auch um Längen besser, als die Umsonstversion. Trotzdem empfehle ich jedem, diese Lösung einzusetzen. Warum? Weil die für den Privatgebrauch vollkommen ausreicht. Das eine Hardwarefirewall auch sicherer ist, als eine Softwarelösung ist auch klar. Viele haben ja schon einen Router mit integrierter Firewall.


    Ein guter Verkäufer geht verständlich auf die Wünsche der Kunden ein. Er zeigt natürlich auch Alternativen auf, aber er verkauft keinen Mercedes, wenn jemand einen Kleinwagen möchte. Das Gleiche gilt auch für die IT/EDV Branche. Viele blubbern, schmeissen mit tollen Fremdwörtern in der Gegend rum und verunsichern so Lieschen Müller, die einfach nur einen Laptop zum Briefe schreiben möchte... kein Wunder, warum viele so viel "Angst" vor dem täglichen Gebrauchsgegestand PC haben. Das ist eine allgemeine Wertung, keine Wertung Deines Postings bzw Angriff... :D

  • Zitat

    Original von ZaP
    Du darfst nicht vergessen, daß mit Deiner Aussage der Otto Normal Verbraucher komplett überfordert ist. Spätestens nach dem ersten Satz wird schon aufgegeben ;)


    Viele blubbern, schmeissen mit tollen Fremdwörtern in der Gegend rum und verunsichern so Lieschen Müller, die einfach nur einen Laptop zum Briefe schreiben möchte... kein Wunder, warum viele so viel "Angst" vor dem täglichen Gebrauchsgegestand PC haben. Das ist eine allgemeine Wertung, keine Wertung Deines Postings bzw Angriff... :D


    Das geb ich dir mit Sicherheit recht, selbst meinereiner vergisst schnell mal dass es auch Leute gibt, die nicht auf selbigen Niveau agieren, weil sie entweder nicht interessiert oder sie es halt nicht brauchen oder verstehen können/wollen. Ureigentlich will ich nur vermeiden, dass die Leute sich nix kaufen was viel Geld kostet und ihnen fast garnix bringt, weil im fall der fälle nicht richtig sicher ist. Aber Fall ist höchst unwahrscheinlich wenn man nicht ständig den IDonkey laufen hat und Cracks und Keygens zieht.


    Die AVM Modelle empfehle ich deswegen weil sie einfach jeder der Deutsch kann und einen Browser besitzt nutzen kann, weil Einrichtung fast automatisch geht und die Anleitungen sehr vorbildhaft sind, das kapierte sogar meine Schwester auf Anhieb, obowhl die sonst nicht mal den Unterschied zwischen Laser-/Inkjetdrucker kennen würde. ;)

  • Ich sitze hinter einen Router von AVM (FritzBox 2039) die hat sogar eine "Stateful Inspection Firewall ", da muss man nur die einzelnen Ports freischalten !
    Praktisch gedacht von AVM :D


    Eine Alternativ-Lösung wäre der Einsatz von Linux -(die Viren kann man an einer Hand abzählen), ist kostenlos (OpenSuse, Debian-Derivate usw.) stabiler als Windows-, zu empfehlen !
    Die mitgebrachte Firewall von Suse 10.0 ist einfach zu konfigurieren und schottet das System nach außen hin ab !
    Wenn man ganz sicher gehen möchte kann man(n) noch die Partitionen verschlüsseln 8)


    cu
    Strunz

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren