Psychocouch oder welches Trauma habt ihr wegen Eurer Größe?

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Ok ihr Lieben, da ich ja hier "Leidensgenossen" ;-) habe, kann ich hier ja mal mein Herz ausschütten. Vielleicht kennt ihr solche Erlebnisse ja auch und man kann sich gegenseitig ein wenig bemittleiden ;-) oder aufbauen. Also mein traumata aus meiner Jugendzeit ist ganz klar die Blues-Tanz-Zeit. Habt ihr so was auch gehabt...a la "La-Boume Die Fete"?Wie verrückt wurden auf jeder Party die Blues-Songs hoch und runter gespielt, da wurde eng umschlungen getanzt (lustig übrigens bei den Jungs, wenn sie krampfhaft versuchten, dabei ihren Unterleib von dem Ihrer Partnerin wegzudrücken, damit diese nicht bestimmte Regungen bemerkte), geschmust, gebaggert, geknutscht und so weiter (alles natürlich noch ganz zaghaft) aaaaaachh toll war diese Zeit....wenn man allerdings in diesem zarten Alter von 14-16 Jahren bereits 178 cm lang ist, und das als mädel, is nix mit Blues- tanzen und nett rumschmusen... ne ne. welcher Bubi des selben Alters tanzt schon germ mit so nem "Riesenweib". Damit hatte sich die Sache auch für mich erledigt und ich konnte mich damit begnügen mir die Geschichten der anderen (kleinen und niedlichen) Mädchen anzuhören, über die Jungs, in die ich selber heimlich verknallt war... so nun kennt ihr das "Trauma" aus meiner backfischzeit und wollte mal hier allgemein hineinrufen: "Kennt das noch jemand oder war ich der Einzige unglückliche nicht blues-tanzende lange Teenager?

    Einmal editiert, zuletzt von K-fee1976 ()

  • hehe, ein 1,78m grosses "Riesenweib" hätte ich mir damals gewüscht. Sah bestimmt auch nicht so toll aus, ein laufenden halben Meter im Arm und die Nase im Bauchnabel zu haben :D


    Mein Grauen von damals: Klassenfahrten oder Fahrten mit Jugendgruppen. Wer auch immer auf die Idee gekommen ist, daß Betten in Jugendherbergen mindesten 2 Begrenzungen haben müssen (also oben und unten) und darüber hinaus noch nicht mal echte 2 m lang sind, gehört mal kräftig getreten. Hauptsache Füße oben drauf... superwitzig. Zumindest für die Anderen 8)

  • Meine Güte... Wie sehr ich diese verdammte Blues-Kuschel-Knutsch-Partys gehasst habe..... Wahnsinn!!!! Ich habe heute noch nicht eine einzige Kuschelrock-CD oder ähnliches im Schrank weil mich dabei einfach nur das kalte kotzen übermannt!!!


    Und s t ä n d i g würde auf irgend einer saudummen Party wieder das olle Licht ausgeknipst und dann ging das wieder los.... Blöde Songs, dämliches Flaschendrehen......


    Ich würde nie nie nie wieder 13 Jahre alt sein wollen!!!!!!!

  • Zitat

    Original von rockabella



    Ich würde nie nie nie wieder 13 Jahre alt sein wollen!!!!!!!


    Geht mir genau so!!! Schrecklich war sie diese Zeit!

  • Hmm, ich war mit 13 schon 1,89m ... meine erste feste Freundin mit 16 war 1,55 und ich schon 2,00m ... aber so haben wir wenigstens was zur erheiterung der Allgemeinheit getan :P


    Möcht auch nie wieder 13 sein... grausam...

  • Größenwahn :D


    Ansonsten wäre mir nix bekannt, bis auf einige Türrahmen mit 14.

  • Zitat

    Original von ZaP


    Mein Grauen von damals: Klassenfahrten oder Fahrten mit Jugendgruppen. Wer auch immer auf die Idee gekommen ist, daß Betten in Jugendherbergen mindesten 2 Begrenzungen haben müssen (also oben und unten) und darüber hinaus noch nicht mal echte 2 m lang sind, gehört mal kräftig getreten. Hauptsache Füße oben drauf... superwitzig. Zumindest für die Anderen 8)



    hähähä, das erinnert mich an die abschlussfahrt der 10. nach italien, ein zu kurzes hochbett, die bettdecke von der nase bis zu den knieen.... :D:rolleyes:

  • jaja, die guten alten türrahmen..nachdem ich mich mal an der deckenkante über unserer treppe ausgeknockt habe, hatte ichs gelernt kopf einziehen.


    Trauma hab ich eigentlich keins, denn: Alle Leute schauen zu mir auf!!!

  • Hi,
    also ich glaube, wir können uns alle zusammen einen Termin beim Psychater holen. Dann brauch der nicht so oft dasselbe zu besprechen. =)
    Ganz beliebt bei mir sind auch etliche Spitznamen, mit denen ich im Grundschul- und Teenager-Alter geadelt wurde. z.B. Giraffe. Oder, weil ich zu der Zeit nämlich auch ziemlich untergewichtig war, war ich auch unter dem Künstlernamen "Skelett" bekannt. Das ist heute zum Glück anders, da ich jetzt entsprechend meiner Körpergrße normalgewichtig bin, die anderen aber genauso viel zugenommen haben, was sich bei deren Körpergröße allerdings etwas "schwerwiegender" darstellt. Hihi, ausgleichende Gerechtigkeit... :D
    Ein weiteres Trauma, was sich direkt an das Blues-Trauma anschließt, ist z.B. das Tanzen mit irgendwelchen kleineren Verwandten auf Hochzeiten oder so. Wenn einen dann der kleine 1,65 m - Onkel oder Cousin auffordern muss. Uaaah.

  • ich sag nur tanzstundenzeit. die jungs maßen schwache 1,65 - 1,78. einer war 1,94, aber der hatte seine freundin im schlepptau, die maß 1,62.es war grausam. ich glaube, ich habe nie so viel angstschweiss vergossen, wie in dieser zeit. hatte dann allerdings riesenglück, dass tatsächlich ein gasttänzer für den abschlussball gefunden wurde, der mich um einiges überragte und mir zur seite gestellt wurde. holger, 2,10, allerdings ein absoluter bewegungslegastheniker.

  • Ich habe ein Pfannentrauma!


    Damals... als ich noch klein war, hat mir meine Oma (eine liebenswerte Frau, die die 1,50 m-Marke nie ganz erreicht hat) immer damit gedroht, dass sie mir die Pfanne auf den Kopf haut, wenn ich noch weiter wachse!

  • Würd mir nie im Traum einfallen ! Omis sind cool... vor allem wenn sie immer drei schritte zurück gehen wenn sie mich sehen... der schwarze Mann ... :D ;)

  • lol also das mit der Tanzstundenzeit ging mir genauso wie Dir wiesje.


    Das schlimmste fand ich aber war die Schuhsuche. Da ich damals ja auch schon Gr. 43-44 hatte und natürlich nicht in Turnschuhen zum Abschlussball gehen wollte, war das ein einziger Horror für mich !!! Irgenwie gab es zu der Zeit auch kaum Schuhläden mit grösseren Schuhen.
    Habe dann doch noch welche gefunden, war aber glaub ich nur einen Tag vor dem Abschlussball. Sonst wäre ich in Hausschlappen da angetanzt :D


    Mein Tanzpartner wurde von der Tanzschule gestellt weil ich mich absolut geweigert habe mit einem 1,60 m grossen Typen zu tanzen...

  • Das mit der Tanzpartnerin kenne ich auch. Ok, als Mann ist es nortmal, wenn Sie kleiner ist als Er, aber trotzdem habe ich fast immer deutlich kleinere erwischt und dann muss "Mann" seine Schrittweite ganz schön anpassen. :rolleyes:
    Bei Herrenwahl ging es ja, bei Damenwahl stürzte immer eine so gerade 1,55 große auf mich zu. Ok, ich mit Bernadette (so hieß sie) viel Spaß und zum Schluss wurde auch etwas mehr daraus :O, aber es war schon etwas seltsam, wenn man selbst schon so 1,85 (8/9te Klasse) ist..... ;)
    Seitdem mache ich beim Tanzen aber immer relativ kleine Schritte im Gegensatz zum normalen gehen. :)
    Bei späteren Tanzkursen (Marine und Uni) hatte ich eigentlich immer Tanzpartnerinnen über 1,80, so dass ich nie Probleme bekam..... :)

  • ...wie gut das ich mir das mit der Tanzschule direkt geschenkt habe....von daher muß ich wohl nicht auf die couch :D....



    Mein größtes Trauma war der schuhkauf zur Konfirmation.....passenden schuh in Gr 42 aufzutreiben war unmöglich....also kam ein 41 auf den Leisten und wurde entsprechend geweitet....wahrscheinlich muß ich deshalb heute absolut jeden passenden schuh kaufen :D

  • Och, die Tanzschule hat mir eigentlich immer großen Spaß gemacht. In den Anfängerkursen war immer die große Menge auf der Tanzfläche eine "Herausforderung". Da hieß es dann immer eine schnelle Drehung machen, damit ich die Kollision abbekmam und nicht sie.
    Nach dem Football in den USA klappte das ganze soagr noch besser..... :D :D

  • Ich mach es mir gerade mal bequem hier bei Euch auf der Couch, Ilka - schön Dich zu sehen. :D


    Wisst Ihr, es ist Ende des Jahres und irgendwie mach ich mir so Gedanken darüber wie denn das Jahr jetzt eigentlich für mich war, turbulent, aber an sich gut, okay. Aber darum geht es mir jetzt eigentlich gar nicht.


    Mir geht gerade so durch den Kopf, ein Spruch, den ich eigentlich nicht wirklich mag, aber irgendwie ist was wahres dran...


    "Das Karusell des Lebens dreht sich weiter."


    Das Leben ist also eine Karusellfahrt, nur anscheinend such ich mir immer nur die Achterbahn aus, langsamer Start - schön vorsichtig, dann gehts rund, die Welt dreht sich Kopf, hui und noch ein Looping - jawohl, sind ja eh in Fahrt, also nehm ich den gleich mit. Wat´n Spass, mehr, mehr....


    brrrreeemmmss,
    huch - schon wieder vorbei, was Aussteigen?


    Okay, also wieder von vorne , um wieder eine Fahrt zu drehen, vorher geh ich gerade mal ne Runde :kotzen:,
    denn auf auf das niedliche Karusell daneben, mit lustigen Tierchen und schöner Musik dideldildeldie :baby:, nee - lass mal gut sein.


    :evil: Hey, da hat ein neues Karussel aufgemacht, ne Achterbahn mit 7 Loopings und Dunkelfahrt -
    Ihr entschuldigt mich. ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von misspompadur ()


  • Missy.... Ich KOMM mit!!!! ?( ;)

  • Zitat

    Original von dePrintz64


    Missy.... Ich KOMM mit!!!! ?( ;)


    Gerne, ich habe den Platz neben mir noch frei.... Yeahhh auf zur nächsten Runde, is ja eh schon alles egal. ;)

  • Zitat

    Original von misspompadur


    Gerne, ich habe den Platz neben mir noch frei.... Yeahhh auf zur nächsten Runde, is ja eh schon alles egal. ;)


    :yeaaahhhaa:


    Lass uns gemeinsam ein paar runden (durch)drehen!!!!


    :)


    Mit Dir an der Seite immer, Viv!!
    (Wüßte KAUM jemand mit dem ich lieber durchdrehe... ;) )

  • Habe kein Trauma wegen meiner Größe...


    (Hat sich noch keine beschwert...)


    Eher wegen meines Alters und damit dass man nach ein paar hundert Jahren nicht mehr so angenehm riecht...
    Dieser "modergeruch" törnt die heutigen blutjungen, willigen, knackigen, grossen, gut gebauten, gut riechenden und schmeckenden Frauen einfach irgendwie nicht mehr so an...


    Auf der Couch erschreck ich aus versehen immer diese Psycho-Heinis.
    Die sind immer so ruhig und schreckhaft :rolleyes:


    Und auf die alten, abgelagerten, modrigen, eingefallenen, ausgeleierten Tanten hab ich echt kein Bock mehr!!! ;(


    Also kein Trauma, eher unerfüllte Träume....

    Einmal editiert, zuletzt von HuiBuh ()

  • Na dann will ich mal mein persönliches Tanzstundentrauma dazupacken:


    1. Stunde - die Mädels sitzen alle ganz brav auf der linken Seite auf ihren Stühlen, die Herren gegenüber - sie werden aufgefordert, sich ein Mädel zu holen.


    Da stürzt ein kleiner, pickeliger (ebenfalls) Brillenträger auf mich zu - so etwa 1,65 und fordert mich sehr höflich auf. Nun gut, solange ich sitze ist das ja auch kein Problem, allerdings hat mein aufstehen danach nie wieder einen Mann so erröten lassen. Wir mußten den ganzen Abend miteinander tanzen und es war einfach nur eine Qual - 1,65 trifft 1,88. Und mein Busen war damals noch nicht so ausgeprägt, das er wenigstens an etwas seine Freude gehabt hätte ;)


    2. Stunde - kein Mann des ganzen Kurses wollte mehr mit mir tanzen, also wurde ich kurzfristig zum Mann ernannt und dem letzten verbliebenen Mädel zugeordnet. Einer nach Schweiß riechenden, etwas fülligen und sehr unangenehmen Person, mit der ich dann bis zum Abschlußball tanzen durfte.


    Abschlußball - die Kleiderfrage war relativ schnell geklärt, schließlich hatte ich kurz vorher Jugendweihe. Aber mein Tänzerin kam in einem zartlila Rüschen-Irgendwas mit Puffärmeln, was ihre Ausmaße noch deutlicher darstellte. Ihr Geruch war entzückend, wie frisch von Hui-Buh geküßt :evil:


    Ich kann heute immer noch nicht ordentlich tanzen, obwohl ich es gern tue. Da meine Partner bisher immer Tanzmuffel waren, hoffe ich irgendwann doch noch mal auf Erlösung. :D

  • Tanzstunde.......puh......Das erinnert mich an was.
    Bei uns haben die Partner öfters gewechselt, sodass jeder mal mit jeder tanzen musste/konnte. Im ganzen Tanzkurs - wir waren ca 8 Mädels und 8 Jungs - war EINER, der etwas größer war als ich. Bei den anderen wars egal mit wem ich getanzt habe, ich meine ob nun 1,70 oder 1,65......alles Bauchnabelhöhe....Auf dem Abschlussball durfte ich mit dem Bruder meiner Freundin tanzen - endlich mal jemand in Augenhöhe mit so ca 1,90.....

  • Oh ja, das berüchtigte Tanzstunden-Trauma... Auch an mir ist es nicht vorbeigegangen... :rolleyes:


    Die Jungs sollten ein Mädel auffordern. Meist kam dann auch einer, aber das lief dann so: "Willst du mit mir tanzen?" Ich sag "Klar, gerne" und steh auf. Überwiegend kam dann sofort folgender Satz: "Ok, vielleicht besser doch nicht" und ich wurde stehengelassen. Ganz toll. :(

  • Meine Mutti hat dazu einen Trick gehabt, damit das nicht passiert..lach


    Sie hat sich eine innere Marke an der Wand gesetzt und Männer, die drüber waren, da hat sie "ja" gesagt - bei allen anderen dankend abgelehnt *g*



    Mein Tanzpartner war grösser als ich - aber sowas von bewegungslegasthenisch - das war mehr Trauma als alles andere *ggg*

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren