Rauchfreie Party?

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Moin,


    nachdem es auch in Europa immer mehr Länder (Italien, Spanien,...)gibt, in denen das Rauchen in Restaurants und ähnlichem verboten, interessiert es mich, wie Ihr denn so dazu steht?


    Ich muss dazu sagen, dass ich absoluter Nichtraucher bin... :D
    (Schonmal mit einem Rennrad den Berg hoch gefahren und gehört, wie sich der raucher neben an langsam aber sicher die Lunge aus dem Leib kotzt... :D)

    Einmal editiert, zuletzt von Offshore ()

  • Ich habe selber geraucht und somit vollstes Verständnis für alle, die solchen Gesetzen kritisch gegenüber stehen. Ich mutiere allerdings auch langsam in die Richtung, das mich der Rauch direkt um mich herum, vor allem in Restaurants und Kneipen, stört. Aber ich muß ja nicht dort hingehen. Ich habe Nichtraucher-Bars in San Diego erlebt, da wurde die Luft zusätzlich noch mit Sauerstoff angereichert. Das war richtig angenehm.
    Und zum Rad fahren....Du hast recht. Ich kriege es langsam aber sicher auf die Kette, aber es stört mich, das es so lange braucht, das Atemvolumen zu erhöhen.

  • Ich bin kein militanter Nichtraucher .. aber auf Dauer stören tut mich die Qualmerei schon..
    Grad in der Kneipe wenn man da ein bisschen länger sitzt und kaum noch was sieht..
    Ich klinge dann oft noch den ganzen nächsten Tag wie ne Lok, weil meine Bronchien so pfeiffen.. X(


    Wenn es mal bessere Systeme zur Filterung der Luft in Bars, Kneipen und Clubs gäbe, wäre mir die Raucherei der anderen echt schnurz..

  • Also wenn es das hier auch irgendwann gibt, überlege ich es mir ein paar Mal mehr ob ich irgendwo hin gehe oder zuhause bleibe. -Zu nem lecker Bier gehört auch nen Tabakstäbchen!!!! :D

  • ich gehöre, wie tannija, auch nicht zu den militanten nichtrauchern, empfinde es aber oft als zumutung, total eingequalmt zu werden. vielleicht könnte man überlegen, ob nicht zumindest ein bereich rauchfrei gehalten werden sollte, entweder restaurant oder disco.


    und wie schon erwähnt, was in anderen ländern klappt, sollte auch in deutschland möglich sein.


    so, fallt nicht über mich her, gehörte früher selber zur klientel der raucher.

  • *über wiesje herfall*


    lol Am besten zieht Ihr ne dicke weisse Linie durch den kompletten Wartesaal und Raucher & Nichtraucher unterhalten sich dann über die Grenze. ABER WEHE ES KOMMT EINER DRÜBER MITTE FÜSSE!!! ;) :D

  • Ziehen wir die dicke weiße Linie einfach an allen Eingängen :) .
    Ich wäre auch für "Wir müssen leider draußen bleiben" - Schilder :D

  • Zitat

    Original von rockabella
    Also wenn es das hier auch irgendwann gibt, überlege ich es mir ein paar Mal mehr ob ich irgendwo hin gehe oder zuhause bleibe. -Zu nem lecker Bier gehört auch nen Tabakstäbchen!!!! :D


    Das so eine Reaktion auftauchen würde dachte ich mir schon. :D
    Weißt Du, was mir dazu einfällt: "Prima, dann bleib doch zu Hause, wieder ein Mensch weniger, der sich nicht um seine Umwelt schert" :D


    Ok, das ganze ist etwas überspitzt :D, es trifft in meinen Augen aber den Punkt. Ich habe nichts dagegen, wenn jemand mal raucht, nur muss ich auch darunter leiden? Das ist es, was mich an der ganzen Sache irgendwie stört. Unter keiner anderen Sache habe ich so "unmittelbar" zu leiden, wie dem Rauchen meines Nächsten..... X(


    Mal so vom technischen Standpunkt her. Wenn ich in einem Lokal, insbesondere einem mit großem Publikumsverkehr, das Rauchen zulasse, muss ich den Luftaustausch verfünfundzwanzig-fachen. Was das heißt? Eigentlich ein mittlerer Sturm in dem Laden, aufgrund des geringen Luftvolumens bei der niedrigen Decke. Technisch also nicht möglich. Was nun? Eigentlich müsste ein Rauchverbot ausgesprochen werden.
    Ist hier in Kaiserslautern auf großen Unipartys (bis zu 3000 Pers.) schon ausprobiert worden und sehr gut angekommen.
    Die Raucher können ruhig auch mal etwas Toleranz zeigen und zum Rauchen nach draussen gehen, oder? Ok, im Winter ist es kalt, aber was intersessiert mich das als Nichtraucher? ;)


    So, nachdem ich das ganze mal etwas radikaler ausgedrückt habe, bin ich gespannt auf die Reaktionen. :D
    Ich möchte hier keinem direkt auf die Füße treten, sondern einfach einmal zum Denken anregen. ;)


    Ach ja, zum Technischen, ich bin Bauingenieur und Raumlufttechnik gehört zu meinen Spezialitäten. Der Luftaustauasch berechnet sich aus Nutzung des Raumes, Raumvolumen und Anzahl der Personen.

    Einmal editiert, zuletzt von Offshore ()

  • Rauchfreie Party fänd ich Klasse!!! Niels ich wusste gar nicht, dass Du so gute Ideen hast. ;)
    Nicht nur der Rauch nervt, man muss auch auf der Tanzfläche noch ständig Angst haben verkokelt zu werden. Ist doch viiiel gesünder für alle, wenn die Raucher raus gehen (und die kommen dann auch mal an die frische Luft, soll ja noch keinem geschadet haben).

  • In früheren Jahren hatte ich auch mal geraucht. Und ich weiß wie schön es ist bei einem Glas Bier, netter Musik genüsslich ein Zigarettchen zu qualmen. Also wenn ich in `ner Kneipe oder Disco bin, dann stört mich der Qualm soo sehr nicht. Es ist für mich genauso normal wie die laute Musik, von der wird man ja auch mit der Zeit taub. Ich verstehe aber auch die Nichtraucher, bin ja auch einer. Wo gegessen wird, da stört mich Zigarettenrauch schon.
    Ich finde nur rauchfreie Discos/Kneipen auch nicht gerecht. Es müsste beides geben: Nichtraucher- und Raucher Discos. Dann würde man eventuell auch sehen, was sich stärker durchsetzt.

  • Zitat

    Original von Frankenstein
    Das so eine Reaktion auftauchen würde dachte ich mir schon. :D
    Weißt Du, was mir dazu einfällt: "Prima, dann bleib doch zu Hause, wieder ein Mensch weniger, der sich nicht um seine Umwelt schert" :D


    So, jetzt haste es. -Ich bleibe zuhause!!!! :evil:


    Zitat

    Ok, das ganze ist etwas überspitzt :D, es trifft in meinen Augen aber den Punkt. Ich habe nichts dagegen, wenn jemand mal raucht, nur muss ich auch darunter leiden? Das ist es, was mich an der ganzen Sache irgendwie stört. Unter keiner anderen Sache habe ich so "unmittelbar" zu leiden, wie dem Rauchen meines Nächsten..... X(


    Genau. Und mir bluten die Ohren wenn ich auf ner Nichtraucherparty ständig solche Kommentare hören muss!

    Zitat

    Die Raucher können ruhig auch mal etwas Toleranz zeigen und zum Rauchen nach draussen gehen, oder? Ok, im Winter ist es kalt, aber was intersessiert mich das als Nichtraucher? ;)


    Warum gehen dann nicht die Nichtraucher vor die Tür? -Da gibbet Frischluft satt und reichlich!!!


    Zitat

    So, nachdem ich das ganze mal etwas radikaler ausgedrückt habe, bin ich gespannt auf die Reaktionen. :D


    *check* Erledigt!


    Zitat

    Ich möchte hier keinem direkt auf die Füße treten, sondern einfach einmal zum Denken anregen. ;)


    Das wirst auch Du nicht schaffen! Denn dieses Für und Wider könnte man ne ganze Nacht lang durchkauen!
    Bevor jetzt die Gesundheitssprüche kommen: Ich rauche seit 13 Jahren und habe letztes Jahr noch ne Aufnahme meiner Lungen gesehen auf denen nichts weiter als die Lunge war! -KEINE Schatten. Und meine Kinder waren alle beide überdurchschnittlich gross & schwer obwohl ich während der Schwangerschaft (reduziert) geraucht habe.


    Zitat

    Ach ja, zum Technischen, ich bin Bauingenieur und Raumlufttechnik gehört zu meinen Spezialitäten. Der Luftaustauasch berechnet sich aus Nutzung des Raumes, Raumvolumen und Anzahl der Personen.


    Herzlichen Glückwunsch! ;) :D

  • Zitat

    Original von rockabella
    Bevor jetzt die Gesundheitssprüche kommen: Ich rauche seit 13 Jahren und habe letztes Jahr noch ne Aufnahme meiner Lungen gesehen auf denen nichts weiter als die Lunge war! -KEINE Schatten. Und meine Kinder waren alle beide überdurchschnittlich gross & schwer obwohl ich während der Schwangerschaft (reduziert) geraucht habe.


    Ich wäre auch für eine Rauchfreie Party, aber das das in Deutschland ohne Gesetztesänderung nicht möglich ist, steht ja eindeutig fest.


    Hab zu dem Beitrag von rocka nur eins zu sagen....Mein Vater hat etwa 20 Jahre lang geraucht, ist jetzt seit ziemlich genau 27 jahren Nichtraucher und wird über kurz oder lang an Lungenkrebs sterben, der vor zwei Jahren festgestellt wurde....wo der wohl herkommt????

  • Ich fände es auch toll, wenn in Deutschland das Rauchen aus öffentlichen Plätzen ins Private verbannt würde - dort kann sich jeder zuqualmen, wie er will. Leider trifft es auch hier unschuldige Kinder (siehe Beitrag rockabella) die schon im Mutterleib dem Nikotin ausgesetzt werden.
    Ich selber bin in einer Familie starker Raucher aufgewachsen - Mama, Papa, Oma qualmten - und auch die Folgen gesehen: Oma mit cca. 70 an Lungenkrebs gestorben. Daher hasse ich das Rauchen.
    Es gibt aber auch noch häßlichere Krebsarten, für die, die es trotzdem nicht kapieren: Kieferkrebs (hatte der Vater meiner besten Freundin). Da wird dir nach und nach das Gesicht weggeschnitten bis nichts mehr übrig bleibt. Das ist viel, viel graunevoller als Lungenkrebs.


    Zum eigentlichen Thema: rauchfreie Party wäre Spitze !

  • Ach Leute, die 248. Pro- und Contra-Diskussion zum Thema bringt's doch nicht. Was her muss, sind Kompromisse. Ich finde die Idee, den Wartesaal in Raucher- und Nichtraucherzonen aufzuteilen, gar nicht mal übel. Die Tanzfläche würde sich bestens als rauchfreie Zone eignen, das Argument mit dem angekokelt-werden ist schon verdammt richtig! Ich hätte allerdings keinen Bock, für jede fucking Zigarette vor die Tür zu gehen - sorry, dafür kauf ich mir keine Eintrittskarte. Und Beiträge vom Typ, einerseits Toleranz zu fordern, andererseits zu behaupten, es sei scheißegal, wenn die Raucher raus müssten, da hat man als Nichtraucher ja nix mit am Hut, sind einfach nur dämlich. :draufhau:

  • Das gibt sicher wieder Ärger.................


    wenn ihr für eine Rauchfreie Party plädiert - dann bin ich für eine Bauchfreie..................


    :good post:

  • Zitat

    Original von gewitter-zicke
    Hab zu dem Beitrag von rocka nur eins zu sagen....Mein Vater hat etwa 20 Jahre lang geraucht, ist jetzt seit ziemlich genau 27 jahren Nichtraucher und wird über kurz oder lang an Lungenkrebs sterben, der vor zwei Jahren festgestellt wurde....wo der wohl herkommt????


    Du solltest eigentlich mit am besten wissen, dass JEDER Mensch den Krebs in sich hat!
    Mein Vater hat NIE im Leben (was genau 34 Jahre waren) geraucht oder getrunken und ist trotzdem an Krebs gestorben. Mein Opa hingegen (ein schlechter Mensch, trockener Alki & hat sein Lebtag gequalmt wie ein Schlot) ist diesen Monat 76 Jahre alt geworden. Oder aber: Meine Oma. -Hat zwar geraucht wie blöd, ist dann aber letztendlich an nem Herzinfarkt gestorben. -Auf der Lunge war nicht das geringste zu sehen.


    Schicksal würde ich mal behaupten. Bei Deinem Vater ist es vielleicht naheliegend das auf die Raucherei zu schieben und wer weiss... Vielleicht ist es tatsächlich so. Weiss ich nicht, kann ich mir auch kein Urteil drüber bilden / erlauben.


    Ich weiss nur: Wenn's in der Familie liegt, hat man eh schlechte Karten und ich denke auch nicht, dass mir dieses Schicksal erspart bleibt. -Ob ich jetzt nu eine oder drei Schachteln am Tag verqualme.


    Also: Wenn man mal nen Abend in ner verqualmten Kneipe sitzt, stirbt man mit Sicherheit nicht sofort einen schlimmen Lungenkrebstod!!!


    Ich persönlich respektiere wenn jemand entweder garnicht raucht oder seine Wohnung Qualmfrei halten will oder what ever. Wenn der ne Party schmeisst, entweder gehe ich zum rauchen raus oder ich gehe erst garnicht hin wenn's mir nicht passt.
    Ich kenne allerdings einige Nichtraucher die dann den ganzen Abend so tun als würden sie gleich ersticken und stundenlange Vorträge über die Schädlichkeit des Rauchens halten. -Kann ich nicht drauf! Dann sollen sie sich (so wie ich, wenn ich unter Nichtrauchern bin) entweder zusammenreissen oder aber vor die Tür gehen. So einfach.


    Leben und leben lassen und alles ist gut!

  • Zitat

    Original von raoul
    Das gibt sicher wieder Ärger.................


    wenn ihr für eine Rauchfreie Party plädiert - dann bin ich für eine Bauchfreie..................


    :good post:



    Mmmhmmm, wie krieg ich so schnell meinen Bauch weg??


    Bauchfrei = Party ohne Bauch ?? :D :evil:

  • Zitat

    Original von Gammablitz
    Ach Leute, die 248. Pro- und Contra-Diskussion zum Thema bringt's doch nicht. Was her muss, sind Kompromisse. Ich finde die Idee, den Wartesaal in Raucher- und Nichtraucherzonen aufzuteilen, gar nicht mal übel.


    Wie willste das denn machen??? Du warst doch auch schon im Wartesaal oder?
    Gut, das Restaurant könnte man rauchfrei halten. Aber den eigentlichen Wartesaal???


    1. Wer will das kontrollieren???
    2. Wenn z. B. hinten an den Klos vielleicht die halbe Partygemeinschaft steht und eine nach der anderen raucht, kannste mir nicht erzählen, dass das nicht über kurz oder lang auch vorne an der Theke ankommt.
    Dann haben zwar die Nichtraucher im ersten Moment sooooooooo eine stolzgeschwellte Brust und müssen im Nachhinein eh feststellen, dass es NICHTS gebracht hat. -Ausser vielleicht, dass der Rauch ein bisschen später bei ihnen ankommt.


    Und so ist es auch in jedem McDonalds, in jedem Restaurant..... Ist doch alles nur Psychokram diese Nichtraucherecken. Oder was soll es bringen, wenn ich mich bei McDonalds oder weiss der Geier wo, in die Nichtraucherecke setze, der Nebentisch aber schon wieder Raucherzone ist. Ist doch Schwachsinn. Nur weil über dem Tisch "Nichtraucher" steht, kriege ich doch nicht automatisch keinen Qualm ab wenn ein Nebenmann sich ne Fluppe in den Kopf steckt.

  • @rocka


    ich wollte dich nicht persönlich angreifen...ich hoffe das ist nicht so rübergekommen. ich geh ja auch auf die sonnenbank obwohl die hautkrebs auslösen könnte..... es ging nur einfach darum, das der momentanstatus nicht unbedingt zum weiterrauchen animieren sollte


    Das es sicher eine familiäre disposition zu Krebserkrankungen gibt ist unbestritten und auch, das es Menschen gibt, die nie geraucht haben und an Lungenkrebs sterben...allerdings konnte man bei etwa 90% dieser Personen eine Belastung der Lunge mit irgendwelchen Umweltgiften nachweisen....d.h. im Umkehrschluß, das die wahrscheinlichkeit an Lungenkrebs zu erkranken sich erhöht, wenn man häufig Krebserregende substanzen inhaliert...sei es durch Tabakrauch, oder andere Verhaltensweisen.

  • Zitat

    Original von gewitter-zicke
    @rocka
    ich wollte dich nicht persönlich angreifen...ich hoffe das ist nicht so rübergekommen.


    Nein, nein! Ich schreibe doch immer so unwirsch drauf los wenn ich mal in Wallung gekommen bin. ;) War nicht bös gemeint!

    Einmal editiert, zuletzt von rockabella ()

  • Ich bin dafür, dass kein Alkohol ausgeschenkt wird!!!
    Weil besoffene Menschen sind weniger zu ertragen, als vollgequalmte Menschen!!! X( X(


    Jetzt gehts los hier! X(


    Immer müssen die Raucher Rücksicht nehmen! Wie wäre es denn mit den betrunken Leuten! Können nicht mehr richtig laufen, rämpeln einen an, dabei verschüttet man die Cola auf sein eigenes T-Shirt und wird mit komischen Sachen zu getextet!


    Ja, ich weiß es sind nciht alle so! Aber die Raucher werden über einen Kamm gescherrt!

  • Am besten sollte auch gar keine Musik gespielt werden auf der Party!


    Weil ist ja viel zu laut und man bekommt vielleicht einen Hörschaden.
    Außerdem gibbet dann auch keinen Streit wegen der falschen Musik, man kann sich ungestört unterhalten und es rempelt einen keiner auf der Tanzfläche an - weil wer tanzt schon ohne Musik...


    Und Küssen und schmusen "und so" sollte auch nicht sein!


    Weil dabei können ansteckende Krankheiten übertragen werden und das ist dann in der Folge wiederum schädlich für unser BIP...


    :D :D :D :D :D (fünf müssen es sein)


    :evil: ;)

  • Genau!
    Bauchfrei sollte dann auch verboten werden, weil die Nieren sonst einen Schaden bekommen würden! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: (ich nehme sechs, hihi)

  • So, nachdem es wieder einige offensichtlich vorziehen, eine durchaus ernst gemeinte Anfrage ins Lächerliche zu ziehen, hier einfach einmal eine eigentlich jedem geistigen Niveau angepasste Fragestellung:


    Bist Du für eine rauchfreie Party:


    Ja: 10


    Nein: 2


    Kapier ich nicht: 0


    (Bitte an der von Dir gewählten Stelle einfach Eins (+1) hinzuzählen)


    Ps. Im Gegensatz zum Bauchfrei beeinträchtige ich mit dem Rauchen unmittelbar die Gesundheit meines Nächsten.

    Einmal editiert, zuletzt von Offshore ()

  • geistliches Niveau! Ich finde es nur albern, sich immer wieder darüber zu beschweren, dass diese blöden Raucher unsere Luft verpesten! Bist du Autofahrer? ;) Benutzt du Haarspray? ;)


    Auch manche Menschen tragen bauchfrei wo einem dann schlecht wird! Beeinträchtigt meine Magengegend genauso!


    Wenn es wirklich rauchfrei werden soll! Werden einige nicht kommen!


    Ich meine ich habe keine Probleme damit, draußen zu rauchen, mache ich sonst auch! Aber das ist öffentlich und noch nicht verboten!

  • Zitat

    Original von Frankenstein
    So, nachdem es wieder einige offensichtlich vorziehen, eine durchaus ernst gemeinte Anfrage ins Lächerliche zu ziehen, hier einfach einmal eine eigentlich jedem geistigen Niveau angepasste Fragestellung:


    OK, contenance, ich weiss ~~~ :rolleyes: (sich auf die Finger haut)


    Bist Du für eine rauchfreie Party:


    Ja: 10


    Nein: 3


    Kapier ich nicht: 0


    (Bitte an der von Dir gewählten Stelle einfach Eins (+1) hinzuzählen)

  • Bist Du für eine rauchfreie Party:


    Ja: 10


    Nein: 4


    Kapier ich nicht: 0


    (Bitte an der von Dir gewählten Stelle einfach Eins (+1) hinzuzählen)


  • Sag mal, liest Du eigentlich, was Du da schreibst? Du lässt gerade sehr viel auf Dein "geistliches" (geistiges heißt das :D) Niveau schließen... :D

  • Zitat

    Original von Frankenstein


    Sag mal, liest Du eigentlich, was Du da schreibst? Du lässt gerade sehr viel auf Dein "geistliches" (geistiges heißt das :D) Niveau schließen... :D


    1:0 für dich! :P Upps! :))
    hihi!
    *rotumdieeckegehe*

  • Ja: 10
    Nein: 5


    @rocka: Ich war schon mehrmals im AW und denke, wenn sich jeder dran hält, sind Raucher- und Nichtraucherzonen durchzusetzen.


    Offshore: DU bist alles andere als kompromissbereit. Es sind gerade so militante Nichtraucherquerulanten (richtig geschrieben, Herr Ingeniöör?) wie Du, über die wir Raucher einfach nur 'nen tierischen Hals kriegen.


    (Sorry, ich wollte Dir "nicht auf die Füße treten"!) :D

  • manometer.....hier wird schon genug rumgezickt.....geht es auch mal wieder ohne verbalattacken aus allen Ecken????



    Durchgesetzt bekommt man die Rauchfreie party eh nicht....mir reicht das schon, wenn ich nicht angesenkt werde....schön wäre es, wenn sich die Raucher mit steigendem Alkoholpegel nicht im dicksten Gedränge die nächste fluppe anstecken würden um sie dann lässig irgendwo auf Hüfthöhe hängen zu lassen....sieht ja so coooooool aus :rolleyes2: und anderen damit Brandlöcher in die Beine zu fiesten....ansonsten bin ich eigentlich froh, das soviele auf der Party rauchen.....so muß sich unser finanzminister nicht noch mehr an meinem Gehalt vergreifen sondern kann sich an den umsätzen aus der Tabaksteuer erfreuen.....


    In diesem Sinne...ich freu mich auf die party

  • salve gemeinde,


    es kann wohl nicht sonderlich schwer sein, eine halbwegs gemütliche raucherecke für nikotinfreunde einzurichten, damit wäre beiden seiten gedient (wobei ich für offene grenzen ohne visazwang bin).


    bemerkenswert, dass eine einfaches ansinnen sogleich in ermüdendes missionierungsgehabe mündet; wer toleranz beansprucht sollte auch toleranz zeigen können (ich bin kein freund absolutistischer ansprüche).


    Offshore:
    glückwunsch zu deinem studium. dass nicht nur in san diego's kneipen luft mit sauerstoff angereichert wird, erklärt sich wohl damit, dass (ebenfalls nicht nur) im staate caifornia ein erhöhter kohlenmonoxidausstoss gemessen wird (vielleicht sollten die usa gelegentlich doch mal das kyotoprotokoll unterzeichnen).
    wurden denn bereits die schädliche wirkung der konzentrierten ausdünstungen von tausend leuten und mehr in geschlossenen räumen (zb wartesaal) eingehender untersucht? ich verwehre mich entschieden gegen deodorants und parfum, vorherigen verzehr geruchsintensiver nahrungsmittel und nicht nur daraus resultierender blähungen und dergl., gleichzeitiges ausatmen von mehr als 2 personen/m2 und andere olfaktorischen belästigungen!
    da eine gewisse wärmeentwicklung bei den vergangenen parties gegeben war, appelliere ich auch an dich als fachmann, die vorhandenen lüftungseinrichtung optimal einzustellen und zu nutzen (das würde deinen drang sinnvoller kanalisieren)


    "humor ist wenn man trotzdem lacht"


    ich freue mich auch zukünftig auf ein verständnisvolles miteinander toleranter zwerge und riesen.
    in diesem sinne weiterhin fröhliches schaffen :-)


    ps. hatte doch glatt was vergessen: ich bin verständnisvoller raucher ;-)

  • Ihr geht ja ganz schön ab hier, immer diese aggressiven Untertöne...


    Ich bin Nichtraucherin, trinke aber (gelegentlich) und bin Atheistin (so viel zu meinem "geistlichen" Niveau ;) das geistige lassen wir heute morgen mal weg, der Kater macht mir noch zu schaffen :D



    Habe gerade passend zum Thema eine sms meiner Freundin bekommen, mit der ich gestern feiern war, wörtlich:
    "...fand es auch toll... der Zigarettenrauch macht mehr einen Dröhnkopf als alles andere!....."


    Es ist schon wahr, man stinkt wie'n Schornsteinfeger, der im Schlot des aktiven Kamins feststeckt. Egal, ob man auf 'ner Party, in der Disco oder Kneipe war. Wirklich schlimm finde ich aber wenn die Leute mit ihrer Zigarette so "weitreichend" stehen (eigentlich kenn ich das hauptsächlich von Frauen), dass sie die erstmal einen Meter von sich weghalten und damit im Gedränge oder auf der Tanzfläche Leute verkokeln. Das ärgert mich unheimlich, ist mir auch schon oft passiert. Und da sind mir dann doch die angetrunkenen lieber, die vielleicht ein wenig Bier verschütten (schade, um das Getränk) aber das kann ich rauswaschen. Ein Brandloch nicht, außerdem ist es auchnoch sehr schmerzhaft und von einiger Dauer, bis es wieder ganz verschwunden ist!


    Was mich echt stört, ist Rauchen beim Essen. Da geht man schön in ein nettes Restaurant und die Luft ist so verqualmt, dass mir der Appetit vergeht. Fände es absolut positiv, wenn man in Einrichtungen, die NUR zum Essen da sind, das Rauchen verbieten oder zumindest zwei von einander getrennte Bereiche einrichten würde. Ich kann es nicht leiden, wenn ich esse und in meiner unmittelbaren Nähe geraucht wird. Nach dem Essen, ok. Es ist nunmal so, dass ein Großteil meiner Freunde raucht und mit ihnen zusammenzusein, steht über dem Rauchhass, denke, wenn beide Seiten Rücksicht aufeinander nehmen, kann man auch wunderbar miteinander auskommen.


    Noch so'n Punkt ist das Kino, hier gibt es immer noch Kinos, in denen geraucht wird. Da sitzt man nun zwei Stunden im Nebel und kann nur noch erahnen, wo die Leinwand ist (ok, gradeaus) aber man sieht nichts mehr vom Film oder schaut immer wieder "The Fog"...


    Verstehe auch nicht, dass es nicht möglich ist, mal 2 Stunden nicht zu rauchen. Alle 10-15 Min wird sich eine angesteckt, das hat doch nix mehr mit Suchtbefriedigung zu tun, sondern einfach aus "schmackhafter Freude"?!



    Was die GL-Party angeht, hätte nichts dagegen, wenn das Restaurant rauchfrei wäre, allerdings bin ich eh meistens auf der Tanzfläche. Aber das wäre der einzige Kompromiss, der umsetzbar ist, oder?!

  • Sehr schöne Antwort Daniela. :D :good post:


    Es ist irgendwie schon auffallend, wie aggressiv Raucher reagieren, wenn man Ihnen vorschlägt, einmal für wenige Stunden aus Rücksicht auf andere auf ihr Laster zu verzichten.


    Da kann man auch mit einem eigentlich sehr nüchtern abgefassten Posting die Gemüter sehr schnell in Wallung bringen.


    Liegt das einfach nur an diesem Thread, oder werden die Personen hier in letzter Zeit einfach immer aggressiver? So kann es in jedem Fall nicht mehr weiter gehen. Toleranz ist etwas wovon alle reden. Wieso nur zeigen sich so viele derartig unfähig, sie auch in die Praxis umzusetzen?


    Es war nicht meine Absicht direkt eine rauchfreie Party zu schaffen, ich wollte lediglich die Damen und Herren Raucher darauf aufmerksam machen, dass es Initiativen in diese Richtung gibt und wie die allgemeine Stimmung dazu hier aussieht.


    Je mehr Posts hier jedoch auftauchten, musste ich immer deutlicher den Eindruck bekommen, dass hier eine ruhige, sachliche Diskussion nicht möglich ist.


    UND DAS IST EIN ARMUTSZEUGNIS FÜR ALLE!!!!!!!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Offshore ()

  • Also, ich finde, daß man sich wegen so `nem (tschuljung!) Scheiß nicht so in die Haare kriegen sollte. Bringt doch eh nix. Den Firmen, die Schadstoffe ausstoßen oder Autofahrern, die einen alten, qualmenden Diesel fahren, springt man ja auch nicht gleich ins Gesicht....... ;)


    Ich kann als Raucher beide Parteien verstehen und gegen einen separaten Raucherbereich hätte ich nichts einzuwenden. Im Flugzeug und auf Arbeit schaffe ich es ja auch, lange Zeit nicht zu rauchen, oder mich auf dem Flughafen in die Raucherzone zurückzuziehen. 7 Minuten Auszeit in einer dafür vorgesehenen Sektion schafft doch jeder, oder??? LOCKER!!!
    Außerdem qualme ich zuhause auch nur in der Küche, da ich einen Hund und eine Katze habe, die das nicht unbedingt stundenweise einatmen müssen. Habe viele Nichtraucher im Freundeskreis und bei denen gehe ich auch immer raus. Na und? Ist doch ok so.


    Ach ja und noch was mal so dahin gestellt: Wer bitte ist so dämlich und geht mit `nem Glimmstengel auf die Tanzfläche??? ICH jedenfalls nicht! Beim "Affrocke" hann ich daföör keen Zick!!! :D


    Ob sarkastisch, blöd oder nett, ich freue mich jedenfalls auf Euch alle auf der Party und plädiere für ein stimmungsvolles und fröhliches Miteinander!!!! Zieht wegen der Brandloch- und Bierverschüttungsgefahr einfach ältere (oder weniger :O) Klammotten an.


    So, und nun habt Euch wieder lieb :).....AMEN!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Podolanne ()

  • Zum Thema sachliches Diskutieren: Von mir aus jederzeit gerne. Und, lieber Frankenstein, ich find' Deinen Vorschlag auch voll in Ordnung und kann auch verstehen, dass diverse Nichtraucher zumindest teilweise nicht vom Rauch belästigt werden wollen. Die meisten Raucher sind bereit, darauf einzugehen.


    Was mich an Deinen Post so stört, sind die ebenso unsachlichen Sticheleien deinerseits. Bereits in Deinem ersten Post bringst Du breitgrinsend das Beispiel mit dem Raucher, der sich die Lunge beim radfahren aus dem Leib kotzt. Was hat das mit dem Thema tanzen zu tun? Ein wenig später sagst Du, "prima, wieder ein Nichtraucher mehr, der zu Hause bleibt und die Umwelt nicht verpestet" und wieder etwas später ist es Dir egal, wenn Raucher in die Kälte müssen, "das ist ja nicht mein Problem". Was hat das bitteschön mit Toleranz zu tun? :fragezeichen:


    Ja, ich weiß als Raucher, dass rauchen Lungenkrebs, Kehlkopfkrebs, Kieferkrebs, Arteriosklerose, Impotenz etc. pp. verursacht, und ich weiß auch, dass ihr Nichtraucher ein Recht auf körperliche Unversehrtheit habt. Da bin ich auch bereit, Rücksicht drauf zu nehmen und in einem geschlossenen Raucherbereich zu rauchen. Sechs Stunden auf einer Party gar nicht zu rauchen, darauf habe ich allerdings keine Lust.


    So, ich hoffe, damit etwas Klarheit in diese hitzige aber trotzdem irgendwie coole Debatte zu bringen. :right:

  • Zitat

    Original von anna79
    Rauchfreie Party fänd ich Klasse!!!


    Zitat

    Original von raoul
    Das gibt sicher wieder Ärger.................
    wenn ihr für eine Rauchfreie Party plädiert - dann bin ich für eine Bauchfreie..................


    Zitat

    Original von Maike
    Ich bin dafür, dass kein Alkohol ausgeschenkt wird!!!


    Zitat

    Original von dePrintz64
    Am besten sollte auch gar keine Musik gespielt werden auf der Party!


    am besten wir lassen die party ganz sausen , dann brauchen wir uns keine gedanken mehr machen............... :)


    Zitat

    Original von Frankenstein
    Die Raucher können ruhig auch mal etwas Toleranz zeigen und zum Rauchen nach draussen gehen, oder? Ok, im Winter ist es kalt, aber was intersessiert mich das als Nichtraucher? ;)


    du bist ja einer....................
    geh du doch raus wenn du frische luft haben willst - ich zeige dann so viel toleranz das ich dir die tür aufhalte.....!

  • Zitat

    Original von raoul



    du bist ja einer....................
    geh du doch raus wenn du frische luft haben willst - ich zeige dann so viel toleranz das ich dir die tür aufhalte.....!


    hihi!


    Was Daniela vorgeschlagen hat, dass man im Restaurant nicht raucht! Das fände ich okay, es gibt wirklich nichts schlimmeres als erqualmtes Essen!

  • Zitat

    Original von Gammablitz
    Was mich an Deinen Post so stört, sind die ebenso unsachlichen Sticheleien deinerseits. Bereits in Deinem ersten Post bringst Du breitgrinsend das Beispiel mit dem Raucher, der sich die Lunge beim radfahren aus dem Leib kotzt. Was hat das mit dem Thema tanzen zu tun?


    Zu dem Radfahren: Ich fahre ab Mitte März bis Ende Okober jeden Tag zwischen 60 und 100km mit dem Rennrad, daher diese Aussage


    Zitat

    Original von Gammablitz
    Ein wenig später sagst Du, "prima, wieder ein Nichtraucher mehr, der zu Hause bleibt und die Umwelt nicht verpestet"


    Das mit dem mit dem Zuhause bleiben war auf Rockas:

    Zitat

    Original von rockabella
    Also wenn es das hier auch irgendwann gibt, überlege ich es mir ein paar Mal mehr ob ich irgendwo hin gehe oder zuhause bleibe. -Zu nem lecker Bier gehört auch nen Tabakstäbchen!!!!


    als etwas scherzhafte Antwort gemeint und nicht als Angriff auf ihre Person. :)


    Zitat

    Original von Gammablitz
    und wieder etwas später ist es Dir egal, wenn Raucher in die Kälte müssen, "das ist ja nicht mein Problem". Was hat das bitteschön mit Toleranz zu tun? :fragezeichen:


    Ich habe bei einem großem amerikanischen IT-Unternehmen gearbeitet, wo es inzwischen in allen Niederlassungen so ist, dass die Raucher aus dem Gebäude raus müssen und in extra aufgestellten kleinen Häuschen rauchen dürfen, da es im gesamten Gebäude verboten ist - für mich in diesem Sinne inzwischen also schon "normal".



    Zitat

    Original von Gammablitz


    So, ich hoffe, damit etwas Klarheit in diese hitzige aber trotzdem irgendwie coole Debatte zu bringen. :right:


    Prima, danke für diese konstruktive Kritik. Dann kann es jetzt ja sachlich weitergehen und ich hoffe, dass ich Dir gegenüber meinen Standpunkt etwas darlegen konnte.


    (Tut mir leid, wenn ich Dir auf die Füße getreten sein sollte, aber ich glaube das beruhte auf Gegenseitigkeit... :))

    Einmal editiert, zuletzt von Offshore ()

  • Ich finde es zwar eine gute Idee und würde es auch sehr begrüßen, aber ich denke, es ist nicht realisierbar.


    Abgesehen davon finde ich es schade, wie sich hier einige sofort persönlich angegriffen fühlen und rumzicken....das hier ist doch nur eine Meinungsumfrage.

  • Zitat

    Original von Frankenstein
    Zu dem Radfahren: Ich fahre ab Mitte März bis Ende Okober jeden Tag zwischen 60 und 100km mit dem Rennrad, daher diese Aussage


    nur ?????
    ich fahre das ganze jahr über im durchschnitt 65 km jeden tag - allerdings mit dem trekkingrad und das als starker raucher (2 schachteln am tag) und mein armer pupsibär - als nichtraucher schafft ebenfalls locker bis zu 30 km..............(allerdings ohne eigenem rad , er muss nebenher laufen)


    wir beide standen allerdings noch nie gemeinsam kotzend am strassenrand - haben wir etwas falsch gemacht..............?

  • Zitat

    Original von raoul


    nur ?????
    ich fahre das ganze jahr über im durchschnitt 65 km jeden tag - allerdings mit dem trekkingrad und das als starker raucher (2 schachteln am tag) und mein armer pupsibär - als nichtraucher schafft ebenfalls locker bis zu 30 km..............(allerdings ohne eigenem rad , er muss nebenher laufen)


    wir beide standen allerdings noch nie gemeinsam kotzend am strassenrand - haben wir etwas falsch gemacht..............?


    Hast Du schon einmal versucht mit einem Rennrad bei einer schneebedeckten Straße zu fahren? :D
    Dann bin ich mit den Langlaufski unterwegs.... :D

  • Zitat

    Original von Frankenstein
    Hast Du schon einmal versucht mit einem Rennrad bei einer schneebedeckten Straße zu fahren?


    ne , wie auch - habe ja auch keins....... :D


    :off topic:


    also ich werde jeden der mir komisch kommt auf der party meinen ganzen rauch ins gesicht pusten :)

  • Back to business:


    Bist Du für eine rauchfreie Party:


    Ja: 10


    Nein: 5


    Bitte an der Stelle Deiner Wahl einfach eins hinzuaddieren.


    Platz für Kommentare:

  • Zitat

    Original von raoul


    also ich werde jeden der mir komisch kommt auf der party meinen ganzen rauch ins gesicht pusten :)



    das macht man nicht!!!


    böser Junge!

  • Zitat

    Original von Maike
    böser Junge!


    wäre ich ein mädchen würde auch folgender spruch passen:


    [IMG]http://jeep.cfasp.de/upload/66137.jpg[/IMG]


    bin aber leider / manchmal zum glück auch keins............. :evil: :baby:

  • Bist Du für eine rauchfreie Party:


    Ja: 11


    Nein: 5


    Bitte an der Stelle Deiner Wahl einfach eins hinzuaddieren.


    Platz für Kommentare:
    Momentan ist es doch so, dass man auf jeder Partie eingeräuchert wird. Alternativen, sprich rauchfreie Parties, sucht man leider vergebens...
    Welche Wahlmöglichkeiten hat man denn zur Zeit als Nichtraucher? Entweder man findet sich mit dem widerlichen Gestank ab oder man bleibt der Partie fern.
    Gibt doch zwei Parties pro Jahr, kann man doch eine davon rauchfrei und eine unter dem Motto Fischer Fritzes Räucherofen veranstalten ;)

  • Als ehemaliger Raucher kann ich den Drang nach einem Glimmstängel beim Bier super nachvollziehen. Wobei ich damals auch nicht in meinen eigenen vier Wänden und in meinem Büro geraucht habe.


    Klar wär das schön, wenn ein Rauchverbot in Restaurants eingeführt würde, da nervt es mich wirklich und die Alibi Nichtraucher- und Rauchertrennung nutzt mal gar nichts.


    Anders sehe ich das auf Parties bzw in Discotheken. Vom Rauch bekomme ich meistens gar nicht soviel mit, weil sich das doch irgendwie verteilt. Man könnte dann natürlich auch Alkohol verbieten... einige verwandeln sich nach ein paar Gläsern von Dr. Jekyll zu Mr. Hyde, was - denke ich - gerade die Mädels befürworten würden. Laute Musik ist ja auch schädlich und die grellen Farben können epileptische Anfälle verursachen... *blah*


    Jeder der zu so einer Veranstaltung geht, weiß genau, was ihn erwartet. Entweder freue ich mich auf das Event und gehe hin, oder ich verkrieche mich in einem Sauerstoffzelt und spiele Hallenhalma.


    Das Ganze soll Spaß machen!!


    Wenn man dann zu Hause ist, die Balkontür auf, die Klamotten rausschmeissen und zur Not nochmal unter die Dusche springen und fertig!!*


    Man muss doch nicht aus allem ein Drama machen, Leute!

    Einmal editiert, zuletzt von ZaP ()


  • Nein, nicht zwei - es gibt 3 Parties pro Jahr!!! Zum Glück :)

  • Zitat

    Original von Daniela


    Nein, nicht zwei - es gibt 3 Parties pro Jahr!!! Zum Glück :)






    Bist Du für eine rauchfreie Party:


    Ja: 12


    Nein: 5


    Bitte an der Stelle Deiner Wahl einfach eins hinzuaddieren.


    Platz für Kommentare:
    Den Vorschlag finde ich klasse. :) Bin Nichtraucherin und komme zwar mit dem ganzen Qualm klar, aber würde mich auch mal freuen, wenn es ohne ginge. Und für das Rauchverbot in Restaurants bin ich wirklich. Denn gerade beim Essen finde ich das nicht so toll, da eingenebelt zu werden und da bringt es auch nichts, wenn die Raucherecke zwei Meter entfernt ist....Wenn es in manchen Lokalen überhaupt so viel ist.


    Habe mir gerade aber mal so einige Statements hier durchgelesen und finde es teilweise etwas übertrieben. Ich als Nichtraucher greife hier ja keine Raucher an. Also finde ich es auch unnötig, wenn einige dieser Personen sich dann angegriffen fühlen und meinen, sie müssten zum Gegenangriff starten.


    Keep cool!


  • ich hasse qualm X( eine rauchfreie party wäre super! :D

    Einmal editiert, zuletzt von elocine ()

  • Bist Du für eine rauchfreie Party:


    Ja: 14



    Nein: 5


    Eine rauchfreie Party wäre super. Bin Nichtraucher, von mir aus können die Raucher auch gerne beim qualmen bleiben, aber bitte draußen! *g*

  • küss die hand die mädels, servus die buam!



    ich kann's einfach nicht lassen, ich muss nochmals "mitsenfen; es hat doch einen gewissen unterhaltungswert und bereitet mir wahrlich freude!


    es stösst mir grundsätzlich ziemlich sauer auf, wenn gerade jene wertvollen mitglieder einer gesellschaft, die für sich altruistische toleranz beanspruchen, mit umso egoistischer ignoranz zu felde ziehen. ich beziehe das nicht nur auf diesen thread hier, sondern muss dies leider als grundsätzliches übel der (heutigen?) zeit feststellen; und das sensibilisiert in den jahren (m)eines lebens.
    bemerkenswerter weise kenne ich weniger militante raucher wie nichtraucher (betrifft auch andere gruppen, was wohl daraus resultiert, dass jener part, der etwas NICHT möchte, sich moralisch im recht sieht und den anderen teil dadurch automatisch ins unrecht setzt).
    ich würde gerne die stimmen derjenigen nichtraucher vernehmen, die ich als raucher mit dem spruch "leute, ihr wollt frische luft, dann geht doch nach draussen, da gibt es genug davon" vor die türe weise.


    ...so hat und macht das alles keinen sinn. es gibt meist einen kompromiss und wenn der richtige ton die entsprechende musik macht, wird er schnell gefunden (der kompromiss, nicht der ton->dazu braucht's erst unterricht *grins).


    allerdings verwehre ich mich im zarten knabenalter von 43 gegen oberlehrerhafte belehrungen missionarischer ereiferer und den 123. bekehrungsversuch (das kann sooooooooo ermüdend sein, selbst die zeugen jehovas bieten da noch mehr unterhaltungswert).


    dabei verzichte ich gerne und FREIWILLIG auf meine generelle raucherlaubnis (ich rauche weder zuhause, noch im wagen), aber bei was-weiss-ich-wievielen-quadratmetern werden sich im wartesaal wohl einige wenige für steuerzahlungskräftige langzeitsuizidenten finden lassen (oder soll ich 'nen container als raucherlounge anmieten?)!


    ich möchte keine lanze für raucher brechen, ganz entschieden aber für mehr toleranz im umgang mit "andersartigem"; und einen denkanstoss war es mir ausserdem wert!



    in diesem sinne auf eine in jeder hinsicht ungetrübte party.

  • Pro Toleranz! Jab, bin auch für Toleranz, dann doch aber bitte gegenseitig. Leider werde ich auf der Arbeit ständig zugequalmt, deshalb geht bei mir die Toleranz so langsam gen Null. Sorry! :(


    Wenn man von Mo-Fr schon unfreiwillig zugequalmt wird, ist es schön, ein rauchfreies we zu haben, aber die rauchfreie Party war sowieso nur eine Idee, die sehr schwer realisierbar ist. Leider...

  • Oh ja :) ich wäre auch für eine rauchfreie Party !!!


    Bin selber trockener Raucher seit 4 Jahren (hab zwischen 25 und 30 Zigaretten geraucht) ... und seit dem ich nicht mehr rauche, merke ich erst, was ich meiner Umwelt da eigentlich angetan habe - und mir selbst natürlich auch. Die Argumente sind ja gemeinhin bekannt.


    Aber ich hab natürlich auch nicht vergessen für wie kommunikativ und gesellschaftlich ich das Rauchen gehalten habe, als ich selber noch rauchte. Raucherkinos kenne ich auch noch und fand das echt klasse - als Raucher. Ich war vor über 10 Jahren in den USA und fand das da damals schon sehr komisch, wie böse man angeguckt wurde, wenn man sich auf der Straße eine Kippe angezündet hat. Glaube, so weit sind wir hier davon auch nicht mehr entfernt.


    Mein Ex, mit dem ich zusammen das Rauchen aufgehört habe, hat vor ein paar Monaten wieder angefangen. Ich hätt ihm fast eine reingehauen ... naja, muss ja jeder selber wissen - solang ich mich davon nicht belästigit fühle :D


    Grüßle aus meiner rauchfreien Wohnung


    A.


    PS: bin auch gegen bauchfrei, da wo es nicht hinpasst *lach* - obwohl, dann haben wir ja nichts mehr zu lachen ... :))

  • Zitat

    Original von Lanywest
    Pro Toleranz! Jab, bin auch für Toleranz, dann doch aber bitte gegenseitig. Leider werde ich auf der Arbeit ständig zugequalmt, deshalb geht bei mir die Toleranz so langsam gen Null. Sorry! :(


    Wenn man von Mo-Fr schon unfreiwillig zugequalmt wird, ist es schön, ein rauchfreies we zu haben, aber die rauchfreie Party war sowieso nur eine Idee, die sehr schwer realisierbar ist. Leider...



    Das ist natürlich echt ätzend, auf der arbeit ständig eingeräuchert zu werden, aber zusätzlich noch nichtmal zulässig! Allerdings kann ich es auch verstehen, wenn man bei der heutigen Arbeitsmarktlage nicht unbedingt auf sein Recht pocht und seinen (wohlmöglich noch selbst rauchenden) Chef daraufhinweist, dass das nicht in Ordnung ist und er doch bitte ein Raucherzimmer einrichten soll, weil Rauchen am Arbeitsplatz nicht zulässig ist. Zumindest wenn auch Nichtraucher dabei sind, die sich dann 8 Std am Tag einnebeln lassen müssen.


    Früher haben sie auch bei uns in der Küche geraucht, das zog eh hier in unseren großen Gemeinschaftsarbeitsraum, ekelig war des! Essen mochte ich in der Küche nix, dann haben immer mehr mit dem Rauchen aufgehört und die letzte Raucherin (aus unserer Etage) ist vor über einem Jahr gegangen. Unser Chef hat dann irgendwann eingeführt, dass die letzten 5 Raucher der Agentur zum Rauchen raus müssen, weil er es nicht leiden kann, wenn es im Gebäude verqualmt ist.


    Aber ich würde an deiner Stelle schonmal das Gespräch suchen, kannst dich da doch nicht von Tag zu Tag vollqualmen lassen, das find ich auch unheimlich rücksichtslos von deinen Kollegen. Könnte man nicht ein Raucherzimmer zur Verfügung stellen oder dir deinen Arbeitsplatz etwas "entfernter" einrichten?!

    Einmal editiert, zuletzt von Daniela ()

  • Das ist leider etwas schwierig...


    Wir sind zu viert in einem Zimmer, einen "entfernteren" Arbeitsplatz gibt es leider nicht. Meine Chefs rauchen, die Mitarbeiter auch zum großen Teil.


    Auch wenn mein Büro etwas rauchfreier wäre, das heißt natürlich nicht, dass das bei den Chefs auch so ist! Da drin steht die Luft! Das meine ich so wie ich es sage. :deckung:

  • Also ich unterstütze auch ne rauchfreie Party!


    Besonders ätzend für uns "wirklich" große Leute, bei denen die Köpfe in den Rauchschwaden hängen bleiben.

  • Ich kann es nicht glauben...


    ihr motiviert mich total.


    Habe schon öfter in der Öffentlichkeit bemerkt, daß es immer weniger Raucher gibt und ich höre von allen Seiten, daß aufgehört wird...
    Ich habe daher in den letzten Tagen sage und schreibe nur 10 Zigaretten/Tag geraucht!!!
    War ja gar nicht schwer :D
    Immerhin ein Anfang, oder???? :))


    Pssst...Und wisst ihr was????.......nur noch 8 Tage :)
    Juhuuuu *freu* *hüpf**tanz*

  • Zitat: "Die Raucher können ruhig auch mal etwas Toleranz zeigen und zum Rauchen nach draussen gehen, oder? Ok, im Winter ist es kalt, aber was intersessiert mich das als Nichtraucher?" von Frankenstein
    Ich bin strikt gegen eine gesetzliche Regelung.
    Ich bin definitiv für gegenseitigen Respekt, Rücksichtname und Toleranz.
    Aber das kann nunmal nicht als Einbahnstrasse laufen.


    Gruß Michael


    Vorschlag/Kompromiss: eine Art Raucher-Lobby in der der "gemeine Raucher" seine Sucht befriedigen kann.In der er aber für seine "Unart" nicht angefeindet wird.

  • [quote]Original von mike_owl_1978
    Ich bin strikt gegen eine gesetzliche Regelung.
    Ich bin definitiv für gegenseitigen Respekt, Rücksichtname und Toleranz.
    Aber das kann nunmal nicht als Einbahnstrasse laufen.


    ich finde, es ist endlich zeit für ne gesetzliche regelung, denn wenn wir auf rücksichtnahme der raucher in öffentlichen gebäuden warten sollen, dann können wir, die nichtraucher, wahrscheinlich warten, bis wir schwarz werden.


    und immer dieses sich persönlich angegriffen fühlen, geht mir auch allmählich auf den senkel. wir wollen euch nichts. so, das musste jetzt einfach mal gesagt werden.

  • Bedenket:


    Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Alter!!!!!!!!!
    So, und ab jetzt gibt`s kein :gekloppe: mehr!!!


    Das geht doch ganz einfach:


    Appell:
    Liebe Raucher (inklusive meiner Wenigkeit), es wäre wirklich sehr nett, wenn Ihr Euch während des Genusses einer Zigarette weder auf der Tanzfläche noch unerlaubt in unmittelbarer Nähe eines Nichtrauchers aufhalten könntet. Pustet den Qualm bitte nicht in dessen Gesicht und haltet die Glut von (dessen) Textilien fern. Chakaaa, wir schaffen das!


    Zu Rückfragen und weiteren Infos stehe ich gerne unter u.g. PN zur Verfügung und verbleibe


    mit freundlichen Grüßen :D
    How, ich habe gesprochen


    ...So, und darauf rauche ich jetzt ein Kipchen.:figurenrauchen: :D




    P.S.: Nur noch 6 Tage.......Juhuuuuu


    :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

  • @Wiesje:
    Ich habe mich weder pers. angegriffen gefühlt. Noch habe ich jemanden angegriffen. Habe lediglich meine Meinung gepostet. Danke


    Podolanne:
    Wie unterscheidet man einen Nichtraucher von einem Raucher, der lediglich grade mal nicht raucht?
    Sonst Danke für den Appell, werde mich bemühen.


    @all: Cu in Köln laast uns gemeinsam Spass haben und ne "Friedenspfeife rauchen"


    :)

  • Zitat

    @ Podolanne: Wie unterscheidet man einen Nichtraucher von einem Raucher, der lediglich grade mal nicht raucht?


    Lieber Michael /mike_owl_1978,
    hier die gewünschte Korrektur, was den Unterschied von "pausierenden" Rauchern zu Nichtrauchern anbetrifft :D ;):


    Appell:
    Liebe Raucher (inklusive meiner Wenigkeit), es wäre wirklich sehr nett und rücksichtsvoll,
    wenn Ihr Euch während des Genusses einer Zigarette weder auf der Tanzfläche
    noch in unmittelbarer Nähe eines Nichtrauchers (sofern durch scharfsinnige Beobachtung abzuschätzen) aufhalten könntet.
    Pustet den Qualm bitte nicht in dessen Gesicht
    und haltet die Glut von (dessen) Textilien fern.



    Und nochmal:
    Chakaaa, wir schaffen das! :)


    Viele liebe Grüße und ich freu mich auf die Friedenspfeife :figurenrauchen: mit Dir, mike_owl_1978 :D,


    Anne

    Einmal editiert, zuletzt von Podolanne ()

  • ... aussterbender Arten. (Raucher trägt in kürze ein Schild) damit hat jeder Nichtraucher die Möglichkeit sich in Sicherheit zubringen. *zwinker
    (bitte diesen Teil nicht all zu ernst nehmen)
    ___________________________________________
    den hier schon


    Ja versprochen ich werde mich bemühen, die Nichtraucher ernst zu nehmen und sie nicht mit meinem Qualm zu belästigen

  • Zitat

    Original von Podolanne
    Na sowas. Dann pack mich das nächste Mal und drück mir `ne Kippe in die Hand:gg:


    Ach so ist das! Frau will angesrochen werden. Na denn hab ich ja noch ne Chance am 24.6. ten
    :D :D

  • Also im Grundsatz bin ich ja auch für ne rauchfreie Party, denke jedoch das sich das eher schwierig gestalten lässt und die Fete in zwei Lager teilen und etwas auseinanderreisen wird. Ich bin auch Nichtraucher, aber kein militanter der jedem Raucher gleich ein Spruch bez. der qualmerei an die Backe drückt.
    Ich fänd es schön wenn es wenigstens im Restaurant möglich wäre eine Rauchfreiheit einzuhalten. Denn beim Essen muss ich sagen, kann ich es ja gar nicht gut leiden wenn dann schon gerauchtwird und andere sind noch am essen.
    Naja, ich würde sagen wir werden sehen. Freu mich aber schon riesig auf die Party. :)

  • Vorschlag: Den ganzen Abend Nikotinpflaster für alle :]


    *inDeckungGeh* ;)


    Eine bessere Belüftung des Wartesaals würde einen wesentlichen Beitrag zum angenehmeren Feiern beitragen. Der Qualm würde nicht so von oben(!) drücken *g* und es wäre eventuell auch was kühler, wobei ich mir das nicht vorstellen kann. Das wird eine Schwitzerei wieder ?(

  • Weiß gar nicht wo das Problem liegt....der Rauch ist doch schwer und sinkt demnach nach unten, somit wäre ja schon einmal alles gut, denn wir sind Groß uns stehen über den Dingen...Aufgewirbelt wird der Qualm nur durch den Trubel der im Wartesaal statt findet, also der "Verkehr im Saal selber; würde zur Konsequenz haben das man eine Sitzparty macht, dann würde der Qualm nicht mehr so aufgewirbelt werden :D

  • Dann bin ich dafür, dass Nebelmaschine aus bleibt! ;) :D

  • Zitat

    Original von Maike
    Dann bin ich dafür, dass Nebelmaschine aus bleibt! ;) :D



    sagt die wandelnde Nebelmaschine ;):evil: (s. Nordtreff ;))

  • Zitat

    Original von nixe1968



    sagt die wandelnde Nebelmaschine ;):evil: (s. Nordtreff ;))


    :up2: :grinsen:

  • Ganz klar: Ich bin für sowenig Rauch wie möglich. Wenn ich jetzt schon daran denke, wie meine Klamotten nach Partyende nach Rauch stinken werden, obwohl der garnicht von mir stammen wird, dann wird mir schon ganz anders. Auch die Haare duften dann immer so schon!


    So kommunikativ viele auch das Rauchen finden, mir bleibt irgendwann die Stimme weg und ich krächze nur noch. Wenn sehr viele rauchen, finde ich das schon beeinträchtigend und ich ärgere mich darüber -auch wenn jeder Raucher einzeln betrachtet auch noch so ein liebes Kerlchen ist...

  • Ich bin auch kein Freund von Zigaretten. Solange die Raucher nicht vom Gesetz her ein Rauchverbot verpasst bekommen, wird auch nettes Bitten nicht bei allen ankommen. Manchmal hat man schon Bedenken ob man es auch ohne Brandlöcher in der Kleidung nach Hause schafft.

  • Na, bei dem Artikel muss ich den Thread einfach wieder hervorholen.... ;)



    Bayern sieht Diskotheken als «Giftküchen»


    18. Feb 2007 12:41


    Raucher bringen nicht nur sich selbst in Gefahr
    Foto: dpa

    Passivrauchen ist laut einer Untersuchung des bayerischen Landesamts für Gesundheit noch schädlicher als bislang angenommen. Niedersachsens Ministerpräsident Wulff erwartet indes keine rasche Einigung auf Länderebene.


    Besucher von Diskotheken, Kneipen und Restaurants setzen sich laut einer Untersuchung größeren Gesundheitsrisiken aus als bisher bekannt ..... fand das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Diskotheken Feinstaubwerte von über 1000 Mikrogramm je Kubikmeter Luft.


    Auch in Kneipen (220 Mikrogramm) und Restaurants (200 Mikrogramm) wurden demnach stark erhöhte Werte festgestellt. Im Freien gilt ein Grenzwert von nur 50 Mikrogramm.


    «Was die Luftqualität angeht, sind Diskotheken wahre Giftküchen», sagte der bayerische Gesundheitsminister Werner Schnappauf ..... «Die erschreckenden Zahlen der Studie sind ein unübersehbares Signal für die Notwendigkeit eines weit reichenden und konsequenten Nichtraucherschutz in Gaststätten und Discotheken», wird der CSU-Politiker zitiert.


    Laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg erhöht eine Belastung in der von den bayerischen Experten gemessenen Höhe für die Beschäftigten das Risiko von Krebs sowie Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.


    «Zum Schutz ihrer Gesundheit müssten Bedienungen dort eigentlich mit Gasmaske und Schutzanzug arbeiten», wird die DKFZ-Expertin Martina Pötschke-Langer zitiert. Bei Menschen mit empfindlichen Atemwegen könne sogar schon ein einmaliger Discobesuch eine Bronchitis auslösen.


    Der Präsident der Bundesärztekammer, Jörg-Dietrich Hoppe, verwies nach der Zeitungsmeldung auf geltende Grenzwerte in der Industrie: «Kein Industriebetrieb könnte es sich leisten, seine Mitarbeiter ungeschützt solchen Schadstoffkonzentrationen auszusetzen.»


    Die Gesundheitsminister der Länder beraten auf einem Gipfel am kommenden Freitag in Hannover über geeignete Maßnahmen. Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) erwartet allerdings keine Einigung über Rauchverbote.


    «Ich glaube, dass das eher bei den Beratungen der Ministerpräsidenten zu Stande kommt in der Form, dass man sich hoffentlich über 80 Prozent der Regelungen gemeinsam einigt und dann vielleicht auch Alternativen hat», sagte Wulff in einem Interview des Deutschlandfunks.


    Der CDU-Politiker plädierte dafür, dass zwei unterschiedliche Regelungen drei oder vier Jahre gelten. Die Länder könnten sich dann entscheiden, ob sie generelle Rauchverbote einführen oder aber ein bisschen Freiraum lassen wollen, so dass sich Gastronomen und Kunden selbst entscheiden könnten.


    Wulff meinte, auf diese Weise könne man Erfahrungen sammeln und Wettbewerb organisieren. Es dürfe ruhig einmal Unterschiedlichkeiten geben zwischen den Ländern. «Das darf man dann nicht mit Flickenteppich diffamieren, denn das ist dann auch die Chance, aus unterschiedlichem Vorgehen zu lernen und best practice zu praktizieren», sagte er. So müsse man schauen, wo am Ende die wenigsten Arbeitsplätze weggefallen sind und die meisten Leute zu überzeugten Nichtrauchern geworden seien.


    Er wünsche sich Rauchverbote im Bereich von Verkehrsmitteln, Schulen, Hochschulen, Bildungseinrichtungen, Krankenhäusern und vielen anderen öffentlichen Einrichtungen, so Wulff. In der Gastronomie müsse grundsätzlich ein Rauchverbot herrschen soll, Rauchen in abgeschlossenen Räumen mit eigener Luftzirkulation solle weiter möglich sein.


    Gastwirte sollten sich nach seiner Ansicht aber auch dafür entscheiden können, dass bei ihnen geraucht werden kann. «Dann müssen sie es aber kenntlich machen und dann weiß derjenige, der dort reingeht, dass er in eine Gaststätte geht, in der auch geraucht wird.« (nz/AP/dpa)

  • Eine Party ohne lästiges Gequalme wäre schon toll. Einmal keine stinkenden Klamotten und keine Halsschmerzen, weil der Rauch Hals und Augen reizt... Das wäre echt herrlich. :]

  • Die sollen in öffentlichen Einrichungen und überall wo Speißen serviert werden, also Restaurants und Kneipen das Rauchen verbieten. In Bars und Discos halte ich es für nicht praktikabel. Da geht ja keiner mehr hin wenn sie nicht mehr rauchen dürfen.

  • Tobias, da hast Du vollkommen recht.


    Ich denke, man kann keine rauchfreie Party durchsetzen.


    Wenn erst mal im alten wartesaal die Klimaanlage drin ist, werden sich sicher auch die Luftzustände bessern. Und im März schwitzen wir nochmal alle so richtig. :)

  • Zitat

    Original von Tobias203
    Die sollen in öffentlichen Einrichungen und überall wo Speißen serviert werden, also Restaurants und Kneipen das Rauchen verbieten. In Bars und Discos halte ich es für nicht praktikabel. Da geht ja keiner mehr hin wenn sie nicht mehr rauchen dürfen.


    Die Praxis des Rauchverbots in Italien, USA, etc spricht aber eine andere Sprache. Die Diskotheken, Bars und Kneipen sind voll. Kein Raucher bleibt zuhause und hört auf sich mit Freunden zu treffen nur weil er zum Rauchen rausegehen muss.
    Und wenn: Viel Spaß alleine zuhause.
    Es kommen auch die Leute wieder ijn Bars und Diskotheken, die wegen der Scheiß Raucherei bisher zuhause bleiben mussten.
    Warum ist eigentlich Deutschland Schlusslicht in der Anti-Raucher-Kampagne in Europa, noch hinter Ländfern wie z.B. Bulgarien.
    Das ist echt peinlich und zeigt wer in der herrschenden Politik die Strippen zieht: Die Lobbyisten aus der Industrie. :sauer:


    Her mit den rauchfreien Bars, Kneipen und GL-Feten!


  • Ich bin zwar Nichtraucher aber du kannst in Discos und Bars das Rauchen nicht verbieten. Wo soll ich sonst Cigarre rauchen? :D

  • Zitat

    Original von Tobias203


    Ich bin zwar Nichtraucher aber du kannst in Discos und Bars das Rauchen nicht verbieten. Wo soll ich sonst Cigarre rauchen? :D


    Naja, das cubanische barrios ist am 3.3. natürlich eine Ausnahme... :D

  • Die Politiker sollten sich erstmal um wichtigere Dinge als Raucher-/Nichtraucher-Restaurants/Bars kümmern!

  • Zitat

    Original von Chris2002


    Naja, das cubanische barrios ist am 3.3. natürlich eine Ausnahme... :D


    Aber bitte nicht WÄHREND des Essens, dann schmeckt man ja nur noch diese billigen Zigarren.

  • Ich könnte den Rauchern ein Angebot machen: ich hänge mir einen Bauchladen mit Nikotinkaugummis um und bei Entzugserscheinungen gibt`s dann Kaugunmmis zum Sonderpreis! :D :D ;)

  • Zitat

    Original von Gran_Courage
    Ich könnte den Rauchern ein Angebot machen: ich hänge mir einen Bauchladen mit Nikotinkaugummis um


    Cool, im Bunny-Kostüm? :D

  • Hallo Leute,


    ich war vor kurzem auf einer karnevalistischen Großveranstaltung mit Rauchverbot. Einfach genial!!


    Ich denke, dass sich das Thema früher oder später von alleine erledigt. Mal schauen was sich unsere Regierung einfallen läßt.


    Freue mich auf alle Besucher am Samstag, egal ob Raucher oder Nichtraucher.


    Liebe Grüße
    Babs, ehemalige Raucherin!

  • Ich glaube auch das es schwer sein wird, sowas durchzusetzen.
    Und bin doch soooowas von dafür.
    Ich selbst finde es total ekelig dieser Qualm. Die Raucher schimpfen über die Nichtraucher und die Nichtraucher über die Raucher.
    Aber leider ist es immer so, das die Nichtraucher den kürzeren ziehen.


    Denn wie kann man nur das Rauchen bei öffentlichen Veranstaltungen verbieten, da hätten die Besucher was in diesem Fall wieder die Raucher sind doch keinen Spaß mehr. Aber wo bleiben wir Nichtraucher? :(
    Wir müssen diesen Mist einatmen ob wir wollen oder nicht ohne Rücksichtsnahme und haben am nächsten Tag immer nochwas davon( dicker Kopf(ohne Alkohol), Halsschmerzen und stinkende Kleidung X(.


    Ach was für ein Thema, da kann ich immer so stinkig werden :D
    Also liebe Raucher bitte nicht böse werden.


    Ich wünsche Euch allen am Samstag viel viel Spaß :)

  • Zitat

    Original von Libi
    Eine Party ohne lästiges Gequalme wäre schon toll. Einmal keine stinkenden Klamotten und keine Halsschmerzen, weil der Rauch Hals und Augen reizt... Das wäre echt herrlich. :]


    QFE
    Da kann ich nur zustimmen. Den Morgen danach finde ich immer schlimmer als den Abend in der verqualmten Kneipe/Disko. Nachdem ich aufgewacht bin, muss ich meistens etwas gegen den entzündeten Hals nehmen und die Wäsche wird dann auch sofort dekontaminiert.


    Rauchfreie Parties, ich sage JA.

  • Zum Thema sag ich als Nichtraucher besser nix, meine Meinung ist eh klar.


    Hab in einem verschwommenen Moment allerdings Bauchfrei gelesen! :D


    Also bauchfreie Party.


    Da bin ich sofort dafür! :)

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan200 ()

  • Habt ihr auch schonmal an die Nebelmaschine gedacht? Die stinken richtig eklig!!!

  • Wenn es eine rauchfreie Party werden soll, bin ich auch zeitgleich für eine ALKOHOLfreie Party! Da wird man auch angestunken und bekommt des öfteren mal was übergeschüttet, wenn mal nicht aufgepasst oder einen übern Durst getrunken wurde. Ist genau dasselbe... :rolleyes:


    Auf wem muss man denn noch alles Rücksicht nehmen? Dann muss man eben zu Hause bleiben oder in Park gehen... :P ;)

  • Zitat

    Original von sunsmiliene
    Dann muss man eben zu Hause bleiben oder in Park gehen... :P ;)


    Kommst du denn zur GL-Party? :D

  • Zitat

    Original von Maike
    Habt ihr auch schonmal an die Nebelmaschine gedacht? Die stinken richtig eklig!!!


    Ich bin auch schon lange für die Abschaffung dieser absolut sinnfreien Erfindung! :rolleyes:

  • Zitat

    Original von Chris2002


    Kommst du denn zur GL-Party? :D


    Chris, ich bin doch tolerant und passe mich der Gemeinschaft an! :D War ja nur mal so als Vergleich! ;) Oder willst du den Wunsch äußern, dass ich besser zu Hause bleiben sollte? :evil:

  • Zitat

    Original von sunsmiliene


    Chris, ich bin doch tolerant und passe mich der Gemeinschaft an! :D War ja nur mal so als Vergleich! ;) Oder willst du den Wunsch äußern, dass ich besser zu Hause bleiben sollte? :evil:


    Nein, nein so war das nicht gemeint :))

  • Zitat

    Original von Maike
    Habt ihr auch schonmal an die Nebelmaschine gedacht? Die stinken richtig eklig!!!


    Naja, ich habe einen eigentlich äußerst unempfindlichen Geruchssinn, empfinde aber den Geruch von kaltem Rauch als deutlich unangenehmer, als den von einer Nebelmaschine.


    Des Weiteren dürften diese Maschinen kaum betrieben werden, wenn sie ein auch nur annähernd so hohes Krebsrisiko repräsentieren würden, wie das Rauchen......

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren