Menschenkenntnis?

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Mal angenommen, ihr lernt einen Menschen persönlich kennen und schätzen und erhaltet dann Nachrichten zu seiner Person, die ihn in einem ganz anderen, sehr negativen Licht darstellen.


    Ich bin am zweifeln ob ich mich auf meine Menschenkenntnis, die sich in den letzten Jahren doch stark verbessert hat, verlassen kann.


    Ein Mensch der polarisiert hat sicherlich mehr Feinde als jemand der im grauen Mittelfeld mitmischt. Aber wenn er offen und manchmal auch verletztend ehrlich mit jemandem umgeht, ist mir das lieber als ein Um-den-heißen-Brei-Reder.


    Jetzt habe ich eine PN bekommen, die genau diesen Menschen so darstellt, als wäre er eine Art Stalker, der mit nicht ganz lauteren Mitteln Personen belästigt und diese in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt.


    Ich habe folgendes Problem - wem glaube ich nun?


    Habe ich denjenigen wirklich so falsch eingeschätzt und hat er eine dunkle Seite, die er nur selten offenbart


    oder


    Hat eine Kränkung Person 2 (PN) dazu veranlaßt, mir etwas zu schreiben, das vielleicht nicht ganz der Wahrheit entspricht?


    Und was ist, wenn Person 2 doch recht hat?


    Habt Ihr bereits ähnliche Erfahrungen gemacht - wie seid ihr damit umgegangen?

  • Wenn Du Dir ein eigenes, nettes, normales Bild von ihm gemacht hast und er diesem auch entspricht, kann's Dir doch eigentlich latte sein wer was in ner PN daher schmiert, oder?

  • ich an deiner stelle, würde mir noch eine person drei und vier suchen, die was dazu sagen können. sprich person eins direkt darauf an, dann siehst du wie er reagiert, geht aber nur bei direktem augenkontakt.


    ich kann letztlich nur sagen, man kann einer person immer nur vor den kopf schauen, nie rein. und... menschen können sich sehr verändern. aber ansonsten hör auf deinen bauch, meist passt das.

  • lerne DU erstmal den menschen kennen.


    Evtl ist er doch ganz nett oder er ist ein A**** nur dann hast DU ihn kennengelernt....


    wen er doch nicht so toll ist... tja... dann ist er wohl doch nicht so toll 8)


    Wie du schon sagst, ehrlich wird am längsten... dann darfst du ihm auch ruhig sagen, dass er doch nicht so toll ist

  • Menschen sind immer eine eigene Erfahrung wert.
    Man sollte sie nie in anderleuts, sondern in eigene Schubladen ablegen ;).


    Gib, solange es Dir dabei gut geht, aber erwarte nie etwas zurück, um Enttäuschungen zu vermeiden!

  • Also ich verlasse mich da immer auf mich selber !


    Bei mir klappt das auch meistens immer sehr gut, habe ziemlich schnell ein Gespür für sowas. Keine Ahnung, Sternzeichen Fische wird sowas ja auch sehr oft nach gesagt.


    Aber auch ohne dieses Gespür würde ich so handeln. Viel zu oft erzählen Leute wirklich Dinge die nicht der Wahrheit entsprechen oder Neid oder was auch immer alles mitmischen kann um so zu handeln.
    So lange DU mit der Person noch nicht auf die Nase gefallen bist würde ich definitiv Deinem Instinkt trauen.


    Und selbst wenn der Dich getäuscht hat - gut - bist Du eben um eine Erfahrung reicher geworden.


    Aber man muss ja deswegen die "Warnung" nicht direkt vergessen ;)
    Was man nicht immer alles so im Hinterkopf hat was - wenn es drauf ankommt - nützlich sein kann.....

  • vorab:
    ich finds zum schreien, dass sich an dieser stelle vermutlich nun 10 mal mehr menschen angesprochen fühlen als vermutlich involviert sind :D


    und sonst kann ich nur das 08/15 gedöns beitragen dass man sich seine meinung doch immer selber bilden sollte [...].
    überhaupt und sowieso und allgemein betrachte ich alles was man mir erzaehlt als perspektiven/aspekte/blickwinkel einer einzelnen person (oder eine gruppe, die sich die perspektive einer einzelnen person zu eigen macht... sei es aus mangel an eigenem urteilsvermögen oder dem unwollen jemanden so zu akzeptieren wie er sich gibt)


    unterhaltsam wirds erst richtig wenn man die selbe geschichte aus mehreren perspektiven erzaehlt bekommt... am ende vielleicht sogar selbst dabei war... und dann lass ich mir den spass meistens nicht nehmen die kursierenden gerüchte noch um eine weitere variante anzureichern...


    spannend ist es dann auch unbeantwortete fragen in den raum zu stellen, die man das gegenüber sich selbst beantworten laesst und spaeter behaupten die leute man haette es ihnen so erzaehlt ;)


    was auch witzig ist: so tun als waere man bei einer geschichte dabei gewesen, sie völlig verdrehen und damit eine version kreiieren, die alle offenen fragen beantwortet und die bühnenbeleuchtung komplett auf den kopf dreht :D


    man sollte diese komplette kommunikations-sparte des menschlichen wesens nicht allzuernst nehmen. das leben wird sehr viel unterhaltsamer wenn man es als entertainment und mehr oder weniger gute unterhaltung betrachtet :D mehr nicht.


    für alles andere haben wir die tagesschau.


    wenn du wissen willst wie jemand ist, dann achte auf sein handeln, nicht auf worte.

  • nix zählt mehr als die PERSÖNLICHE Meinung, was der Rest sagt ist auf gut deutsch scheißegal


    Menschen können sich ändern

    Einmal editiert, zuletzt von Mad Din ()

  • Ich tue mich mit dem ganzen Thema etwas schwer. Stlaking ist ein ernstes Thema und wird von der Gesetzgebung leider nicht wirklich ernst genommen bis etwas passiert ist.
    Grundsätzlich sollte man die betreffenden Personen ansprechen, ob persönlich oder per PN ist dabei nachrangig finde ich.

  • ähm, seit März 06 ist Stalking eine zivilrechtliche Straftat auch wenn sich jemand nur bedroht "fühlt". Soll heißen es muß nicht erst was passieren, damit die Obrigkeit etwas tut!
    Mein Kolleg brachte es zweimal vor, das er von seiner Ex-Frau gestalkt wird und beim zweiten Mal gabs ne einstweilige Verfügung für zunächst 6 Monate!

  • BITTE BEI MIR MELDEN! 8)

    Einmal editiert, zuletzt von misspompadur ()

  • Zitat

    misspompadur
    BITTE BEI MIR MELDEN 8)


    Ich fühl mich übrigens auch angesprochen. :)
    Ihr könnt euch somit auch bei mir melden :D


    Zitat

    rockabella
    Oje... Also wenn Phill was erzählt: Obacht! ;) :D


    Achwas! :evil:

  • Zitat

    Original von Mad Din
    ähm, seit März 06 ist Stalking eine zivilrechtliche Straftat auch wenn sich jemand nur bedroht "fühlt". Soll heißen es muß nicht erst was passieren, damit die Obrigkeit etwas tut!
    Mein Kolleg brachte es zweimal vor, das er von seiner Ex-Frau gestalkt wird und beim zweiten Mal gabs ne einstweilige Verfügung für zunächst 6 Monate!


    Was nützen die einstweiligen Verfügungen, wenn in der Endkonsequenz doch nichts unternommen wird. Außerdem ist es sehr schwierig nachzuweisen - erst recht als Mann, der eine Stalkerin hat. Die Akzeptanz ist da immer noch sehr gering.


    Ich kenne einige Personen, die darunter sehr leiden und kann nur hoffen, das es mir nie in dem Maße passiert, das es meine Gesundheit und mein Leben beeinträchtigt. Es reicht mir schon das ich zuhause einen Zwerg an der Backe habe, der mir ab und an nachläuft und mich für diverse Dienstleistungen bezahlen will. Aber seine Anmachen sind noch relativ harmlos.

  • Ich würde auch sagen, verlasse Dich auf Dein Bauchgefühl(mein Bauchgefühl hat mich noch nie betrogen).


    Vielleicht hat Person 2 einfach schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht, aber das heißt noch lange nicht, dass DU das auch mit ihm erlebst.

  • Situationskomik, trotz aller Ernsthaftigkeit! Komme aus dem Lachen nicht mehr heraus... :D


    Will mich mal auf wenige Worte beschränken:



    @ raubatz
    Es geht primär ums Prinzip! Trau, schau wem. Und das persönlich, direkt, offen. Wer nicht zu Dir kommt - gehe hin. Suche Konfrontation. Bauch siegt oft über Verstand. Was Dich nicht interessiert, lasse einfach links liegen. Warum nicht.



    @phill
    Amen... Alles andere wäre langweilig und damit nicht tragbar. Doch irgendwann ist alles mal vorbei. ;)



    Vivi
    http://www.glp-seelsorge-online.de :D



    @all
    Der Mensch sucht das unbekannte, aufregende, neue. Er liebt Herausforderungen, erfindet oft und teilt sich gern mit. Genauso sehr will er sehen, hören, lesen. Will alles wissen. Dann wieder nix. Will im Mittelpunkt stehen. Sich wieder in die Ecke verkriechen. So ist das Leben. Bei jedem von uns.


    Doch... Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten! Ich weiß, ist schwer. Doch wer was kann/hat/will, Mund auf! Gebt Lästerschweinen keine Chance. Ehrlichkeit siegt. Und... Rache ist sooo süß. :evil:

    Einmal editiert, zuletzt von CafeauLait ()

  • Zitat

    Original von Raubatz
    [quote]Original von Mad Din
    ähm, seit März 06 ist Stalking eine zivilrechtliche Straftat auch wenn sich jemand nur bedroht "fühlt". Soll heißen es muß nicht erst was passieren, damit die Obrigkeit etwas tut!
    Mein Kolleg brachte es zweimal vor, das er von seiner Ex-Frau gestalkt wird und beim zweiten Mal gabs ne einstweilige Verfügung für zunächst 6 Monate!


    original von raubatz
    Was nützen die einstweiligen Verfügungen, wenn in der Endkonsequenz doch nichts unternommen wird. Außerdem ist es sehr schwierig nachzuweisen - erst recht als Mann, der eine Stalkerin hat. Die Akzeptanz ist da immer noch sehr gering. [quote]


    naja, die Strafe für sie waren 2.500 € weil sie sich ihm näherte und seitdem hat er Ruhe! Ich find das ist dochnen Erfolg!

    Einmal editiert, zuletzt von Mad Din ()

  • Ich bilde mir grundsätzlich meine eigene Meinung.


    Über mich ist auch schon einiges erzählt worden, weil manche Leute nur das gesehen haben, was sie sehen wollten.

  • Meine eigene Einschätzung ist def. im mom stark gestört... ich blick nicht mehr durch... ich lasse es einfach bleiben


    Grundsätzlich höre ich auf mein Bauchgefühl, klappt in beruflichen und privaten Dingen fast immer nur nicht in eigenen Herzenzangelegenheiten, da schaltet das System immer und immer wieder ab! Warum bloss ???
    ;( ?( X( :( :evil:


    Es könnte alles soooo schön und leicht sein!!!

  • Zitat

    Original von redfox
    Ich bilde mir grundsätzlich meine eigene Meinung.


    Über mich ist auch schon einiges erzählt worden, weil manche Leute nur das gesehen haben, was sie sehen wollten.


    Das würde ich normalerweise auch sagen.


    Aber, wenn es Beweise von mehreren Personen gibt, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, wenn Anwälte eingeschaltet sind etc, dann würde ich mir Gedanken machen, ob nicht doch ein wenig Wahres dran ist.

  • Klar, wenn Anwälte eingeschaltet sind, Strafanzeige gestellt ist oder ähnliches, werde ich auch vorsichtig. Aber so wie ich Raubatz verstanden habe, basiert ja alles nur auf Hören-Sagen.

  • Hatte schonmal an anderer Stelle geschrieben, dass ich mir auch immer selbst ein Bild von dem Menschen machen, egal welche Dinge der Person nachgesagt werden. Wobei da natürlich entscheidend ist, was über die Person erzählt wird. Geht es um das übliche Lästern der sensationsgeilen Leute oder wirklich ernsthaft bedrohliche Dinge. So oder so würde ich die Person direkt aruf ansprechen. Hast du dich nicht in ihr getäuscht, wird sie sicher mit dir darüber sprechen und ihre Version darstellen und mit diesem Handeln dein positives Bild bestätigen oder im schlimmeren Fall eben nicht, wenn sie z.B. nicht darüber spricht oder den Kontakt abbricht, etc.


    Meine Menschenkenntnis zweifel ich auch öfters an, sie wurde jedenfalls gelegentlich schon für "nicht vorhanden" befunden, wenn ich bedenke, wie sehr ich mich in mancher Person getäuscht habe.


    Und zu diesem Thema hier möchte ich noch sagen, dass ich ausnahmsweise mal keinen dummen Spruch mache, weil ich es überhaupt nicht lustig finde...

  • ich denke man sollte sich immer eine eigene meinung über jemanden bilden, ich kan eignetlich menschen ganz gut einschätzen, hör mir zwar auch andere meinungen an aber am ende muss man jedem die chance geben seine fehler persönlich bei einem zu machen und nicht nur auf andere zu hören..


    ausserdem sollte man menschen immer so behandeln wie man selbst behandelt werden möchte, ich will ja auch das mich jeder der möchte selbst kennenlernt und nicht nur über die meinung anderer ;)

    Einmal editiert, zuletzt von rene2781 ()

  • Zitat

    Original von Daniela
    Wobei da natürlich entscheidend ist, was über die Person erzählt wird. Geht es um das übliche Lästern der sensationsgeilen Leute oder wirklich ernsthaft bedrohliche Dinge. So oder so würde ich die Person direkt aruf ansprechen.



    Dem kann ich nur zustimmen.
    Direkt drauf ansprechen? Vielleicht ne gute Idee, aber wenns um die Person geht die ich vermute, hilft das leider sehr wenig.

    Einmal editiert, zuletzt von Caro-Cologne ()

  • Ich hab die Person direkt darauf angesprochen, und die Reaktion läßt keinen Zweifel daran, das sich mein Bauchgefühl nicht getäuscht hat.


    Es ist schon das zweite Mal das hier im Forum eine Person angeschwärzt wurde per PN, die dies überhaupt nicht verdient hat.


    Es scheint sie also wirklich zu geben - die Frauen die sich Luftschlösser bauen und nicht mit Zurückweisung leben können. Diese Meinung manifestiert sich bei mir immer mehr. Eigentlich traurig, weil diese nicht nur sich sondern auch Anderen (und eben auch Unbeteiligten wie mir) das Leben schwer machen.


    Außerdem denke ich das ein Mann der so viele gute Freunde hat (auch einige von Euch 8) ) kein schlechter Mensch sein kann. Irgend jemand hätte ihn garantiert schon enttarnt.

  • Ich denke, das gibt es bei beiden Geschlechtern.


    Schön, dass dich dein Gefühl nicht getrogen hat ..
    Ich hätte wahrscheinlich auch den Weg der direkten Frage gewählt und dann geschaut, was mein Inneres zu der Antwort sagt.


    Man lernt nie aus im Leben.. man man man..

  • Zitat

    Original von Raubatz
    Es scheint sie also wirklich zu geben - die Frauen die sich Luftschlösser bauen und nicht mit Zurückweisung leben können. Diese Meinung manifestiert sich bei mir immer mehr. Eigentlich traurig, weil diese nicht nur sich sondern auch Anderen (und eben auch Unbeteiligten wie mir) das Leben schwer machen.


    Amen!


    ... Da gehts den Menschen wie den Tieren... ähm, den Männern wie den Frauen. :D

  • Da ich ein Bauchmensch bin und festgestellt habe, dass er gut funktioniert, verlasse ich mich meist auf ihn. ABER durch die Erfahrungen, die ich - gerade im Chat gemacht habe - bin ich vorsichtiger geworden und hinterfrage mehr, als ich es früher getan habe.


    Sicherlich stimmt meine Einstellung nicht immer mit den von anderen überein, weil ich vielleicht auch ganz andere Erfahrungen in meinem Leben gemacht habe, als andere und daher Dinge manchmal auch anders sehe und reagiere, z. B. mit Verständnis, wo von anderen nur Kopfschütteln folgen würde oder auch umgekehrt.


    Erfahrungen muss halt jeder in seinem Leben allein sammeln und für sich entscheiden, ob sie einem gut tun oder nicht!


    Wenn allerdings Tatsachen, wie z.B. vorliegende Strafanzeigen etwas belegen würden, würde ich noch vorsichtig werden! Sicherlich können Menschen sich ändern, das steht außer Frage! Wenn jemand aber eine Änderung in seinem Lebenswandel vorgenommen hat und es ehrlich meint, dann würde er diesen Teil seines Lebens nicht verschweigen, sondern über Fehler reden!


    Es ist schön, mit dem Kopf in den Wolken zu sein, aber die Füsse sollten doch schon fest auf der Erde stehen. In Luftschlösser kann man nicht leben ;)!

    Einmal editiert, zuletzt von Nachtstern ()

  • ich hab bis gestern gedacht das ich eine bestimmte person richtig kenne leider hab ich mich da sehr getäuscht ,aber solang ich mich nicht bei allen täusche geht dies ja noch :D

  • Ich bin auch ein Bauchmensch und verlasse mich auf mein Gefühl. Wenn ich von anderer Seite etwas negatives höre, dann versuche ich darauf zu achten oder spreche die Person direkt an.


    Aber ich würde mich nicht von anderen beeinflussen lassen. Weil es immer zwei Seiten der Medallie gibt.


    Meines Erachtens sollte man selber seine Erfahrungen mit der Person machen!!!


    Meist war mein Bauchgefühl richtig, aber man kann den Menschen leider nur bis vor die Stirn schauen, leider nicht dahinter.

  • Welche Seite kennst Du denn?
    Den Freund/Partner?
    Den Freund / Kumpel
    Den Kollegen
    Den Untergebenen
    Der Vorgesetzten



    Das sind auch bei mir völlig verschiedene Leute, sie so aussehen und heissen wie ich, aber ganz unterschiedliche Persönlichkeiten sind


  • Den Freund/Kumpel - nicht mehr und nicht weniger.

  • Verlasse mich da immer auf mein Bauchgefühl.


    Das irrt selten mal .... :)


    Menschenkenntniss hin oder her...
    es gibt auch guuuuute Schauspieler ..... :)

Array
(
    [thread/2285-menschenkenntnis/] => 
    [controller] => thread
    [id] => 2285
    [title] => menschenkenntnis
)
TIPP: 65 Zoll Fernseher in Lüneburg - Badeanzüge für Damen in Größe 62: Farbe - Aluminium U-Profile in Bad Kreuznach

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren