Altersunterschied bei der Singlesuche

Forum: Partnersuche

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Klar hat jede Person ihre Vorlieben bez. alter und grösse.
    Bei mir sind weibliche Leute -5 Jahre resp. +2 Jahre (zu mir 30) haben schon einen sympatiebonus...
    so auch ab 170 cm grösse ;)

  • Hmm.. meine Erfahrungen reichen von 10 Jahre jünger bis ca. 5 Jahre älter als ich. Allerdings zu verschiedenen Zeiten in meinem Leben. Das liegt auch daran, dass mich, je "älter" ich werde, eher mehr jüngere Männer ansprechen. Ich persönliche tendiere eher zum jüngeren Mann, da er (ohne pauschalisieren zu wollen) noch flexibler im Denken ist und von der Lebenserfahrung der älteren Partnerin profitieren kann. Umgekehrt gilt das ja auch für den älteren Mann mit der jüngeren Frau. Ich selbst bin eine sehr sportliche und eher quirlige Frau. Da muss ein Partner schon noch die passende Portion Power mitbringen, um mithalten zu können. Aber wie gesagt: Ich möchte nicht alle über einen Kamm scheren. Jeder muss nach seiner Fasson glücklich werden! :-)))

  • Wie meine Vorredner schon gesagt habe, wo die Liebe hinfällt kann man vorher nicht sagen. Es haben sich bestimmt schon viele auf eine Partnerschaft mit einem viel älteren bzw. jüngeren eingelassen, den sie vielleicht von der "Papierform" her abgelehnt hätten.


    Ich merke jetzt aber, dass es für mich irgendwie eine Gratwanderung ist einen Partner zu finden. Auf der einen Seite ist da mein reales Alter und auf der anderen mein gefühltes. Ich komme mir kopfmäßig nicht vor wie ü40, vom Gefühl her würde ich sagen, dass ich in vielen Dingen genauso drauf bin wie vor 10 Jahren. Klar wird man reifer und erfahrener, aber wenn ich sehe wie manch anderer ab 40 abbaut...


    Wenn ich jemanden anspreche bzw. anschreibe der meinem gefühlten Alter entspricht, dann kommt doch eher mal Ablehnung auf. Klar relativiert sich das spätestens dann, wenn man sich etwas näher kennenlernt, aber soweit muss man erstmal kommen.


    Im Grunde isses mir egal wie alt meine Partnerin ist, die Chemie muss stimmen. Wenn ich jemanden gefunden hab der zu mir passt dann steh ich dazu, auch wenn diejenige viel älter/jünger größer/kleiner heller/dunkler ärmer/reicher ...... ist als ich.

  • Ich finde einen allzu großen Altersunterschied, also mehr als 6 Jahre, ganz gleich bei wem, schon bedenklich. Aber da spielen auch andere Faktoren eine Rolle, z.B. in welchem Lebensabschnitt man sich befindet. Männer ab 30 haben mir persönlich schon zu viele Marotten... ich finde sie zum Teil auch schon zu (entschuldigt den Ausdruck) "abgenutzt". Alles was jenseits der 32 ist, kommt für mich, als 24-Jährige, ohnehin nicht in Frage. Mir persönlich sind Männer, die sich wesentlich jüngere Freundinnen suchen, absolut zuwider. Ich habe einfach zuviele kennengelernt, die auf der Suche nach einer Kindsfrau waren und da stellen sich mir die Nackenhaare auf. :/ Umgekehrt, also Sie wesentlich älter, halte ich für selten und häufig sind solche Beziehungen instabil,...


    Aber klar,... letzendlich ist zwar so eine Beziehung nichts für mich, aber sofern ich nicht das Gefühl bekomme, dass sich da jemand an einem Kind vergreift, ists ok. Gibt schlimmeres.

  • Also ich finde das hängt zu viel von den persönlichen Faktoren ab.
    Von daher hat bei diesem Thema irgendwie jeder Recht.
    Ich persönlich suche max. -6 und +3 Jahre ausgehend von meinem Alter.


    Zwar gab es auch mal nen Ausreißer als Date -12 Jahre,
    aber da fehlte mir bei Ihr dann doch etwas die geistige Reife.
    Und dazu kam dann das ich ich noch zu jung war!!!!!!!
    Ihr wäre jemand noch älteres lieber gewesen.

  • Mein Mann ist 13 Jahre älter- und das ist nicht wirklich toll. Es sind viele kleine Dinge, die man unterschiedlich betrachtet. Und wenn dann der Baustoffhandler zu ihm sagt: Herr ..., das Teil hat ihre Tochter schon abgeholt... Na klar ist das ein Kompliment an mich. Aber es ist nicht schön, wenn man als Vorzeigefrauchen herhalten soll. So nach dem Motto: Schaut mal, was Ich (alt, klein, dick... :-) noch abbekommen habe. Komischerweise werde ich mit zunehmendem Alter auch von jüngeren Männern angesprochen. Aber bei denen muss man sich jeden Tag total ins Zeug legen, denke ich. Da sind die Angst vor Konkurrenz und das Thema Eifersucht wohl besonders oft ander Tagesordnung, oder? Auf jeden Fall kann man auch im Internet (und gerade hier bei GL) ganz doll nette Leute kennenlernen. Hab erst neulich gesagt bekommen: Und so was wie Dich findet man hier?! Ich dachte, das gibts nur im Film... Ist doch nett.

  • Es ist ein allgemeines Phänomen, dass man im Pass altert, aber innen drin der Alte bleibt.
    Diese Distanz wird im Laufe des Lebens immer größer.


    Wem will man es da übel nehmen, seine Jugend ein zweites Mal mit einem jungen Partner zu erleben?

  • Hallo Leute, egal welchen Alters :-)


    Ich finde , das Alter nicht die Große Rolle spielt, wenn man sich Symphatisch findet.


    aus meiner Erfahrung würd ich allen raten, nicht als erstes auf das Alter zu schaun , sondern nach Bauchgefühl und symphatie.


    Liebe Grüße :) :thumbup:

    2 Mal editiert, zuletzt von Meggi ()

  • Ich finde , das Alter nicht die Große Rolle spielt, wenn man sich Symphatisch findet.

    Ja, und wenn sie 12 ist und er 34.... Hauptsache, man findet sich sympathisch. Er kann ihr ja dann bei den Hausaufgaben helfen. So haben beide was davon. ;)

  • Zitat von Hildegarten:


    "Ich finde einen allzu großen Altersunterschied, also mehr als 6 Jahre, ganz gleich bei wem, schon bedenklich. Aber da spielen auch andere Faktoren eine Rolle, z.B. in welchem Lebensabschnitt man sich befindet. Männer ab 30 haben mir persönlich schon zu viele Marotten... ich finde sie zum Teil auch schon zu (entschuldigt den Ausdruck) "abgenutzt". Alles was jenseits der 32 ist, kommt für mich, als 24-Jährige, ohnehin nicht in Frage. Mir persönlich sind Männer, die sich wesentlich jüngere Freundinnen suchen, absolut zuwider. Ich habe einfach zuviele kennengelernt, die auf der Suche nach einer Kindsfrau waren und da stellen sich mir die Nackenhaare auf. :/ Umgekehrt, also Sie wesentlich älter, halte ich für selten und häufig sind solche Beziehungen instabil,...


    Aber klar,... letzendlich ist zwar so eine Beziehung nichts für mich, aber sofern ich nicht das Gefühl bekomme, dass sich da jemand an einem Kind vergreift, ists ok. Gibt schlimmeres."


    Wenn es also so ist, dass manche Frauen von 24 J. Männer mit 32 als "abgenutzt" bezeichnen, wie ist es dann von männlicher Seite erst?? Gelte ich dann als scheintot??, oder was??
    Als ich 16 war und noch viele Vorurteile hatte, fand ich 25-Jährige uralt! Die Sichtweise verändert sich mit zunehmendem Alter. Es gibt hier im Forum z. B. Bilder von Männern sowie auch Frauen, die 10 Jahre jünger sind, aber wesentlich älter aussehen. Ich stehe nicht auf Opa-Typen. Da müsste ich mir ja einen aussuchen, der schon kurz vor der Rente steht, wenn ich - wie die Masse es scheinbar vorschreibt - einen altersentsprechenden Partner akzeptieren soll!! Dafür bin ich noch viiiieeel zu jung!
    Es gibt so etwas wie eine Ausstrahlung, Anziehungskraft, Humor.... das kommt hier bei den Anzeigen aber nicht rüber. Das reale Leben könnte da manchmal erfolgreicher sein, als eine Anzeige! :rolleyes:


    Darüber könnte man lange diskutierern - aber letztendlich wird IMMER die Liebe siegen! Tschacka!!!

    2 Mal editiert, zuletzt von Mari Posa ()

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren