"mit sich selbst befreundet sein" Lebenskunst

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Liebe Mitmenschen :)


    uns Frauen wie Männer treiben ja ziemlich oft immer wiederkehrende Fragen über die Liebe, Selbst-Liebe, der/die andere Mensch als Partner, Probleme in Beziehungen, Zweifel usw. auf...
    ich bin auf zwei wirklich hervorragende, ungemein kluge und weitgespannte Bücher gestossen, die ich hier allen interessieren Menschen nur allerwärmstenst empfehlen möchte:

    Wilhelm Schmid: "Mit sich selbst befreundet sein"
    von der Lebenskunst im Umgang mit sich selbst

    Suhrkamp Verlag


    diesen Autor könnte ich für jeden seiner klugen Zeilen küssen .. !


    Kritiker Zitat: " Schmid "lehrt" mit eleganter Tiefgründigkeit und einer geradezu griechischen Leichtigkeit und Weite im Denken, das zunächst jeder Mensch nichts Wertvolleres auf der Welt hat als sich selbst"
    (Herr Schmid lehrt Philosophie an der Universität Erfurt)



    und desweiteren über die "Liebe" in der "modernen Gesellschaft" an sich - ein ebenso scharfsinnig beobachtetes Buch, das uns illusionslos den Spiegel unserer "Liebes-Unfähigkeit" aufgrund von Selbst-Bezogenheit in vermeintlicher Freiheit vorhält:


    Sven Hillenkamp: "Das Ende der Liebe"
    Gefühle im Zeitalter unendlicher Freiheit

    Klett-Coha Verlag


    Kritiker Zitat: "ein schwindelerregender STatusbericht über die Beziehungen in der westlichen Gesellschaft - und ein brillianter Roman-Essay. Ein großartiges Buch über die Unvereinbarkeit von Freiheit und Liebe in unserer Zeit."
    (Herr Hillenkamp hat Politik, Soziologie, Geschichte und Philosophie studiert)



    Vielleicht kennt zufälligerweise jemand schon eins der Bücher - dann wäre ich sehr neugierig, wie diese Bücher empfunden wurden


    liebe Grüße
    Angela

  • Hört sich beides sehr interessant an, wobei letzteres irgendwie meine Aufmerksamkeit mehr einfängt grad. Ich werd drüber nachdenken ein paar Euronen dafür auszugeben ;)

    Danke für die Buchtipps Anjali
    :thumbsup:

  • Danke für den Tip!!!


    Man sollte für sich sowieso wissen, das man der wichtigeste Mensch in seinem Leben ist.
    Denn nur wenn es mir gut geht, kann ich das weiter geben!!!


    Aber es ist schwer das immer so durchzuziehen 8)

  • der wilhelm schmid ist schon ein toller autor, ich hab ein paar bücher von ihm gelesen, die "philosophie der lebenskunst" und "die fülle des lebens" - mit sich selbst befreundet sein gehört zu den büchern auf die ich noch neugierig bin


    viele grüße
    ulli

  • Zitat

    Todesengel
    ich werd drüber nachdenken ein paar Euronen dafür auszugeben

    Christina, das Büchel`chen von Mr. Hillenkampt kostet leider ca. 25 Euronen - aber vielleicht mit jemanden teilen, falls Geld knapp sein sollte ? Ich habe mir zum Geburstag viieele Hugendubel Gutscheine schenken lassen - schlau, nicht wahr ;) ? Auf jeden Fall war es beim querlesen so gut, das ich es mir gleich holen musste .. have fun :)


    Zitat

    Liezzy
    Danke für den Tip!!!
    Man sollte für sich sowieso wissen, das man der wichtigeste Mensch in seinem Leben ist.
    Denn nur wenn es mir gut geht, kann ich das weiter geben!!!
    Aber es ist schwer das immer so durchzuziehen

    meine vollste Zustimmung zu deinen klugen Worten :)
    naja, und das mit dem durchziehen ... ist doch schon mal großartig, überhaupt erstmal den Weg erkannt zu haben .. und das der ein Leben lang zu gehen ist, fällt irgendwann nicht mehr so auf, denn es gibt ja zum Glück genügend kleine und große Belohnungen am Rande .. ;)


    Zitat

    Ulli
    der wilhelm schmid ist schon ein toller autor, ich hab ein paar bücher von ihm gelesen, die "philosophie der lebenskunst" und "die fülle des lebens" - mit sich selbst befreundet sein gehört zu den büchern auf die ich noch neugierig bin

    JUCHSZ ... Danke !
    ich habe gestern die Lebenskunst angefangen zu lesen und hätte den Mann für jeden 3. Satz küssen können.
    Was für ein schöner Geist ! - ich werde mir mit Sicherheit auch noch seine anderen Bücher danach zu Gemüte führen


    Die Beschreibung des Buchinhalts auf dem Cover:


    "Wovon handelt denn Ihr Buch ?"
    "von der Beziehung des Einzelnen zu sich selbst"
    "Ah, also vom Egoismus"
    "Ist Selbstbeziehung Egoismus?"


    :D

  • Sich selbst zu lieben?--Die Frage an mich selbst ist doch ,ob ich selber mit mir auskommen könnte ,wenn mein Ego
    mit mir mein Leben physisch und psychisch teilen würde! Ich glaube ich würde sterben(vor Langeweile) ; denke mal,
    dass sich mein Geist /Seele eher in anderen Menschen spiegelt.Auch die Umwelt,die ich bewußt / unbewußt gestalte
    ist letztendlich ein Stück von mir.
    Nein, -ich nehme mich an,ja- aber lieben?- ohne narzistisch zu sein, lohnt sich das überhaupt darüber nachzudenken???

  • Hallo erstmal!


    Der Weg zur Selbstliebe ist für jeden Menschen nicht nur unterschiedlich weit, sondern auch unterschiedlich leicht oder schwer.
    Dafür und daran arbeite ich für Menschen demnächst mit meiner Nebentätigkeit. Es war schon immer mein größter Wunsch, Menschen zu helfen.
    Jetzt ist es bald soweit. Mein Chef hat mir heute offiziell die Genehmigung für diese Nebentätigkeit erteilt.
    Jetzt suche ich noch einen geeigneten Raum und dann können die Seelenaufstellungen (Familienaufstellungen) beginnen!
    Wer Interesse hat, bitte melden !


    P.S.
    Ich wünsche Euch was Schönes !

  • Zitat

    Sich selbst zu lieben?--Die Frage an mich selbst ist doch ,ob ich selber mit mir auskommen könnte ,wenn mein Ego mit mir mein Leben physisch und psychisch teilen würde!

    Lieber underdog,


    me myself and I ?
    Du mit Dir selbst + deinem Ego = eine Zweiheit ?
    habe ich das so richtig verstanden ?


    Zitat

    Ich glaube ich würde sterben(vor Langeweile) ; denke mal, dass sich mein Geist /Seele eher in anderen Menschen spiegelt.Auch die Umwelt,die ich bewußt / unbewußt gestalte ist letztendlich ein Stück von mir.

    Da bist du einem großem Geheimnis auf der Spur ^^ - weil du kannst dich eigentlich nur über andere und die Umwelt spiegeln. Würdest du alles wegnehmen, wärst du natürlich immer noch das "Ich" mit all den gemachten Erfahrungen, Konditonierungen, Gedanken und Wünschen - und du könntest davon eine ganze Weile zehren. Aber die Reifung der Persönlichkeit würde stocken, da sie keine Spiegelung, keine Rückantwort auf die Aussendung des "Ich`s" mehr bekommt - und stimmt.. das wäre sturzlangweilig ..


    Zitat


    Nein, -ich nehme mich an,ja- aber lieben?- ohne narzistisch zu sein, lohnt sich das überhaupt darüber nachzudenken???

    YES PLEASE ... !!


    Auf jeden Fall !!
    Wer könnte dich besser, ehrlicher, gründlicher, aufrechter, zugewandter, kompromissloser, liebevoller, tiefer und lichtvoller lieben als Du selbst ????


    Nur wer sich selber liebt (eine zugeben wirklich hohe Kunst..) oder zumindest sich selber sehr sehr gerne mag, nicht ständig mit sich selbst rummeckert oder schlimmstenfalls in destruktiver Selbstkritik vergeht, der kann offen, zugewandt und in einer Haltung von Achtung auf den anderen Menschen zugehen...


    Liebe ist ein sehr großes Wort - und noch ein viel tieferes Gefühl


    in den hier angesprochenen Bücher geht es jedoch mehr um "Lebenskunst" bzw. eben genau im die "Liebesunfähigkeit" in Zeiten unbegrenzter Freiheit.


    Ich lese gerade die "Lebenskunst" und bin fasziniert, wie facettenreich man seine bzw. ihre :) eigene Persönlichkeit
    - betrachten, - kennenlernen, - erweitern, - "pflegen" und damit auch "kultivieren" kann - und zwar NICHT, um im Außen einen Vorteil zu erlangen, sondern um in Innern völlig neue Türen zu sich selbst aufzustossen


    Es ist ein wunderbares, reiches und tiefes Buch - und ich habe jede Nacht tolle Träume, wenn ich vor dem einschlafen darin gelesen habe ^^ - für mich ein gutes Zeichen, wenn das Unbewußtsein so darauf reagiert :D

  • Zitat

    Mein Chef hat mir heute offiziell die Genehmigung für diese Nebentätigkeit erteilt.
    Jetzt suche ich noch einen geeigneten Raum und dann können die Seelenaufstellungen (Familienaufstellungen) beginnen!

    Congratulation :) ... !


    Familienaufstellungen sind eine kraftvolle Arbeit, habe sie auch schon kennengelernt und gute Erfahrungen damit gemacht .. ich wünsche dir viel Erfolg und supernette Menschen, die deine Arbeit in Anspruch nehmen :thumbsup:

  • Viel Dank für die Glückwünsche !


    Die ersten Anwärter für meine Arbeit begegnen mir gerade.
    Jetzt muss nur noch der geistige Entwurf für meine Flyer und Visitenkarten reifen.
    ... und was sonst noch so zu tun ist...
    Auf jeden Fall freue ich mich sehr darauf !! :)


    LG
    P.S.

  • @Anjali:


    ja,hast mich ja sehr "produktiv" zerpflückt *g*, jedenfalls danke,dass du so scharfsinnig analysiert hast. Nun ja,dann
    sollte ich halt auch mal (vor dem Schlafen gehen) W.Schmid/mit sich selbst befreundet sein lesen
    :rolleyes: .


    Aber nochmals,klar ist es schön Anregungen, Gedankengänge zu empfangen, um seine eigenen Antennen zu
    schärfen...aber das wichtigste ist doch noch das Staunen können, das Empfinden eines Geheimnisses, die
    Glückseeligkeit in einsamen Momenten... und dazu brauch ich doch keine Analysen/ Quotations und Lösungen,hä?*g*

  • Zitat

    aber das wichtigste ist doch noch das Staunen können, das Empfinden eines Geheimnisses, die
    Glückseeligkeit in einsamen Momenten... und dazu brauch ich doch keine Analysen/ Quotations und Lösungen,hä?*g*

    Stimmt .. ^^


    All diese schönen Zustände passieren aus der Unschuld, Freude, Losgelöstheit eines Moments heraus ...
    ich kenne und liebe es ebenso - und sie geschehen meist in Momenten jenseits der Verstandestätigkeit :)

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren