Sportliches Auto

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Hey Ihr langen...


    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen; Ich bin 204 cm lang und doch etwas korpulenter.. Momentan fahre ich einen Golf Plus, würde aber gerne auf ein sportliches Auto umsteigen. Ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig :whistling: ...


    Könnt Ihr mir ein sportliches (bevorzuge dt. Automarken) empfehlen? Mein Budget reicht bis ungef. 35000 Euro..


    Ich danke Euch schon jetzt für Eure Antworten.


    Achja, ich bin meistens zu zweit unterwegs..

  • Wie sportlich solls denn sein? Muß er neu sein? Wenn nicht, dann empfehle ich den hier...



    [old]http://www.mbvcoe.at/upload/images/axel/C126_560SEC_1.JPG[/old]

  • wie wäre es mit nem smart? :D


    [media]http://www.youtube.com/watch?v=YtWeSa3naKk&feature=related[/media]

  • Naja, sollte schon sportlich sein.. und kein Mercedes.. ;-)


    Neu muss nicht, Jahreswagen ist auch ok.. So 200 und mehr PS wär mei Ziel..

  • Wie wärs denn mit etwas in Richtung Evo IX oder Evo X, bzw. Impreza WRX
    Relativ unauffällig, aber immer für ne runde Spaß zu haben ;)


    Neupreis für den Evo startet bei 45000
    Müsste man halt gucken wegen Jahreswagen bzw den Vorgänger

  • @ Carsten:


    Jou. In der Form gefällt mir die alte S-Klasse auch. Aber das hat gar nichts mehr mit nem Sportwagen zu tun. :rolleyes:

  • @ Carsten:


    Jou. In der Form gefällt mir die alte S-Klasse auch. Aber das hat gar nichts mehr mit nem Sportwagen zu tun. :rolleyes:


    Nee nee neeeeeeeee - Stefan, so geht das nicht!


    Die graue Eminenz ist ein absolutes Traumauto, aber so sportlich wie ein Betonklotz. Jeder Borg-Kubus ist agiler... :wacko:


    Und was die von Carsten gezeigt S-Klasse angeht - es ist keine!


    Ausgangsbasis für diesen "letzten Kombi" war DIE Limousine schlechthin - ein Mercedes 600...


    Das üben wir noch...


    Ansonsten sind wir hier wohl falsch. In diesem Fred geht um Ü-Eier, nicht um Autos ^^

  • @ Carsten:


    Jou. In der Form gefällt mir die alte S-Klasse auch. Aber das hat gar nichts mehr mit nem Sportwagen zu tun. :rolleyes:



    och bissl das fahrwerk ändern und nen hemi 5,7l rein dann klappt das mit dem sportwagen :D

  • Moin,


    mal etwas ernster, ich hab 'nen 3'er Coupe (335 D) und bin 192 cm groß. Passt prima. Ist auch in Deiner Budgetklasse. Ich bin super zufrieden.


    VG


    Christian

  • 3er Coupe war ich schon drinne gesessen..


    suuper viel Beinfreiheit, aber keinen Platz fürn Kopf..



    Mir wurde das 1er Coupee bzw Cabrio empfohlen, der Fußraum schaut aber ziemlich klein aus... Hab ihr mit diesen Modellen schon mal was zu tun gehabt?

  • och bissl das fahrwerk ändern und nen hemi 5,7l rein dann klappt das mit dem sportwagen :D


    Dann hasse abba nen Dogde Challenger und keinen Daimler mehr :crazy:

  • Also ich hätte ja eigentlich gern einen schwarzen 120i - mein Schmachten im Hintergrund...
    - aber zur Erfahrung mit dem Auto: selbst der 3er (wobei das Coupe schmuck ist!) und der 5er dieser Reihen sind beide mit verhältnismäßig wenig Platz ausgestattet. Man fühlt sich, ich zumindest, in der Fahrerposition enorm eingeengt. Insofern: komplett verbaut. Die A-Säule allein nimmt Einiges vom Blick über die Straße - die Mittelkonsole zieht sich zu weit in meine Flügelreichweite. Bei all den Eindrücken ist der 1er auch dort auf der ersten Position.. und das empfinde ich mit gerade mal 1.83 so, mal ganz davon zu schweigen, dass hinter mir keine Sau sitzen könnte :/
    Von außen hui, von innen.. nich so.


    Für sportliches Fahren mit 200PS: Saab 9-3 Sport-Limousine.. sehen nicht nur klasse aus, fahren sich sehr gut und haben es auf der linken Spur mit weniger Vorurteilen zu tun ; ) der 2.0t hat die 200PS und schlägt mit.. 36.000!? als Neuwagen zu Buche (ein paar Hunderter drauf und du bekommst ein Chip-Tuning von Hirsch, das macht noch mal einen netten Unterschied), den gibts aber auch mit 240PS ; ) Dazu sind sie natürlich bequem, ich hab enorm viel Platz und könnte noch ein ganzes Stücken größer sein. Einfach mal testen!

  • Alsooo..


    War heute bei SAAB.. Naja Probefahren durfte ich leider nicht bzw. gab keine Gelegenheit hierfür..


    Platzangebot is zwar suuuper, aber aber mir gefällt das Auto iwie nicht :S ...


    Weis auch net, iwie bin ich durch VW mehr gewohnt.. a SAAB wirds also nicht..



    Weitere Vorschläge sind gerne Willkommen ;) :D

  • ...na, dann verabschiede Dich mal von den meisten Autos die aus Japan, Frankreich oder auch dem Süden Deutschlands kommen.


    Meine Vorschläge sind:


    VW Golf GTI - der Klassiker schlechthin und auch mit erstaunlich viel Platz ausgestattet


    Audi A5 - der Platz ist ok und die Dinger sind jetzt schon drei Jahre auf dem Markt


    Ich fahre selber einen 320 CDI - nein keinen BMW - einen S211 (Mercedes E-Klasse T-Modell) und bin mit den 224 PS vollkommen zufrieden, allerdings bin ich vom Fahrstil eher der "Schnelle Gleiter" - Rasen liegt mir nicht und ich habe meinen noch nie ausgefahren - keine Ahnung, ob er die 243 km/h tatsächlich schafft......;)

  • Hi Chris,


    hängt davon ab, wie voluminös und groß Du bist. Ist halt ein Kleinwagen.


    Schonmal Ford Focus ST bzw. RS angeschaut. Vor allem der RS ist böseböseböse... und Platz hat der auch. Nur die Schalensitze sind ein bisschen... straff... :D


    Aber der ST hat ja auch was und ist bequemer. Und hat nen geilen Sound.


    Ansonsten: Audi A5 / S4, Daimler R129 (alter SL), BMW M5, Nissan 350Z oder Ford Mustang & Co. Bei den Amis haste jede Menge Platz, aber ist halt nicht deutscher Standard, was die Technik & Verarbeitung angeht.


    Also ich würd aus den o.g. den R129 nehmen, da bekommste für ca. 15kEUR schon was richtig fesches...


    Automobile Grüße vom Fritzmaddin!

  • Hey Ihr langen...


    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen; Momentan fahre ich einen Golf Plus, würde aber gerne auf ein sportliches Auto umsteigen.
    Mein Budget reicht bis ungef. 35000 Euro..


    19 Jahre,...Budget 35000 Euro,...ich glaub irgendetwas mache ich falsch!!


    Ich fahre einen VW Fox,...Kopffreiheit 15 cm,...für mich reicht dieser Wagen völlig aus!!

  • Focus ST: hängt dem GTI immer hinterher, in Verarbeitung, Fahrwerk und Fahrleistungen (Platzangebot?)
    Focus RS: Geschmackssache, 300 PS nur an der Vorderachse machen das Fahren unter nicht optimalen Bedingungen zur Mutprobe, wenig Rallyorientiert, auch wenn er das verkörpern will, eigentlich ja auch schon ausverkauft, aber immer noch irgendwie zu bekommen (Platzangebot?)
    GTI: der Klassiker, auch in der neuesten Version super Kritiken (Platzangebot?)
    EVO: knapp 300 PS aus 2 Litern, Turbo und Kopfdichtung bedanken sich (Platzangebot?)
    Mein (persönlicher) Tipp: Subaru Impreza, wahlweise WRX oder STI, satte Leistung (230-280PS aus 2,5l) bei geringem Gewicht, permanenter symmetrischer Allrad, super langlebig, ausreichend Platz für mich (2,00m), relativ günstig in Versicherung und Steuer, leider etwas durstig, hoher Wiederverkaufswert, leider schwer zu finden. Ach ja, das wichtigste; nicht die aktuelle Version, sondern der Vorgänger MY 06-07, ab dem 08er herrscht kronische Platzangst!

    Anbei mal meiner


    [old]http://img638.imageshack.us/img638/1407/40294927.jpg[/old]

  • Also ich hätte ja eigentlich gern einen schwarzen 120i - mein Schmachten im Hintergrund...
    - aber zur Erfahrung mit dem Auto: selbst der 3er (wobei das Coupe schmuck ist!) und der 5er dieser Reihen sind beide mit verhältnismäßig wenig Platz ausgestattet. Man fühlt sich, ich zumindest, in der Fahrerposition enorm eingeengt. Insofern: komplett verbaut. Die A-Säule allein nimmt Einiges vom Blick über die Straße - die Mittelkonsole zieht sich zu weit in meine Flügelreichweite. Bei all den Eindrücken ist der 1er auch dort auf der ersten Position.. und das empfinde ich mit gerade mal 1.83 so, mal ganz davon zu schweigen, dass hinter mir keine Sau sitzen könnte :/
    Von außen hui, von innen.. nich so.


    ...


    Also ich habe eine schwarzes 1er Coupe und passe da mit meinen 1,90m wunderbar rein. Selbst der 2m Mann hat auf'm Beifahrersitz genug Platz, es gibt Beinfreiheit ohne Ende und die Sportledersitze bieten auch dem langen Oberschenkel eine gute Unterstützung und insgesamt eine sehr bequeme Sitzposition. Ich gebe dir recht, dass hinter uns niemand mehr sitzen kann, außer meiner Handtasche auf dem Rücksitz. *g* Aber das stört mich gar nicht, da ich mir kein Auto kaufe, um noch jemanden mitzunehmen, was sowieso nur selten der Fall ist. Meine andere Wahl wäre der neue Z4 gewesen, also ein 2-Sitzer, von daher reicht es mir völlig, den Rücksitz als Ablageplatz zu nutzen :) Außerdem ist der Kofferraum groß genug für Bierkisten, Sporttasche und Co.


    Und die anderen Vorteile dieses Autos sind einfach genial. Der 2l Diesel läuft fantastisch, ich liebe die direkt Lenkung und das straffe Fahrwerk, das bei BMW einfach einmalig ist und bislang von keiner anderen Marke eingeholt werden konnte. Selbst mit den 18 Zoll Felgen ist es aber überhaupt nicht unkomfortabel, genau die richtige Mischung für den sportlichen Fahrer. Und der Verbrauch der Dieselmotoren ist ebenfalls klasse. BMW hat bei der Leistung der Motoren den gerinsgten Verbrauch. Da ich recht zügig unterwegs bin, fahre ich den Wagen nicht mit 5,5 l, sondern mit 7 l. Aber das ist ok, ich fahre aus Spaß und mir ist es egal, ob er dann etwas mehr verbraucht. Die Beschleunigung zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht und das ist es mir wert!

  • Ich bin Frischling, das ist mein erster Beitrag hier aber ich muss meinen Senf dazugeben weil ich mich mit meiner Firma mit einigen der hier angesprochenen Autos abgeben durfte.


    Ford Focus RS: Fährt sich für durchschnittlich begabte Fahrer wesentlich "rallye"-mäßiger als jeder Subaru STi oder Mitsubishi Evo weil die Vorderachse trotz fantastisch funktionierender Differenzialsperre überfordert ist. Mir zu eng, die verbauten Recaro-Sitze sind für unsere Größe die falschen. Fußraum eng.
    Subaru STi: Fan-Auto, Baujahre vor 08 überteuert da Stufenheckvariante des aktuellen Modells erst noch kommt. Säuft, 2,5L-Motoren (EJ-25) trotz aller Nachbesserungen problematisch (ich habe davon gelebt, Dauerfeuer auf der Autobahn mag er garnicht), um echten Rallye-Spaß zu haben fehlt Dampf. Kopfraum gut, Schultern eng, Beine bei unserer Länge stark angewinkelt, Sitze dann auf dauer richtig mies.
    Mitsubishi Evo: Insgesamt problemloser als obiger Subaru, agiler durch direktere Lenkung, klingt aber wie ein Golf und wer will das schon? Säuft genauso, driftet auf Schnee oder Schotter einfacher als der Subaru. Sitzverhältnisse wie im Subaru. Evo9 auch sehr teuer, da große Fangemeinde und noch mit dem fast unzerstörbaren 4G63-Motor.
    Nissan 350Z: vergiss es, zu eng, habe mich stundenlang auf dem dyno quälen müssen.


    Grundsätzlich bei "Rallye-Autos": Versicherung sehr teuer, ohne Oma oder Opa mit freiem FS30-Schadenfreiheitsrabatt echt bitter. @so gern Philipp: wie hast das gemacht? Meine Kunden haben immer geheult. Die Ferrari-Jungs fuhren billiger.


    Mercedes r129 SL: Bei 2m Körpergröße nur für extreme Kurzfüssler, sieht aber auch dann dämlich aus weil Du beim Ausparken problemlos über die Windschutzscheibe spechten kannst.
    Audi S3: Ich hatte einen Sportback als Mietwagen für die Kunden, der hat knapp gepasst. Wenn Du einen breiten Hintern hast, wird´s kneifen aber grundsätzlich passt das sogar mit open-sky-Dach. Hinten ist Platz für Danielas Handtasche, mehr nicht. 2 von unserem Format kommen sich da drin dann aber intim vor. Sehr brauchbarer Motor, kann schon mit neuer Abstimmung auf Druck gebracht werden, mit anderem Turbo problemlos haltbare 350PS. Solides flottes Auto, hab ich leider in einem Golf 3 versenkt.


    Zu BMW kann ich nichts sagen, ich hab nur ein einziges Mal einen Einser dagehabt um einen M5-V8 einzubauen (@ Daniela: der würde Dir dann wohl gefallen, 450PS [old]http://www.grosseleute.de/file:///C:/DOKUME%7E1/Lars/LOKALE%7E1/Temp/moz-screenshot-6.png[/old] :umfall: ). Hab ihn nicht richtig fahren können weil ich meine Latschen nicht reinbekommen hab (nunja, 49 :kopfkratz: )


    Spricht was gegen Audi TT? Fühlt sich eng an, weil so wenig Fensterfläche, passt aber als altes und auch neues Modell, der neue hat mehr für die Beine. Beim Aussteigen knirschen die Knie wenn du dann mal in meinem Alter bist. Aber wenn sich die Budgets Deiner Autos weiter so entwickeln, fährst Du dann Bentley. (der passt auch)


    Ich weiß ja nicht genau was Du Dir vorstellst aber ich mag´s auch flotter und war immer so in der Audi RS6 / SL 55AMG Ecke. Die liegen mit Bj. 2004/05 in Deinem Budget und haben Platz und Druck. Du willst doch glaube ich was schickes für 2, oder? So ein SL fährt gediegen, verbraucht 13-25 Liter und wird nie wertlos sein. Die Vorgänger r129 sind ja jetzt schon in sehr gutem Zustand mehr wert. Cabrio-Stress hast auch keinen weil er ein (haltbares, problemloses) Blech-Klappdach hat.
    Ein Audi RS4 wäre auch im Budget, passt und ist flott, aber halt 4 Türen, Papamobil.
    Audi S5 passt bequem ist aber noch selten und kratzt haarscharf am Budget. Mit Bargeld hingehen, den meist kleinen Verkäufer mitleidig ansehen und ihm klarmachen, dass Du bereit wärst ihn von diesem Auto zu erlösen was sonst ewig auf dem Hof steht in diesen grünen Zeiten.


    Was extravagantes? Jaguar XK8 oder Maserati 4200 ?? Sind aber knapp, die Autos. Wenn Du wie ich lange Beine hast passts. Solltest halt ne freie werkstatt kennen die sowas richtet wenn´s zickt :traurig2: .


    Ich weiß, die Kisten sind alle schon ein paar Jahre alt, aber ich oder Kunden hatten niemals Ärger mit denen (ok, Jaguar ausgenommen).


    Bevor sich jemand beschwert: Meine Firma gibt´s nicht mehr, ich möchte hier also keine Kunden werben.


    Bei weiteren Fragen helf ich gern, Gruß an alle hier
    Lars


    P.S. Der Bugatti Veyron würde auch passen... :kopfkratz:

  • Zitat


    Zu BMW kann ich nichts sagen, ich hab nur ein einziges Mal einen Einser dagehabt um einen M5-V8 einzubauen (@ Daniela: der würde Dir dann wohl gefallen, 450PS [old]http://www.grosseleute.de/file…Temp/moz-screenshot-6.png[/old] :umfall: ). Hab ihn nicht richtig fahren können weil ich meine Latschen nicht reinbekommen hab (nunja, 49 :kopfkratz: )
    ...


    Oh ja, der Motor hätte mir definitiv gefallen. Obwohl ich den 135d schon extrem heftig finde und mir dieser völlig reichen würde. Ich bin ja bescheiden :D


    Aber bei Schuhgröße 49 hast du deine Latschen nicht reinbekommen? Kann mir das kaum vorstellen, da mein Mann mit Schuhgröße 49/50 keine Probleme hat, meinen 1er zu fahren. War der M-Motor vielleicht zu groß und ist nach dem Einbau in den Fußraum reingeragt? Er braucht dank der Reihensechszylinder eben mehr Platz und wenn dann ein V8 reinpassen muss ;-)
    Oder hattest du Plateausohlen dran oder extrem spitze Cowboystiefel... :P

  • Als sportliches Auto für große Leute würde ich immer ein US-Fahrzeug empfehlen
    Ich bin zwar nur etwas über 190cm groß, habe aber quer durch die Epochen (60er, 70er, 80er und Neuzeit) immer die Amerikaner schätzen gelernt.
    Bin selbst jahrelang Mustang gefahren und im aktuellen Mustang solltest Du auch Platz finden.
    Noch komfortabler ist der aktuelle Dodge Charger.
    Und das Beste: Du bekommst einen Neuwagen mit TOP-Ausstattung und -Leistung für etwas über 30.000,-


  • Nachtrag zum STI: Stimmt, Dauergas kann der 2,5er nicht gut haben, dann verabschieden sich schon mal gerne die Kopfdichtung und in einigen Fällen auch der Turbo. Ein seperater Ölkühler ist alles, was da helfen kann. Für Vollgasorgien kann ich den Subaru also nicht empfehlen. Dafür ist er aber ehrlich betrachtet auch nicht gebaut worden. Auch ist es ein klassischer Turbo. D.h., dass man erst ab 3500U/min in die Grinsezone kommt. Danach aber bis in den Begrenzer (max Drehmoment bei 6800U/min). Ihn auf Leistung zu fahren, bedarf also ein wenig Übung. Und in den hohen Drehzahlen genehmigt er sich eben dann auch etwas mehr. Den RS läßt man trotzdem aus dem Stand (bei schlechter Witterung selbst mit dem WRX) stehen, weil ihm bedingt durch den Frontantrieb einfach die Haftung abreist. Natürlich sind die Imprezas ein Stück weit ein Liebhaberfahrzeug, das auch beim Tunen ein wenig Mühe bedarf, weil man nicht so viele Teile wie für einen 3er Golf findet, dafür sieht man sie seltener als den RS oder einen 911er. Wie gesagt: Geschmackssache, aber ich bin sehr zufrieden!
    Wenn du fürs gleiche Geld tatsächlich einen findest, nimm den RS4 - traumhafte Fahrwerte gepaart mit solider Technik und top Image. Den würde ich als Zweitwagen wohl auch nehmen ;-)

  • Also ich habe eine schwarzes 1er Coupe und passe da mit meinen 1,90m wunderbar rein. Selbst der 2m Mann hat auf'm Beifahrersitz genug Platz, es gibt Beinfreiheit ohne Ende und die Sportledersitze bieten auch dem langen Oberschenkel eine gute Unterstützung und insgesamt eine sehr bequeme Sitzposition. Ich gebe dir recht, dass hinter uns niemand mehr sitzen kann, außer meiner Handtasche auf dem Rücksitz. *g* Aber das stört mich gar nicht, da ich mir kein Auto kaufe, um noch jemanden mitzunehmen, was sowieso nur selten der Fall ist. Meine andere Wahl wäre der neue Z4 gewesen, also ein 2-Sitzer, von daher reicht es mir völlig, den Rücksitz als Ablageplatz zu nutzen :) Außerdem ist der Kofferraum groß genug für Bierkisten, Sporttasche und Co.


    Und die anderen Vorteile dieses Autos sind einfach genial. Der 2l Diesel läuft fantastisch, ich liebe die direkt Lenkung und das straffe Fahrwerk, das bei BMW einfach einmalig ist und bislang von keiner anderen Marke eingeholt werden konnte. Selbst mit den 18 Zoll Felgen ist es aber überhaupt nicht unkomfortabel, genau die richtige Mischung für den sportlichen Fahrer. Und der Verbrauch der Dieselmotoren ist ebenfalls klasse. BMW hat bei der Leistung der Motoren den gerinsgten Verbrauch. Da ich recht zügig unterwegs bin, fahre ich den Wagen nicht mit 5,5 l, sondern mit 7 l. Aber das ist ok, ich fahre aus Spaß und mir ist es egal, ob er dann etwas mehr verbraucht. Die Beschleunigung zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht und das ist es mir wert!


    Hallo Daniela ; )
    Deinen Beitrag habe ich leider reichlich verspätet gelesen, aber:
    In einem 1er Coupé habe ich bisher noch nicht gesessen - bietet das mehr Platz? - dafür aber neulich erst wieder in dem M1 einer Freundin, die Arme kann irgendwie nicht fahren und so parkte ich ihr den kleinen aus. Traurig, dass man da so ins Klischee hauen musste, aber naja: wieder bestätigt, irgendwie ists wirklich eng und fühlt sich so verbaut an. Jammerschade, denn als ich begann meinen Führerschein zu machen kam gerade der 1er auf den Markt und schon war er das Objekt der Begierde. Ich gratuliere also zu deinem ;D Von Sportledersitzen ist meine Gehaltsklasse allerdings noch weit entfernt, aber irgendwann,.. vor den Kindern, höhö. Apropos Z4: der ist ja nun wirklich schmuck. Der Z3 sieht wahrlich alt daneben aus, aber auch da sei die richtige Farbe anzuraten, ein 'Bekannter' fuhr ihn im eleganten Schwarz.. gab ihn dann ab, nur um seinen bestellten GOLDENEN zu holen. Grausam.
    Ich konnte ja lesen, wie PS-begeistert du bist - passiert 'bei Frauen' ja nicht soo häufig, zumindest, wenn sie sie selbst ausfahren wollen (ich zitiere meinen Fahrlehrer 'Oh.. Sie haben aber einen sehr sportlichen Fahrstil, finde ich gut, viele trauen sich ja nicht' - als er sich in der Kurve festhielt). Vor ein paar Monaten wurde ich in Versuchung geführt einen M3 mit 420PS auszureizen... unbeschreiblich. Leider wurde der Gute letzte Woche in Berlin geklaut.
    Eine miesefiese Welt ist das.

  • Holla
    Soooo viele gute, hilfreiche, richtige und objektive Kommentare, sogar von der Damenwelt hier - bin überascht.
    Wenn man anderswo solche Fragen stellt, endet das oft in einer völlig subjektiven "mein Auto ist aber besser als deines und du hast ja eh keine Ahnung" - Schlammschlacht :wacko:


    Hätte ja gern einen hilfreichen Text aufgesetzt, aber das ist ja schon hinreichend geschehen :thumbup:


    Eines zum TT
    Habe bei mir auf der Arbeit in der Aufbereitungshalle ein altes Modelles stehen sehen, und mich mal reingepflanzt. Konnte danach nur leider nicht mehr zur Seite rausschauen, weil ich volles Pfund vor die Dachkante geschaut habe, musste mich also heftig zusammenkauern, um seitlich was sehen zu können, und ich habe auch nur 194 cm - vergiss also den alten TT, der hier erwähnt wurde.


    Ich habe ein schwarzes Astra TwinTop, finde das Ding todschick, kann superklassetoll drin sitzen und seit dem Ende der Lopez-Ära baut Opel richtig zuverlässige Autos, was noch lang nicht jeder deutsch Hersteller von sich behaupten kann :wacko:
    Den als 2 Liter Turbo (Z20LER), und ab geht die schicke Post 8o , wäre mein Tip dazu.

  • Wenn du fürs gleiche Geld tatsächlich einen findest, nimm den RS4 - traumhafte Fahrwerte gepaart mit solider Technik und top Image. Den würde ich als Zweitwagen wohl auch nehmen ;-)

    Eine STI als Hauptauto und einen RS4 als Zweitwagen? Geil! :thumbsup: Dann hast Du was flottes wenn der STI wieder in der Werkstatt steht :whistling:


    Als sportliches Auto für große Leute würde ich immer ein US-Fahrzeug empfehlenIch bin zwar nur etwas über 190cm groß, habe aber quer durch die Epochen (60er, 70er, 80er und Neuzeit) immer die Amerikaner schätzen gelernt.Bin selbst jahrelang Mustang gefahren und im aktuellen Mustang solltest Du auch Platz finden.Noch komfortabler ist der aktuelle Dodge Charger.Und das Beste: Du bekommst einen Neuwagen mit TOP-Ausstattung und -Leistung für etwas über 30.000,-


    Du hast da was falsch verstanden... Hier geht´s um SPORTLICHE Autos. Die einzigen, nach deutschen Maßstäben,sportlichen und straßenzulassungsfähigen Autos sind der ´04 Ford GT40 und die ´05 Corvette Z06. Jetzt noch die aktuelle Corvette ZR1. Alle, die Du mir für 30.000€ verkaufst, nehme ich :bisarztkommt:
    Du bist ein Fan, ich weiß, sorry :cowboy:


    Oh ja, der Motor hätte mir definitiv gefallen. Obwohl ich den 135d schon extrem heftig finde und mir dieser völlig reichen würde. Ich bin ja bescheiden :DAber bei Schuhgröße 49 hast du deine Latschen nicht reinbekommen? Kann mir das kaum vorstellen, da mein Mann mit Schuhgröße 49/50 keine Probleme hat, meinen 1er zu fahren. War der M-Motor vielleicht zu groß und ist nach dem Einbau in den Fußraum reingeragt? Er braucht dank der Reihensechszylinder eben mehr Platz und wenn dann ein V8 reinpassen muss ;-)Oder hattest du Plateausohlen dran oder extrem spitze Cowboystiefel... :P

    Nö, meine Plateausohlen hab ich selten in der Werkstatt angezogen :kruecke: Aber Du hast wohl recht, kann sein dass das dann an den Werkstatt-Tretern lag, die haben doch so Stahlkappen vorne drin, die sind dann schon richtig fette Latschen. Am Motor lag´s nicht ein V8 ist kürzer aber breiter als ein Reihensechser. Will nicht klugscheißen, aber Du scheinst autogeil zu sein 8|


  • Eine STI als Hauptauto und einen RS4 als Zweitwagen? Geil! :thumbsup: Dann hast Du was flottes wenn der STI wieder in der Werkstatt steht


    Da hast du was grob verwechselt, sorry ;)


    Von ausgereizten, aufgeladenen Motoren man abgesehen, die können überall früher mal Defekte aufweisen, und bei solchen Motoren hängt die Langlebigkeit umso mehr Fahrer/der Fahrerin und dessen/deren Verständnis und Umgang von und mit der Technik ab.
    Aber:


    Jeder ehrliche VW/Audi Mechnaniker wird dir sagen, dass oft Bauteile kaputt gehen, die nicht kaputt gehen müssten (Wasserpumpenräder aus Plastik :hihihi: :wacko: , um EIN Beispiel von VIELEN zu nennen)


    Jeder ehrliche, und meist gelangweilte Japan-Auto Schrauber wird dir sagen, dass er ausser Inspektionen und Unfallschäden nicht viel anderes zu tun hat :sleeping: Die Karren laufen einfach immer.
    Ich kenne aus beiden Werkstätten welche und bin selbst Techniker.


    Wer die zuverlässigsten Autos baut, belegen ja auch sehr eindeutig die Pannenstatistiken und Kundenzufriedenheitsstudien, und die kommen ja nicht von ungefähr.


    Ja ich weiss, die Unterschiede haben sich verkleinert. Die deutschen haben angezogen (erwähnte ich bereits), und z.B. bei Nissan gibts hefig schlechten Einfluss in Sachen Zuverlässigkeit seit Renault mit drin steckt, ist einfach ne Tatsache als Beispiel.
    Toyota (wo sonst 20 Jahre NICHTS kaputt geht) wird in der Luft zerrissen, weil mal die Fahrpedalgeber bei ner grossen Serie im Eimer waren. Passiert das bei nem deutschen "Premium" Hersteller, wirds am besten totgeschwiegen, wahrscheinlich mit viel Geld.


    Das Image des Autos wurde angesprochen, gibt es eigentlich was unwichtigeres als das Image einer Blechbüchse?


    Die Kiste soll mir einfach nur gefallen und ihren Dienst möglichst lange tun können.


    Wenn es das primäre ist, dass die Kiste auf der Kiesauffahrt für andere nen dollen Eindruck macht, stimmt irgendwas nicht oder?


    Ich für verdrehe mir meine Hals nach einem WRX / EVO / GTR o.ä. mit Sicherheit eher, als nach einem Auto, auf an das man auf dem Parkplatz ein Post-It kleben muss, damit man seinen eigenen wiederfindet :D
    Aber jeder so wie er meint. Fakten sind allerdings Fakten :P


  • Abgesehen davon, dass es bei meiner Kritik um genau diese Motoren ging... JA, DU HAST RECHT! Das sind tolle Autos, die Japaner! Verschleißteile sind günstig, Lieferzeiten für Teile sind kurz, die Innenräume sind sehr gemütlich, ein Wertverlust ist praktisch nicht erkennbar und es gibt jede Menge hochqualifizierter Werkstätten. Ich Depp, warum hab ich bloß jahrelang Japaner repariert... :thumbsup:

  • Abgesehen davon, dass es bei meiner Kritik um genau diese Motoren ging... JA, DU HAST RECHT! Das sind tolle Autos, die Japaner! Verschleißteile sind günstig, Lieferzeiten für Teile sind kurz, die Innenräume sind sehr gemütlich, ein Wertverlust ist praktisch nicht erkennbar und es gibt jede Menge hochqualifizierter Werkstätten. Ich Depp, warum hab ich bloß jahrelang Japaner repariert... :thumbsup:


    Ich habe verstanden ;)


    Teile für Japse sind teuer, keine Frage. Aber sieh es so, man braucht ja auch weniger davon, weil eben nichts kaputt geht. Bei meinem Nissan damals hatte ich doch schon nach 260.000 km mal die Scheiben vorne und die Klötze hinten zum erstem mal erneuern müssen :wacko: Únd das sind Verschleissteile. Ersatzteile (weil was kaputt ging) ? Ähhhhm - nein :) Erster Auspuff von vorne bis hinten, ganzes Fahrwerk komplett noch erste Garnitur, erste Batterie, erste Kupplung blaaaa blubber. Ganzer Antriebsstrang perfekt Öl - und Wasserdicht. DAS imponiert mir !
    Innenräume gebe ich dir Recht, das kann ich nachvollziehen (aber sie bessern sich deutlich). Beim Preisverfall hast du leider auch Recht. Das rührt eben daher, dass das Image nicht so ist, wie die deutschen das wollen, denn um was anderes geht es ja nicht :pinch: . Da würde es schon was bringen, einfach ein anderes Markenemblem draufzukleben.....
    Nun denn, ich bin vom Topic abgewichen, sorry.

  • :P[/quote]

    Da würde es schon was bringen, einfach ein anderes Markenemblem draufzukleben.....Nun denn, ich bin vom Topic abgewichen, sorry.


    Du meinst so?
    [old]http://www.scoobyblog.com/wp-content/uploads/2006/08/phaeton_sti.jpg[/old]

  • Oh ja, der Motor hätte mir definitiv gefallen. Obwohl ich den 135d schon extrem heftig finde und mir dieser völlig reichen würde. Ich bin ja bescheiden :DAber bei Schuhgröße 49 hast du deine Latschen nicht reinbekommen? Kann mir das kaum vorstellen, da mein Mann mit Schuhgröße 49/50 keine Probleme hat, meinen 1er zu fahren. War der M-Motor vielleicht zu groß und ist nach dem Einbau in den Fußraum reingeragt? Er braucht dank der Reihensechszylinder eben mehr Platz und wenn dann ein V8 reinpassen muss ;-)Oder hattest du Plateausohlen dran oder extrem spitze Cowboystiefel... :P


    Zitat


    Nö, meine Plateausohlen hab ich selten in der Werkstatt angezogen :kruecke: Aber Du hast wohl recht, kann sein dass das dann an den Werkstatt-Tretern lag, die haben doch so Stahlkappen vorne drin, die sind dann schon richtig fette Latschen. Am Motor lag´s nicht ein V8 ist kürzer aber breiter als ein Reihensechser. Will nicht klugscheißen, aber Du scheinst autogeil zu sein 8|


    Naja, ein bisschen Auto- und Motorrad-verrückt würde ich es nennen. Zumindest begeistert mich beides und manchmal würde ich mir wünschen, mehr Ahnung von der Technik etc. zu haben. Aber ich lerne ja immer gerne dazu. Und weil ich einen Reihensechszylinder kenne, hatte ich automatisch angenommen, der 8er wäre ein Stück länger, sind doch 2 mehr dran ;-)


    Zumindest kann ich einen Diesel am Klang erkennen, weiß etwas mit Hubraum, Zylindern und PS anzufangen (ja mehr davon, desto besser, meistens jedenfalls) und Auto fahren macht mir richtig viel Spaß (wenn man dann mal freie Bahn hat). Und ich fahre jetzt seit fast 12 Jahren unfallfrei Auto und Motorrad und parke gerne rückwärts ein - nur um mal etwas dem typischen Klischee entgegenzusetzen :D


    Achja, außerdem habe ich immer berücksichtigt, dass besonders die älteren Fahrzeuge (wie mein Motorrad) gerne mal etwas Öl verbrauchen. Also, regelmäßig nach dem Öl geguckt. An Motorschäden durch Ölmangel sind in meinem Bekanntenkreis schon sehr viele Autos gestorben - aber immer die der Frauen, das war oft richtig traurig.


    Zurück zum Thema - Hätte gerne noch einen Ford Mustang. Am liebsten den, den David Boreanaz in der Serie "Angel" fährt, ein schwarzes Cabrio. Und auch genug Platz für lange Leuts...

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren