Gruppen

Wir lieben Yoga
Yoga ist eine 5000 Jahre alte, indisch-philosophische Lehre. Sie umfasst nicht nur körperliche Übungen, wie wir sie hier im Westen kennen, sondern ist vielmehr eine Anleitung, wie Sie Körper und Geist in Einklang bringt, um in einen Zustand des vollständigen Glücks zu gelangen. Daher entstammt auch der Begriff “Yoga”, was übersetzt soviel wie “das Einswerden von Körper, Geist und Seele” bedeutet. Der Weg besteht aus verschiedenen Praktiken, zu denen auch Körperübungen, die sogenannten Asanas, gehören. Daneben sind Atmung, Konzentration, Meditation sowie das eigene Handeln, also der Umgang mit seiner Umwelt und sich selbst Teile des traditionellen Verständnisses von Yoga.
Im Westen ist Yoga zu einem beliebten Ganzkörpertraining geworden, bei dem es vor allem um die physischen Übungen geht. Dabei werden die Asanas meist in Verbindung mit Atmung geübt. Die kraftvollen Positionen kräftigen jedoch nicht nur Ihren Körper, sondern trainieren auch Ihre mentale Stärke.

Die Wurzeln des Yogas liegen in Indien und sind im Hinduismus sowie Teilen des Buddhismus zu finden. Erlösung ist im Hinduismus eines der höchsten Lebensziele und das Streben danach schon immer eine zentrale Lebensaufgabe. Anfangs war Yoga jedoch ein rein spiritueller Weg um den Geist zu beruhigen und so zu einer höheren Erkenntnis zu gelangen. Die erste Erwähnung findet man in der Bhagavadgita, eine der wichtigsten Schriften des Hinduismus. Dort werden vier verschiedenen Yoga Richtungen aufgezeigt, die jedoch rein spiritueller Natur sind. Mit diesen befasst sich auch das Yogasutra (“Yogaleitfaden”) , ein zentraler Ursprungstext des Yogas, der von Patanjali, einem indischen Gelehrten geschrieben wurde. In 195 Versen ist darin die Essenz des Yogas zusammengefasst. Im 14. Jahrhundert verfasste Svatmarama die Hathayogapradibika, die sich speziell den physischen Techniken widmete. Darin beschreibt er Reinigungsrituale und erklärt spezielle Körperhaltungen, die Asanas, die zur angestrebten Erkenntnis beitragen sollen. Yoga vereint damit spirituelle und körperliche Rituale um Körper und Geist in ein Gleichgewicht zu bringen.

Im Westen ist Yoga zu einem beliebten Ganzkörpertraining geworden, bei dem es vor allem um die physischen Übungen geht. Dabei werden die Asanas meist in Verbindung mit Atmung geübt. Die kraftvollen Positionen kräftigen jedoch nicht nur Ihren Körper, sondern trainieren auch Ihre mentale Stärke.

In dieser Gruppe treffen sich alle, die Yoga lieben und praktizieren.
150 Aufrufe
3 Mitglieder
Leichtes_Gepäck
ist dabei
Sharlet
ist dabei
tiff
ist dabei

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche
✓ Forum
✓ Schnelle Anmeldung
✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren