kuriose Weihnachtsgebräuche in Eurer Familie

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Also bei uns gibt es zu Heilig Abend immer Wienerle und Kartoffelsalat. Ich fand das immer komisch und dachte das ist eine Erfindung meiner Mutter, aber nein!, ich hörte das das ein weitverbreitetes Weihnachtsessen ist. Tags darauf wird es allerdings dann auch bei uns festlicher, jedes Jahr probieren wir uns an die Zubereitung eines anderen Tieres heran.


    Wie feiert ihr Weihnachten? Gibt es in Eurer Familie ungewöhnliche Traditionen?

  • Ja, das fängt bei meiner Mutter schon fünf Wochen vorher an, man stelle sich vor.
    Erst die Lichter an die Bäume draussen, damit ist die Weihnachtszeit für meine Mutter eingeläutet. Das Wochenende danach großes Backen. Mindestens 4 Stollen und bestimmt an die zwanzig Plätzchensorten. Dann wird nach einem festen Plan das ganze Haus geschmückt (und so viele Nadelbäume müssen dafür "Federn" lassen).
    Und dann treffen wir uns bis Weihnachten jeden Sonntag zum Kaffee. Punkt 15.00 und dann wird geplant wer wann und wo an den Feiertagen was macht...
    Das kann manchmal echt nerven, aber ich würds glaube ich auch vermissen wenns nicht mehr so wäre...


    also an alle ganz liebe vorweihnachtliche Grüsse, geniesst die Zeit

  • ich dacht früher auch, dass unser heiligabendessen nur bei uns so stattfinden würd, hab aber inzwischen auch herausgefunden dass das net so is... bei uns läufts immer so ab, dass heiligabend nach der bescherung papa im wohnzimmer bleibt und mama mit uns mädels machen in der küche gemeinschaftlich hawaitoast für alle.

  • wir essen heilig abend immer fisch, fischsuppe und kartoffelsalat. das ist ein weitverbreitetes weihnachtsessen in tschechien ( eltern stammen aus tschechien) und als nachtisch heißer apfelstrudel mit vanilleeis.

  • Meine Mutter kauft jedes Jahr einen Baum der viel zu gross ist fürs Wohnzimmer was dann immer dazu führt das ich weil ich ja der grösste bin am oberen Teil ein stück raussägen muss um dann die spitze wieder anzukleben. Immer wieder ein lustiges unterfangen.

  • Eine Tradition haben wir hier auch. -Mein Stiefvater kauft immer ne 10 kg Pute um dann hinterher festzustellen, dass das doch zu viel des Guten war. Dann ist uns aber meistens schon schlecht... ;) :D
    Und um Silvester rum wollen wir alle traditionsgemäss nie wieder im Leben ne Pute sehen. *g*

  • Zitat

    Original von Bongobing
    Meine Mutter kauft jedes Jahr einen Baum der viel zu gross ist fürs Wohnzimmer was dann immer dazu führt das ich weil ich ja der grösste bin am oberen Teil ein stück raussägen muss um dann die spitze wieder anzukleben. Immer wieder ein lustiges unterfangen.


    DAS ist wirklich kurios. Wäre es nicht einfacher, unten ein Stück abzusäbeln?

  • nein das geht garnicht, unten ist der doch viel voller als oben, wenn ich ein Bild finde poste ich das mal, ihr werdet sehen wovon ich rede.

  • Bongobing - kleiner Tipp für ein Weihnachtsgeschenk - Zollstock oder Massband - dann solllte es auch mit dem Baum passend werden und es muss nicht gesäbelt werden naechstes Jahr :D:D:D


    Kn - Herrscherin ueber 1000 Christbäume =)

  • Also wir haben dank meines Jobs eine Tradition entwickelt..
    Da ein Bewohner der Lebenshilfe-Wohngruppe keine Familie mehr hat, habe ich ihn, um mit meiner Familie abends nett essen zu können, mit zu meinen Eltern genommen und habe so beides haben könne.. Dienst UND Familie..


    Nun bin ich ja nicht mehr dort und kann Weihnachten ganz üblich feiern..
    Aber wir haben uns so an eine weitere Nase am Tisch gewöhnt, dass er dies Jahr wieder bei uns abends mit feiert und ich ihn dann danach in der Wohngruppe abliefere :)

  • Bei uns geht´s so um halb acht los ( nachdem die Kühe versorgt sind )
    Zuerst singen, dann ein faltblatt von der Kirche mit der Weihnachtsgeschichte *zum25tenmal*. Bescherung, dann Wein und Kuchen bis ca. 22.30 Uhr und dann ........Party mit Freunden........

  • ... ein fettes LOB!!! ....



    Nun bin ich ja nicht mehr dort und kann Weihnachten ganz üblich feiern..
    Aber wir haben uns so an eine weitere Nase am Tisch gewöhnt, dass er dies Jahr wieder bei uns abends mit feiert und ich ihn dann danach in der Wohngruppe abliefere

  • meine Mutter und ich haben den Faible die Bude total über zu dekorieren, singender Weise durch die 80 m² Plattenbaubude zu hotten und sich mit Keksen vollzustopfen (da macht dann mein papa auch mit)


    Heiligabend kriegt dann jeder (weil es gibt ja noch nicht genug süßes Zeug) nen "Bunten Teller" und wird mit Kartoffelsalat und Würstchen vollgestopft..
    Am ersten Feiertag gibts Pute, am zweiten auch und bis nach Neujahr sowieso....


    Die Lichterketten sind jedes jahr verknotet bis zu unendlichkeit (es gibt doch Lichterkettenverdröselmonster die im Schrank wohnen).


    Opa pennt so im Sessel ein dass man denken könnte er kippt vorne über...



    Hach was freu ich mich...... :] :D

  • Bei uns gibt es Heiligabend eigentlich immer Pute (@ rocka: in der RICHTIGEN Grösse ;)) mit Rotkohl und Klössen. Aber dieses Jahr solls Fondue geben. Und da sag noch mal jemand, die Deutschen wären unflexibel!!! :D


    Aber die anderen typischen Weihnachtsessen hier kenn ich auch: Kartoffelsalat und Bockwurst (eher nordisch), Fisch (polnisch) und eben Pute.

  • aaalso, bei uns ist an Heilig Abend immer die ganze Familie versammelt, immer schon. Als da wären meine Eltern, meine Schwester mit Gatte und 8-jähriger Antonia und die Mutter meines Schwagers....
    Man hat mal versucht "getrennt" zu feiern, aber nach dem Fest, waren sich alle einig, insbesondere meine Nichte, dass das gar nicht geht.
    So gibts bei uns den Brauch, seitdem ich denken kann, dass wenn wir Heiligabend uns bei meinen Eltern versammeln am Nachmittag, die sämtliche Türen zum Wohnzimmer verschlossen sin, einschliesslich abkleben der Schlüssellöcher... niemand darf mehr rein.
    Um ca. 17.00 uhr nach der Kindermette, gibts dann die Gans , weil laut meines Vater ist die Gans eine juuute Gabe Gottes... ;-)
    Die ist dann gefüllt mit Kastanien, dazu Rotkohl und Kroketten und Wein und Cola für die Kleene an Heiligabend ;-)
    Zum Nachtisch gibts Eis, ein muss für die Mama.
    Dann geht mein Vater zufällig mal "raus" und da hör her ein Glöckchen klingelt ......jaaaaa das Christkind war da rufen alle....
    Wir versammeln uns dann im herrlichen geschmückten und mit Kerzen versehenen Wohnzimmer und singen erst mal. Meine Nichte singt für ihr Leben gern und trällert ein Lied nach dem anderen und das ganze vor dem Weihnachtsbaum. Dann wünschen sich alle ein frohes Weihnachtsfest und es geht ans auspacken.....Und nicht einach alle auf einmal, nein die Kinder zuerst. heute ist es halt meine Nichte. Dann meine Schwester und ich, dann mein Schwager usw.
    Dann gibts noch einen Kaffee und selbstgemachten Obstsalat mit Sahne und Walnüssen und Plätzchen und vielen anderen Leckereien. Und dann wird erzählt, gelacht usw.
    Ich liebe dieses Fest zu hause und will es nieeemals missen!


    :-)
    In diesem Sinne
    FROHE WEIHNACHTEN!!

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren