Seitensprung/Affaire/Fremdgehen

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • Mal eine ernste Frage !!!!!!


    Es gab mal in einem anderen Forum eine Diskussion über dieses Thema - und ich war teilweise geschockt über die Meinungen.
    Aber irgendwie finde ich es schon interessant, wie verschieden Menschen ticken.



    Wie steht ihr zu Seitensprüngen/Affairen/Fremdgehen ?


    Für mich kommt sowas definitiv nicht in Frage.
    Denn wenn ich so weit bin das ich die Lust verspüre auf jemand anderen, ist für mich klar das in meiner Beziehung etwas nicht stimmen kann.
    Und bevor ich den anderen verletze beende ich diese Beziehung doch lieber.
    Oder bevor ich weiter mit einem Partner zusammen bin der mich nicht in allen Bereichen glücklich macht - doch auch ?!?!?


    Oder gehört ihr zu den Leuten die das als den bestimmten Kick empfinden um die Beziehung aufrecht zu erhalten ?
    Oder führt ihr sogar "offene" Beziehungen ?


    Wie seht ihr das ?


    Bin auf eure Meinungen gespannt ; -))

  • Interessantes Thema, aber erwartest du allen Ernstes, dass sich Fremgeher und Seitenspringer hier outen?

  • Die die sowas als normal empfinden: Ja !
    Ist ja auch keine singlebörse hier !


    Dachte ich mal ;-))


    Also in diesem anderen Forum war das so. Und 75% der Leute fanden das normal.



    Ich war geschockt !

  • Hi,...


    für mich ist das auch völlig unverständlich!!!


    Allerdings sollte man niemals nie sagen... bisher hab ich das zwar immer getan, bin aber vor knapp 2 Jahren eines besseren belehrt worden!
    Ist zwar nix passiert, aber es recht kurz davor. Und obwohl beide Seiten diesen Fall früh genug abwenden konnten, war ich mir danach nicht sicher, ob ich unter den Umständen die bisherige Beziehung weiterführen kann...


    Naja, ging dann doch... hat sich dann vor einem Jahr aber von selber erledigt!
    Gibt also glaub ich durchaus Situationen, in denen es zu Seitensprüngen kommen kann... aber Gut-heißen kann und will ich das nicht - und erleben nach möglichkeit auch nicht...!!!


    Liebe Grüße

  • Affaire ist okay wenn ich Singel bin.


    Aber einen Seitensprung ist nichts für mich wenn ich eine Beziehung habe. Da bin ich treu und gehöre anscheinend zur Minderheit! :):):)


    Wobei ich flirte auch in einer Beziehung. Wie heisst es so schön: "Appetit holt man sich draussen, gegessen wird zu Hause " :evil::evil::evil:

  • Aber selbst da bin ich anderer Meinung ;-)



    Ich muss schon wahnsinnig lange in einer Beziehung sein das ich Spass dran habe fremd zu flirten....



    Wenn ich liebe (und gerade im ersten Jahr) interessiert mich nix rechts und nix links.


    Da scheine wohl ich in der Minderheit zu sein !


    Sollte ich mal ändern ;-)

  • Ich sprach von einer langen Beziehung Ariane! :)


    Dann muss du schon den Zeitraum dazu schreiben, den du meinst. Sonst ist das doch zu allgemein. :evil:

  • ich finde diesen text so passend zur heutigen zeit bzw.zu den heutigen beziehungen....weil in Anführungsstrichen passieren heutzutage ja auch viele affairen!
    unsere generation verbringt soviel zeit damit sich hinter worten geld und sonstigem zu verstecken das garkeine zeit mehr bleibt wirkliche gefühle zu zeigen!
    ich bin übrings absolut dagegen,wenn solche gedanken aufkommen überhaupt würde ich mir gedanken machen was in meiner beziehung nicht stimmt!


    das ist lied ist übrinsg klasse"haindling- ich liebe dich! ist alles ganz wertfrei!




    Ich Liebe Dich
    Ich liebe Dich, - das sag sag ich jetzt einfach mal so in Anführungsstrichen, verstehst Du, - ich liebe Dich.
    Ich brauche Dich, - das lass ma jetzt mal so ganz wertfrei im Raum stehn, - ich brauch dich. Ich sag sag das jetzt einfach mal so ganz frei ausm Bauch raus, Ich mag Dich gern, - ganz einfach so. Es bleibt dabei, ich liebe Dich, und ich hoffe, nicht nur ich Dich, sondern Du auch mich!


    Und ich mein, nachdem man sich ja heutzutage den Herausforderungen der Zukunft nicht verwehren sollte, könnte man sich doch überlegen, ob man weiterhin alleine leben will oder ob man vielleicht in irgendeiner Form zusammen geht oder zusammen zieht.


    Ich Liebe Dich, - das sag sag ich jetzt einfach mal so in Anführungsstrichen, verstehst Du, - ich liebe Dich. Ich brauche Dich, - das lass ma jetzt mal so ganz wertfrei im Raum stehn, - ich brauch dich. Ich sag sag das jetzt einfach mal so ganz ohne Umschweife frei ausm Bauch raus, Ich mag Dich gern, - ganz einfach so. Es bleibt dabei, ich liebe Dich, und ich hoffe, Du auch mich!


    Und eins kommt natürlich auch noch dazu, was man nicht vergessen darf, - Du gefällst mir, und ich hoffe ich gefalle Dir, weil sonst wär nämlich ne Verbindung gar nicht sinnvoll, - oder wenn man sich nicht mögen würde oder sich nicht brauchen würde, dann wär das alles hinfällig. Aber so is es ja nicht, und das find ich grade so spannend!


    Ich liebe Dich, ich brauch Dich, ich mag Dich gern ganz einfach so.
    Als jetzt mal ganz nüchtern betrachtet, - wenn zwei Menschen sich gern mögen, sollte man einer Verbindung nicht im Wege stehn. Und somit möchte ich Dir jetzt ganz unverbindlich sagen: ich gehör Dir und Du gehörst mir, und das ist eigentlich der Knackpunkt.


    Ich liebe Dich, - das sag sag ich jetzt einfach mal so in Anführungsstrichen, verstehst Du, - ich liebe Dich. Ich brauche Dich, - das lass ma jetzt mal so ganz wertfrei im Raum stehn, - ich brauch dich. Ich sag sag das jetzt einfach mal so ganz ohne Umschweife frei ausm Bauch raus, Ich mag Dich gern, - ganz einfach so. Es bleibt dabei, ich liebe Dich, und ich hoffe, nicht nur ich Dich, sondern Du auch mich!
    Ich liebe Dich, ich liebe Dich, ich brauch Dich...

    3 Mal editiert, zuletzt von luisa80 ()

  • ja ein guter text !
    Viele sind sich gar nicht bewusst wie kostbar das ist, zu lieben und geliebt zu werden !


    Schade eigentlich !

  • Zitat

    Original von Ariane
    ja ein guter text !
    Viele sind sich gar nicht bewusst wie kostbar das ist, zu lieben und geliebt zu werden !


    Schade eigentlich !




    du sprichts mir aus der seele!

  • Mir kommt es so vor, als sei die heutige Zeit in Sachen Liebe total verrückt.
    Wenn man sich die Singlebörsen anschaut, dann gab es noch nie so viele Suchende. Und wie viele Männer einen da als Frau anschreiben, ob man nicht Lust auf ne Affäre hat!!!!!Unglaublich.
    Ich habe das Gefühl, momentan boomen die Affären.


    Und deshalb ist es auch so schwer, jemanden zu finden, der es ernst meint. Bzw. ist man (frau) sehr mißtrauisch.Also ich zumindest. :))


    Läuft die Beziehung nicht so gut, geht man eben wieder im Internet auf die Suche, möglichst nach was Besserem und schon hat man(n) ne neue Freundin. Finde ich echt traurig. Ich frage mich ehrlich, was die Liebe heutzutage noch zählt.


    Ich denke, dass Frauen generell weniger Affären eingehen.Sie denken nun mal nicht mit dem Schwanz (tschuldigung, aber ist nun mal so).
    Ich würde es nicht tun, wenn ich in ner Beziehung bin.
    Ich habe allerdings ne Freundin, die keine Beziehung möchte, aber ihren Spaß will und sie findet immer "ein Opfer" ;)


    Letztendlich sollte das jeder für sich entscheiden, denn jeder tickt anders. Solange man mit seinen Gefühlen klar kommt.


    Eine Affäre zu haben, wenn man Single ist, finde ich akzeptabel.
    In ner Bezeihung betrogen zu werden ,tut verdammt weh. Deshalb tue ich es auch nicht.

  • [quote]Original von Gran_Courage
    Läuft die Beziehung nicht so gut, geht man eben wieder im Internet auf die Suche, möglichst nach was Besserem und schon hat man(n) ne neue Freundin. Finde ich echt traurig.


    ich denke mal das es auch frauen gibt die das so machen, hab das selbst schon erlebt...


    [quote]Original von Gran_Courage
    Ich denke, dass Frauen generell weniger Affären eingehen.Sie denken nun mal nicht mit dem Schwanz (tschuldigung, aber ist nun mal so).
    Ich würde es nicht tun, wenn ich in ner Beziehung bin.
    Ich habe allerdings ne Freundin, die keine Beziehung möchte, aber ihren Spaß will und sie findet immer "ein Opfer" ;)


    diese aussage widerspricht sich ja von selbst, wenn männer mehr affären haben sollen als frauen mit wem haben sie die denn dann?
    ich find das unmöglich das immer so zu pauschalisieren als wenn alle männer gleich wären.ich kann von mir behaupten das ich in einer beziehung absolut treu bin und auch schon das flirten mit anderen unmöglich finden. aber wenn ein mann sagt er ist treu wird das doch gleich wieder als masche ausgelegt...

  • Um den großen Protest der Männer vorzubeugen, möchte ich noch ergänzen, dass sicher nicht alle Männer bezüglich des schwanzdenkens so sind, aber viele..... :)) ;)
    Ich will ja nicht alle in einen Topf schmeißen. :D

  • Ich hab für mich da einen ganz einfachen Nenner.


    Ich will meinen Partner nicht teilen und ich will auch nicht geteilt werden


    Denn, wenn der partner einem in der Beziehung nicht mehr genügt, stimmt es auch an anderer Stelle nicht mehr und eine Beziehung nur aufrecht zu halten, weil man nicht alleine sein kann ist Krampf und tut nur allen Beteiligten weh

  • Rene hat wenigstens die Einstellung die mir gefällt !


    Ich glaube wer in Beziehungen meint weiter flirten zu müssen hat ein kleines Selbstwertproblem und sucht nur immer wieder Bestätigung.


    Ganz einfach !

  • Zitat

    Original von Gran_Courage
    Um den großen Protest der Männer vorzubeugen, möchte ich noch ergänzen, dass sicher nicht alle Männer bezüglich des schwanzdenkens so sind, aber viele..... :)) ;)
    Ich will ja nicht alle in einen Topf schmeißen. :D


    mein statement sollte kein protest sein aber es gibt ja auch einige frauen die keine unschuldsengel sind :]

  • Zitat

    Original von gewitter-zicke
    Ich hab für mich da einen ganz einfachen Nenner.


    Ich will meinen Partner nicht teilen und ich will auch nicht geteilt werden


    Denn, wenn der partner einem in der Beziehung nicht mehr genügt, stimmt es auch an anderer Stelle nicht mehr und eine Beziehung nur aufrecht zu halten, weil man nicht alleine sein kann ist Krampf und tut nur allen Beteiligten weh


    Absolut meine Meinung!


    :good post:

  • Es gibt ja wie bei allem solche und solche,


    Wer meint in einer offenen Beziehung sein


    Glück zu finden, Bitte!! doch ich schätze auser


    auf Swingerparty´s bleibt die Ehrlichkeit


    auf der Strecke.Auch für mich ist eine Beziehung


    ein Zustand zweier Personen der beendet gehört,


    sobald eine dritte ins Spiel kommt.Für mich sind


    die Eckpfeiler der Beziehung Vertauen, Ehrlichkeit,


    Treue und die gegenseitige Zuneigung.Verliert man


    einen Eckpfeiler, tragen die anderen auch nicht mehr.


    Und ein flicken bringt meiner Meinung nach nichts mehr,


    denn ein verlorenes Vertrauen bingt auch nur ständig


    neue Konflikte, wenn auch vieleicht unbegründet.


    Darum lasse ich mich auch nicht teilen und will auch keine


    Partnerin teilen.

  • Ich sehe das auch so wie GZ. Ich teile weder meinen Mann, noch mein Auto!!!
    Und: Was Du nicht willst was man Dir tut, das füg' auch keinem ander'n zu!


    Wobei ich dazu sagen muss, das mir das vor ein paar Jahren noch herzlich egal war! Aber naja... Man wird eben vernünftiger!

  • Gegenfrage: Wieviele Leute kennt Ihr, die wirklich noch nie fremdgegangen sind? ich kenne nicht mal eine Handvoll.


    Gelegenheit macht Liebe, das ist nun mal so. Und was die Leute vom Fremdgehen abhält, ist normalerweise die Angst vorm Erwischt werden, nicht die Tatsache, dass tatsächlich jemand nie Lust auf jemand anderen hätte. Nicht umsonst sind Studentenwohnheime grundsätzlich ein "Sündenpfuhl".


    Ich persönlich bin der Meinung, dass die in unserer westlichen Kultur ausgedachte Idee der körperlichen Monogamie kläglich gescheitert ist, und man viel besser damit führe, der "Wahrheit ins Auge zu sehen".
    Abgesehen davon hat für mich Sex oder Lust nichts mit Liebe zu tun. und Vertrauen und Ehrlichkeit nichts mit körperlicher Treue.


    ich hätte sehr wohl ein Problem, wenn mein Freund mich anlügen und mir was von Skatabenden mit den Kumpels oder so erzählen würde, um längerfristig zweigleisig zu fahren. Aber wenns halt mal passiert, und damit ist das Thema durch (und wenn ich sicher sein kann, dass er mir keine Krankheiten anschleppt), dann finde ich das nicht schlimm. Es gibt definitiv wichtigere Dinge in einer Partnerschaft.


    Bevor ich hier gesteinigt werde: Mein Freund ist durchaus Eurer Meinung, und ich ziehe meine Konsequenzen daraus. Da ich ihn noch ein bisschen behalten will und außerdem grottenschlecht im Lügen bin, bleibt mir also nichts anderes übrig als Monogamie. Was aber für mich auch völlig okay so ist.

  • Zitat

    Original von escada_


    Ich persönlich bin der Meinung, dass die in unserer westlichen Kultur ausgedachte Idee der körperlichen Monogamie kläglich gescheitert ist, und man viel besser damit führe, der "Wahrheit ins Auge zu sehen".
    Abgesehen davon hat für mich Sex oder Lust nichts mit Liebe zu tun. und Vertrauen und Ehrlichkeit nichts mit körperlicher Treue.


    Ja, genau meine Meinung!.... Sex hat mit Liebe nicht wirklich was zu tun.


    Unabhängig würde mich mal interessieren, wie schnell ihr das Wort LIEBE mit Eurer Beziehung zusammenbringt.


    ich habe zwar einen Freund, den liebe ich aber nicht., ich habe ihn sehr gern...oder auch sehr lieb, aber für die Liebe fehlt hier einiges. Ich habe auch bisher nur 2x den Satz: ich liebe Dich zu einem meiner Partner gesagt und ich hatte bisher mehr als 2 Beziehungen :D die Liebe ist ein sooooo tiefes Gefühl, das ist was besonderes und das sage ich nur, wenn dem auch wirklich so ist.

  • Zitat

    Original von rockabella
    Ich sehe das auch so wie GZ. Ich teile weder meinen Mann, noch mein Auto!!!


    Ich hoffe dein Mann muss nicht auch in der Garage schlafen... :rolleyes:

  • Zitat

    Original von placebo


    Ich hoffe dein Mann muss nicht auch in der Garage schlafen... :rolleyes:


    Zitat Walter Röhrl: Du kannst ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln! Ein Auto braucht LIEBE.

  • Hui - interessant !


    Also mit jemandem den ich ganz gerne habe - habe ich keine Beziehung. Der kann ein Freund werden, aber nicht der Mann an meiner Seite !


    Natürlich hat Sex nicht immer etwas mit Liebe zu tun - klar. Kann das auch trennen.
    Aber nur weil der Mann der mich betrügt die Frau ja nicht geliebt hat kann ich weniger verzeihen das er so etwas intimes mit einer anderen Person macht !


    Da bin ich eigen und kommt mir nicht in die Tüte.... !



  • Da muss ich Euch recht geben!!! Es gibt die Liebe nicht nur in schwarz oder weiss, sie hat auch ganz viele Grautöne.


    Ich bin der Meinung, das es sehr schwierig ist, das passende Deckelchen zu finden. Und ob es die Liebe fürs ewige Leben ist, ist dann fraglich. Weil jeder sich verändert und weiter entwickelt, kann sich auch die Einstellung zum Partner ändern.


    Da ich eine hoffnungslose Romantikerin bin, hoffe ich ja noch das ich mein passendes Deckelchen finde. Aber mir ist klar, die Suche länger dauern kann!


    Dazwischen gibt es dann wie es heute so schön heisst "Lebensabschnittsgefährten" :evil:

  • ariane


    sicher wird er nicht der Mann meines Lebens, aber wir führen eine Beziehung, in der wir uns beide sehr gut tun und unsere mittlere Ruhe finden und die horizentale stimmt auch. Ich bin verliebt, aber ich liebe ihn nicht....


    Mit einem "Freund" gehe ich nicht ins Bett...ich trenne zwischen: Partnern, Freunden und Lovern.


    Mit meinem Partner führe ich eine Beziehung: Spaß und Sex
    mit einem Freund habe Spaß, ohne Sex
    und mit meinem Lover will ich nur vögeln und dabei viel Spaß haben :D (O.K., nett muss auch er sein)


    alles klar?

  • ALles klar :D


    Natürlich gibts auch bei mir solche Lover *lach*
    Kenne das ja auch !


    Aber eben halt nicht wenn ich in einer Beziehung stecke.
    Da interessiert mich gar kein anderer. Vielleicht sogar ein Fehler *g*
    Das sich das nach Jahren vielleicht ändert - kann sein.
    Aber an den Punkt bin ich bisher nicht gekommen.

  • Zitat

    Original von Bibo


    Zitat Walter Röhrl: Du kannst ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln! Ein Auto braucht LIEBE.



    Walter, mein Held!!!!! :la ola:

  • hi,


    mir ist es einmal mit einem seitensprung passiert. War eine Betriebsfeier und ich bin mehr oder weniger in einem Anfall geistiger Umnachtung darein gekommen. Ich bin in der gleichen Nacht nach Haus gelaufen und habe mich in Grund und boden geschämt.
    Nein, das war nicht das ende meiner ehe, das hatte andere Gründe.
    Nein entschuldigt habe ich das mir gegenüber immer noch nicht und werde ich auch nicht.


    ich grüße euch


    Jürgen

  • wow, das Thema birgt mehr Diskussionsstoff in sich als vermutet!


    Fucked (sprich: Fakt :D ) ist doch mittlerweile/ heutzutage: du kannst sex immer bekommen! geh auf die pirsch, setz dein gewehr an und ziele auf ein bestimmtes opfer. zu 99,9 % ist es innerhalb kürzester zeit erlegt. auch die frau ist zur jägerin und sammlerin geworden, deswegen bieten die meisten frauen auch kein kuscheliges nest mehr an ( es sei denn die herren gehen ins gl-forum und lassen sich virtuell im kuscheligsten kuschel-thread betüddeln ;) ). letzteres ist zwar nur spaß, aber generell reicht es frau nicht mehr aus, dem mann den warmen schoß und die warme suppe hinzuhalten.


    ABER desto schwieriger gestaltet sich doch tatsächlich das pflegen einer ernsthaften beziehung, oder? wieso sollte man immer so viele kompromisse eingehen, wenn es doch so einfach ist, schnell etwas einfacheres/besseres/anderes zu kriegen?


    klar, ist das erste jahr meistens das schönste, aber in welcher hinsicht? das jahr ohne viel stress, das jahr mit dem meisten sex oder das jahr mit den größten geheimnissen?


    Und was passiert, wenn jeder die geheimnisse des anderen kennt?


    Leute, Leute.... ist denn jetzt alles einfacher oder doch schwieriger geworden? :fragezeichen:

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay
    Leute, Leute.... ist denn jetzt alles einfacher oder doch schwieriger geworden? :fragezeichen:


    Weder noch. Es ist einfach anders geworden ;)
    Das Singleleben hat gegenüber der Beziehung stark an Attraktivität gewonnen. Daher gilt die Devise "wenn schon Beziehung, dann muss es schon der/die Richtige sein". Die Ansprüche sind hoch, die Kompromissbereitschaft ist gering. Obwohl alles krampfhaft nach dem Traumpartner sucht, will doch keiner wirklich die vielen Vorteile des Singlelebens missen.

  • Ja ich denke das trifft es so ziemlich.


    Und was zwischen dem richtigen Partner passiert - egal ;-)


    Aber wenn ich mal einen habe der mir wirklich was bedeutet sezte ICH das nicht so einfach auf´s Spiel.


    Und ich finde es traurig das es Leute gibt die sowas nicht zu schätzen wissen und sich - sobald eine gewisse Zeit rum ist - was neues suchen einfach weil sie dann nicht mehr interessiert sind und das Spielzeug langweilig geworden ist.


    Find ich etwas unreif.... aber gut !


    Und was das betrügen angeht. Ich kenne einen super tollen Mann. Dem drehen sich die Frauen nach - unfassbar.
    Ich war mal ein Eis essen mit ihm, da blieben sogar zwei Mädels stehen und sagten zu ihm (es sollte sexy klingen: Hey, wow!)
    Ich dachte ich kipp um *lach*
    Und dieser Mann ist verheiratet.
    Er schleppt die Frauen reihenweise ab. Aber - und dann ist es wieder okay - seine Frau macht das genauso.
    Die beiden lieben sich und wissen das sie ihr Leben teilen möchten. ABER, hier und da ein bischen Sex ist okay.
    Dabei erzählen sie sich aber nicht wer wann wo wie was getan hat oder so.
    Das geht den anderen nichts an, sie wissen nur das es so ist.


    Ich kenne ihn mittlerweile sehr gut und weiss das er sich nie im Leben mit nur einer Frau zufrieden geben kann.
    Dennoch war ich Anfangs sehr geschockt und kann mir für mich sowas bis heute nicht vorstellen!

  • Zitat

    Original von placebo


    Ich hoffe dein Mann muss nicht auch in der Garage schlafen... :rolleyes:


    Der derzeitige? -Der würde das sogar wenn ich ihn lassen würde. ;)

  • Zitat

    Original von placebo
    Weder noch. Es ist einfach anders geworden ;)
    Das Singleleben hat gegenüber der Beziehung stark an Attraktivität gewonnen. Daher gilt die Devise "wenn schon Beziehung, dann muss es schon der/die Richtige sein". Die Ansprüche sind hoch, die Kompromissbereitschaft ist gering. Obwohl alles krampfhaft nach dem Traumpartner sucht, will doch keiner wirklich die vielen Vorteile des Singlelebens missen.


    Was sind denn Vorteile des Singlelebens?


    Bei mir ist das z. B. mit meinen Mädels bis morgens um 8 Party machen und dann nach Hause kommen OHNE sofort dämlich von der Seite angemacht werden!
    Aber das kann ich auch MIT Partner. -Wenn's denn der Richtige ist. Dann gibbet nämlich auch keinen Anschiss weil dann ein gewisses Vertrauen da ist. Wenn er's nicht ist, dann ist mir der Anschiss am Morgen aber auch eigentlich Latte!


    Naja und wenn's der Richtige ist, kommt der natürlich, bis auf einige Ausnahmen, auch mit!

  • Zitat

    Original von Ariane


    Da bin ich eigen und kommt mir nicht in die Tüte.... !


    Naja, solange er zumindest in die Tüte kommt...

  • Das konventionelle Bild einer Partnerschaft funktioniert heute nur noch bedingt und ich weiß nicht, ob ich ein "leider" hinzufügen soll!


    Jeder sucht sich seine eigene Form, wie er eine Partnerschaft gestalten möchte oder nicht. Zu zweit, zu dritt, zu zwölft, eine offene Beziehung, eine geschlossene Beziehung, eine alternative Beziehung!


    Auf eins können sich glaub ich alle hier im Thread einigen: wichtig ist es zu versuchen, niemand unnötig zu verletzen!



    placebo
    hoffe, dass man als single nicht nur noch an singles gerät, die das single-leben zu attraktiv finden *schlender allein herum*


    @ Ariane
    dein oben genanntes Beispiel: für mich die Hölle! abgeklärtes nebenher-gevögel? hallo?
    abgesehen davon hätte ich keinen Bock auf einen Mr. "Hey!Wow" *brech*

  • Zitat

    Original von Ariane
    Die beiden lieben sich und wissen das sie ihr Leben teilen möchten. ABER, hier und da ein bischen Sex ist okay.
    Dabei erzählen sie sich aber nicht wer wann wo wie was getan hat oder so.
    Das geht den anderen nichts an, sie wissen nur das es so ist!


    Boah.... Ich würde vor Wut zum Rumpelstielzchen!!!!
    Auch wenn ich den noch so sehr lieben würde: Der könnte sich sofort nach dem ersten Mal "Sex nebenher" den Sex komplett woanders suchen! Dann hätte ich auf diesen Virusherd von Schwanz (Sorry) auch keinen Bock mehr!
    Also ernsthaft mal. -Wem würde es denn da nicht vergehen?

  • Ihr anscheinend *lach*
    Ich verstehe es ja auch nicht.
    Aber sie hatten halt schon oft ne Trennung - eben wegen solcher Geschichten - und haben aber gemerkt das sie sich einfach doch lieben und ohne einander nicht können.
    Und dann haben sie irgendwann diese Reglung beschlossen.


    Wenn er dann mal ein Wochenende bei einer anderen ist (er ist Rechtsanwalt und reist sehr viel) dann weiss sie nur: Ah okay.


    HORROR !


    Und Escada: Ja - da sei Dir mal sicher ;-)

  • @PB: Ich mag die etwas unscheinbareren auch lieber ;-)
    Aber auch die sind deswegen nicht unbedingt treuer - wie ich selber erfahren durfte !


    Dachte ich aber mal ;-)

  • Zitat

    Original von Ariane
    Wenn er dann mal ein Wochenende bei einer anderen ist (er ist Rechtsanwalt und reist sehr viel) dann weiss sie nur: Ah okay.


    Ganz ehrlich? Diese Frau hat für mich einen Schaden! Null Selbstwertgefühl und null Selbstachtung ! Aber vielleicht hat sie ja dafür seine AMEX

    Einmal editiert, zuletzt von PhoebeBuffay ()

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay
    [quote]Original von Ariane
    Wenn er dann mal ein Wochenende bei einer anderen ist (er ist Rechtsanwalt und reist sehr viel) dann weiss sie nur: Ah okay.
    [quote]


    Ganz ehrlich? Diese Frau ist für mich eine Schande meines eigenen Geschlechts ! Null Selbstwertgefühl und null Selbstachtung ! Aber vielleicht hat sie ja dafür seine AMEX


    Ich gehe jetzt mal davon aus das AMEX sowas wie ne Kreditkarte ist.
    Dann ist sie nicht nur oben erwähntes, sondern auch noch ... öhm.... käuflich. Aber ok... Sex für Geld... Wer's mag und sich danach auch noch gut fühlt... *pfditsch*

  • Zitat

    Original von rockabella
    Ich gehe jetzt mal davon aus das AMEX sowas wie ne Kreditkarte ist.
    Dann ist sie nicht nur oben erwähntes, sondern auch noch ... öhm.... käuflich. Aber ok... Sex für Geld... Wer's mag und sich danach auch noch gut fühlt... *pfditsch*


    Jo, meinte die American Express. In diesem Falle dachte ich eher an Geld statt Sex, so als Trostpflaster für die einsamen Wochenenden, an denen ihr Rechtsanwalts-Gatte Überstunden in der Horizontalen macht! Könnte mich gerade dermaßen aufregen..


    :autsch: :crazy: :irre:

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay


    Jo, meinte die American Express.


    Ach so... Na das muss ja erstmal geklärt werden. Ich habe solche nur immer wenn ich mir nen neues Portm ... öhm..... eine neue Geldbörse kaufe! Da sind die immer mit drin. :D

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay
    Das konventionelle Bild einer Partnerschaft funktioniert heute nur noch bedingt und ich weiß nicht, ob ich ein "leider" hinzufügen soll!


    Jeder sucht sich seine eigene Form, wie er eine Partnerschaft gestalten möchte oder nicht. Zu zweit, zu dritt, zu zwölft, eine offene Beziehung, eine geschlossene Beziehung, eine alternative Beziehung!


    Auf eins können sich glaub ich alle hier im Thread einigen: wichtig ist es zu versuchen, niemand unnötig zu verletzen!



    Die konventionelle Partnerschaft bestand ja auch eigentlich in einer Allianz zum Kinderkriegen. bis vor ein paar Jahrzehnten war das halt noch so: Papa geht arbeiten, Mama macht den Haushalt. Wir sind hier und heute eigentlich die erste oder höchstens zweite Generation, die wirklich die freie Wahl hat. Und offenbar sind wir damit in vielen Fällen überfordert.


    Aber man kann ja über alles reden, und wenn mir jemand wichtig ist, bin ich auch bereit, Kompromisse einzugehen, mit denen wir beide leben können. Wo fremdgehen anfängt und wie das beurteilt wird, ist wohl letzten Endes eine sehr private Sache, die jedes Paar (oder von mir aus auch die 3 oder 12) für sich abmachen muss.


    Das Flirten würde ich mir aber nie verbieten lassen! Klar ist das letzten Endes eine Form von Selbstbestätigung, aber das macht doch nichts. Macht Spaß und tut keinem weh.

  • Ähm jetzt seht ihr aber in der Frau das arme Opfer, oder ?


    Ich mein sie macht das ja genauso.


    Oder glaubt ihr gleich weil es eine Frau ist - das sie nur sagt das sie es tut und doch nicht durchzieht ? :D


    Frauen - das schwache Geschlecht ?! *lach*

  • Zitat

    Original von rockabella
    Ach so... Na das muss ja erstmal geklärt werden. Ich habe solche nur immer wenn ich mir nen neues Portm ... öhm..... eine neue Geldbörse kaufe! Da sind die immer mit drin. :D


    :D :D :D Nachdem ich einmal versucht habe mit dem Streifen Karton zu bezahlen, kenn ich zumindest auch die Abkürzung ;)


  • Da hast du MICH zumindest missverstanden! Klar, macht sie es genauso! Sehe sie mit Sicherheit nicht als Opfer, sondern schäme mich dafür, dass sie es scheinbar wortlos hinnehmen kann, wenn ihr Super-Gatte fremdvögelt! Umgekehrt ist es genauso, bloß dass ich generell dazu tendiere mich zunächst in die Situation einer Frau hineinzudenken, bevor ich die Gedankenwelt eines Mannes zu erkunden versuche. :D


    Zusammenfassend: für mich haben BEIDE keine Selbstachtung ! ABER, da waren wir ja schon! Leben und leben lassen. Wenn sie so glücklich werden und es scheinbar abgesprochen ist- HUT AB !

    Einmal editiert, zuletzt von PhoebeBuffay ()

  • Zitat

    Original von rockabella
    Was sind denn Vorteile des Singlelebens?


    Man muss sich mit niemandem abstimmen, keine Kompromisse eingehen und auf niemanden Rücksicht nehmen.

  • Zitat

    Original von placebo


    Man muss sich mit niemandem abstimmen, keine Kompromisse eingehen und auf niemanden Rücksicht nehmen.


    das ist mir jetzt neu, selbst als single muss man kompromisse eingehen und rücksicht nehmen, sollte mann/frau zumindest, sonst sind nämlich alle freunde und bekannte schnell weg (ich mein nu die platonischen)

  • Zitat

    Original von placebo


    Man muss sich mit niemandem abstimmen, keine Kompromisse eingehen und auf niemanden Rücksicht nehmen.



    kann vorteil sein...muss aber nicht unbedingt...finde ich!*sichmaldezentüberdendickschädelstreicht*

  • Zitat

    Original von wiesje


    das ist mir jetzt neu, selbst als single muss man kompromisse eingehen und rücksicht nehmen, sollte mann/frau zumindest, sonst sind nämlich alle freunde und bekannte schnell weg (ich mein nu die platonischen)


    :rolleyes:


    Ok, ich formuliere das mal um:
    Man muss sich mit keinem Partner abstimmen, keine Kompromisse wegen dem Partner eingehen und keine Rücksicht auf einen Partner nehmen.

  • Zitat

    Original von placebo


    :rolleyes:


    Ok, ich formuliere das mal um:
    Man muss sich mit keinem Partner abstimmen, keine Kompromisse wegen dem Partner eingehen und keine Rücksicht auf einen Partner nehmen.


    ok, so kann ich das akzeptieren :D

  • Also so schlimm finde ich das nicht. -Vielleicht bin ich in der Beziehung doch eher einfach zu handhaben.


    Ausserdem habe ich das immer so kennen gelernt, das Kompromisse irgendwie von ganz allein entstehen & Rücksichtnahme ist jawohl klar. Hat mir aber auch nie wirklich was aus gemacht.


    Also ich wüsste jetzt eigentlich nicht was so schlimm sein kann um das ich das Singleleben vorziehen würde.

  • mein gott, wenn ich doch nur mit dem schwanz denken und mit dem hirn poppen könnte; ich würde mir weniger sorgen machen, der sex wäre noch geiler und ich wäre aus beiden gründen noch entspannter ;)


    fein, wie indifferent hier stellenweise pauschales gepflegt wird; was sind wir bei den grossen leuten doch nur für edle damen und herren, welche all die vielen fahnen gar nicht zu tragen wissen, auf denen die jeweilig moralisch hochstehenden leitsprüche geschrieben stehen. wenn keiner jemals fremdgegangen ist, aber jeder solch einen fremgeher kennt, wer und was verbleibt?
    in zeiten des konzentrierten konsums (der sich auch auf mitmenschliches jeglichen coleurs ausweitet) ergibt sich zwangsweise zumindest eine serielle monogamie, manche betreiben aus lust-, zeit- und höchstgewinn die parallele variante. ;)
    "jedem tierchen sein plaisierchen"
    eine neuzeitliche erscheinung der letzten jahre ist der seitensprung sicherlich nicht. ich erinnere beiläufig an die hochgeschätzten griechen (alleine der ethymologische ursprung des wortes "pädagogik" lässt schlimmes ahnen) und römer, die es ja bekanntlich auch recht bunt trieben; und nicht zu vergessen das wien der 20er und die paar jahrhunderte dazwischen, die auch keine moralischen glanzleistungen diesbezüglich hervorbrachten. es mag die weit(ge)läufige meinung sein, dass ein mann und eine frau ein paar ergeben (ist ja wohl so definiert), andererseits unterliegt alles einem wandel der zeit und es existieren derer ja zwei paare: das grossgeschriebene duale paar und das kleingeschriebene plurale paar (wie reich unsere wundervolle sprache dochh nur ist).
    was will uns monacolinchen damit sagen? nun, es gab den seitenprung, es gibt den seitensprung und es wird den seitensprung immer geben. dies sei jedoch nicht als fatalistische resignation zu verstehen, vielmehr ein fakt, dem man(n)/frau sich trotz häufung (gruppenzwang?) nicht unabdinglich hingeben muss.
    by the way,ich bin ein wildromantischer mensch (tja, das hättet ihr jetzt wohl nicht gedacht) und wenn ich der richtigen frau begegne, wird in mich der blitz einschlagen (die sizilianer haben diesbezüglich eine wundervolle redewendung); bis dahin bin ich "schlaflos in augsburg", besteige des öfteren nach intensivem radiogenuss vorfreudig lokale türme 8) und pflege monogame wunschträume (die unbedingt real sein werden).



    p.s. für die verbissenen (um einer steinigung vorzubeugen!): nicht unbedingt jedes meiner worte zu wortwörtlich nehmen, ich habe da einiges kontrovers zwischen den zeilen versteckt ;)

  • also, lange rede kurzer sinn, seitensprung während einer beziehung ist nicht drin. wenn ich mich in jemand anderen verliebe, beende ich die eine sache, ehe ich die andere anfange. da bin ich für klare verhältnisse schon aus respekt der anderen person gegenüber, die ich ja mal geliebt habe. mag altbacken klingen, ist aber so

  • Hi,


    Zitat

    Original von PhoebeBuffay
    :D :D :D Nachdem ich einmal versucht habe mit dem Streifen Karton zu bezahlen, kenn ich zumindest auch die Abkürzung ;)


    Du hättest auf der Rückseite unterschreiben müssen! :D 8)


    ich grüße dich


    Jürgen

  • ich bin eine der wenigen, die noch nie fremdgegangen ist!

  • :applaus: :good post: :dito:


    Ich bin auch noch nie fremdgegangen!

  • wird das jetzt hier ein wer ist die heiligere jungfrau von orleans??? :rolleyes:


    es werden schon einige es noch nicht getan haben!

  • Zitat

    Original von luisa80
    wird das jetzt hier ein wer ist die heiligere jungfrau von orleans??? :rolleyes:


    es werden schon einige es noch nicht getan haben!


    Ich glaube nicht, dass wir von Jungfrauen sprechen, oder! ;)


    Das ist mit sicherheit so!

  • Zitat

    Original von wiesje
    also, lange rede kurzer sinn, seitensprung während einer beziehung ist nicht drin. wenn ich mich in jemand anderen verliebe, beende ich die eine sache, ehe ich die andere anfange. da bin ich für klare verhältnisse schon aus respekt der anderen person gegenüber, die ich ja mal geliebt habe. mag altbacken klingen, ist aber so


    genau so bin ich auch eingestellt :good post:

  • jaaa...ich musste vor allem schmunzeln, als ich auf das Alter der Schreibenden geschaut habe...


    Sorry , nichts für ungut, klasse Einstellung!, aber lass uns nochmal in 15-20 Jahren oder noch später darüber unterhalten....


    das musste mal gesagt werden :D

    Einmal editiert, zuletzt von nixe1968 ()

  • Zitat

    Original von nixe1968
    jaaa...ich musste vor allem schmunzeln, als ich auf das Alter der Schreibenden geschaut habe...


    Sorry , nichts für ungut, klasse Einstellung!, aber lass uns nochmal in 15-20 Jahren oder noch später darüber unterhalten....


    das musste mal gesagt werden :D


    Können wir machen! 8)


    In unserem Alter?
    Naja, wenn ich mir die Mädels in unserer Disko anschaue, bin ich echt noch Jungfrau! Letztes WE war ein Mädel da, die hat mit vier Männern/eher Jungs rumgeknutscht!

  • APPLAUS!!! Endlich mal ein Thread, der bis zum letzten Beitrag Spannung verspricht und in dem das Geben & Nehmen gleichermaßen lohnenswert ist.


    Ich bin ein Mann, ein Zwilling noch dazu. Singled. Ich glaube, detaillierter und eindeutiger könnte ich meinen aktuellen Zustand nicht beschreiben. So, nun habe ich wenigstens die Klischees bedient.


    Ich empfinde "Caveman" für die gelungenste geschlechtliche Gesellschaftskritik der Neuzeit. Deckt diese One-Man-Show doch schonungslos all das auf, was wir eigentlich schon längst voneinander wußten, es aber zu selten gedacht oder ausgesprochen haben. Männer und Frauen sind nun mal grundverschieden. Bis auf wenige fließende Übergänge :D wird dies auch immer so bleiben.


    Und doch möchte ich zum Thema folgendes sagen:


    Ich persönlich, damit meine ich meine eigene ganz subjektive Meinung, gehe absolut locker, natürlich, selbstbewußt mit diesem Thema um. Es ist sicherlich auch eine Frage des Alters (@ nixe), in meinen Augen aber vielmehr eine Frage der eigenen Lebens- und Beziehungserfahrung. Und selbstverständlich auch eine Frage der eigenen Einstellung. Deswegen gibt es hier kein richtig /falsch oder gut/böse... und genau das macht die Sache so interessant. Laßt uns das nächste Mal über Religion unterhalten, das würde nicht weniger kontrovers ausfallen.


    Ich selbst kenne zum einen viele verschiedene Zustände einer Beziehung. Zum anderen weiß ich von den unzähligen Nuancen zwischen körperlichem und geistigem Niveau. Und ich kenne meine eigene Einstellung. Zu allererst steht in meinen Beziehungen die Kommunikation. Und wenn sich beide (oder auch mehrere) einigen können, ist meines Erachtens nach alles drin. Weil es ganz einfach zu unterschiedliche Charaktere, Fasetten, Ansprüche gibt und eine Pauschalierung nicht weiterhilft. Und so ist es auch bei mir... Vom Singledasein über Monogamie bis hin zur körperlich freien Beziehung reicht mein subjektives Empfinden aufgrund von Erfahrungen. Mit jeder neuen zwischenmenschlichen Beziehung beginnt für mich das gegenseitige Ausloten von vorn. Mit jeder neuen Beziehung kommt es zu einer neuen Entscheidung meines Empfindens. Und das beruht eben auf Gegenseitigkeit.


    Auch ich trenne klar zwischen Liebe, Verliebtheit, Spaß, Sex. Gefühlsbekundungen sind einem sehr emotionalen Zwilling alles andere als unbekannt. Doch wieder mal sind es Erfahrungen, die mir geholfen haben, solche Gefühlsbekundungen nicht leichtfertig zu äußern.


    Selbstachtung, Selbstbewußtsein... Aus subjektiver Sicht läßt sich darüber gut streiten. Nur kann sich niemand in die Lage des anderen vollends hineinversetzen. Immerhin ist nix dabei, gegenseitig Spaß zu haben und die Kreditkarten untereinander zu tauschen <hehe>. Wichtig ist doch, wie man selbst und der andere sich dabei fühlt.


    Und damit schließt sich der Kreis. Denn so verschieden auch die Männer und Frauen sind, umso mehr haben sich über die letzten beiden Generationen die Bilder ineinander vermengt. Es wird zumindest immer schwieriger, altbekannte Schubladen zu bedienen.


    Nun kennt Ihr meine Meinung und ich wünsche, daß jeder von Euch mit sich selbst im reinen ist und glücklich wird.


  • :applaus: Jau, damit kann ich mich sehr gut anfreunden. Hätte es besser und souveräner nicht ausdrücken können.... Letztendlich geht es um DAS, was sich zwei Menschen abspielt und NUR diese beiden Menschen setzen ihre Grenzen und Regeln...

    Einmal editiert, zuletzt von PhoebeBuffay ()

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay


    :applaus: Jau, damit kann ich mich sehr gut anfreunden. Hätte es besser und souveräner nicht ausdrücken können.... Letztendlich geht es um DAS, was sich zwei Menschen abspielt und NUR diese beiden Menschen setzen ihre Grenzen und Regeln...



    Amen! :thanx:


    Aber das soll nicht heißen, dass das jetzt der letzte Beitrag war. :O

  • Zitat

    Original von CafeauLait


    Amen! :thanx:


    Aber das soll nicht heißen, dass das jetzt der letzte Beitrag war. :O



    Wird ja auch nicht jeder deiner Ansicht sein? Du musst dich ja schließlich mit dem Los rumschlagen, Single UND Zwilling zu sein.... :D

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay



    Wird ja auch nicht jeder deiner Ansicht sein? Du musst dich ja schließlich mit dem Los rumschlagen, Single UND Zwilling zu sein.... :D


    Wenn ich gerade ein wenig Mitleid heraushörte, dann abermals danke.
    Und nun werde mich in das Wochenende hineinverschlagen...

  • Also ich weiss ja nicht so genau ab wann denn dann das Alter anfangen soll wo man immer alles anders sieht.... (so wie alle sagten als ich bestritt das ich jeh anfangen werde zu rauchen: Jaja, warte mal ab!).....


    aber ich finde das kann auch was mit einer Characterfrage zusammen hängen.



    Man muss nicht immer alles anders sehen nur weil man älter wird - zumindest in solchen Dingen nicht.


    Also meine persönliche Meinung !


    Und ja - auch ich habe Mitleid mit single Zwillingen :D

    Einmal editiert, zuletzt von Ariane ()

  • Bevor ich meinen Mann kennenlernte war ich mit einem Mann zusammen, der mich ohne den Hauch eines schlechten Gewissens belogen und betrogen hat, was ich erst erfuhr, als die Beziehung bereits beendet war. Das hat mir damals so weh getan, daß ich mir eigentlich geschworen hatte mich nie wieder auf eine Beziehung einzulassen. Mein Mann hatte mit seiner Ex ähnliche Erfahrungen gemacht. Wir haben lange gebraucht, um zusammenzufinden und Vertrauen zueinander aufzubauen. Wir sind jetzt 11 Jahre zusammen und unser Vertrauen ineinander ist grenzenlos. Wir wissen beide wie weh wir dem anderen mit einem Seitensprung tun würden und was alles auf dem Spiel stünde. Ich möchte sowas nicht mehr mitmachen müssen und würde meinem Mann sowas nicht antun können. Krisen gibt es in jeder Beziehung, aber wenn ich heute das Gefühl hätte, ich muss unbedingt einen anderen Mann haben, würde ich mir glaube ich überlegen, ob in unserer Ehe irgendwas nicht stimmt und gegebenenfalls die Beziehung beenden.
    Das ist meine persönliche Meinung.
    LG Margit

  • @ Ariane:
    Mitleid hilft mir jetzt auch nicht weiter. X( Ganz im Gegenteil. 8) Nun bin ich schon mal seit sechs Jahren länger als einen Monat Single und ich muß oftmals freundlich ablehnen. Eine Beziehung zu führen ist schon eine große tägliche Herausforderung. Single zu bleiben (da spreche ich nur mal über meine aktuelle Situation), setzt da noch eins drauf. Gut dass es 70h-Jobs gibt.


    @ Magie:
    Wenn Unehrlichkeit, Egoismus und Intoleranz die Basis für "Verunstimmungen" sind, kann ich dies ganz gut nachvollziehen. Ich selbst weiß, wie es ist, gutgläubig und/oder nixahnend "betrogen" zu werden. Allein dadurch zieht man die eigene Mauer wieder ein Stück höher und und und... Weiterhin viel Erfolg für Euer Glück.


    @ all:
    Was ich vergessen hatt zu erwähnen...
    Neben der Kommunikation sind in einer Beziehung Dinge wie Ehrlichkeit, Treue (damit meine ich in erster Linie die geistige), Toleranz und Verständnis unerläßlich, jedoch keineswegs selbstverständlich. Erst wenn diese Basis gegenseitig erfüllt wird, können sich für mich die unterschiedlichsten Definitionen einer Beziehung erfüllen. Mit oder ohne dies kommt es generell zu all diesen Erfahrungen, welche Eure unterschiedlichsten Meinungen und Ansichten prägten.

    2 Mal editiert, zuletzt von CafeauLait ()

  • Zitat

    Original von CafeauLait
    Wenn ich gerade ein wenig Mitleid heraushörte, dann abermals danke.
    Und nun werde mich in das Wochenende hineinverschlagen...


    Zitat

    Original von CafeauLait
    @ Ariane:
    Mitleid hilft mir jetzt auch nicht weiter.



    Wat denn nu? Mitleid haben wollen oder nicht? Wird das gerad eine aktive Präsentation des Zwillingschen- Charakterzugs? 8);)

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay




    Wat denn nu? Mitleid haben wollen oder nicht? Wird das gerad eine aktive Präsentation des Zwillingschen- Charakterzugs? 8);)


    Ertappt und gestellt... ?( Ein wenig anfüttern ist ganz reizend. Doch zuviel des guten läßt die Kurzweiligkeit schnell verschwinden. :evil:

  • SO Ihr Lieben, werde auch ich mal meinen Senf beitun...


    In den festen Beziehungen die ich in meinen kurzweiligen Leben hatte, bin ich ein einziges Mal fremdgegangen. Es war die Schwester meiner damahligen Freundin. Konsequenz daraus war das sofortige Ende der Beziehung meinerseits.


    Was mich diese Sittuation gelehrt hat ist auch einfach zu beschreiben.
    Sobald ich das Verlangen nach einer anderen Frau verspüre stelle ich meine laufende Beziehung in Frage und entscheide mich für Kampf oder Aufgabe dieser. Es mag hart klingen, aber ich weis für mich, dass die LIEBE nur nach einem Schwarz/ Weiß - Prinzip funktionieren kann.


    In unser heutigen Gesellschaft ist ein Beenden einer Beziehung bzw. eine Seitensprung einzugehen so einfach geworden. Der Grund hierfür ist halt Angebot und Nachfrage. Der Markt wird mit Singelkontaktbörsen (sogar schon ein eigener TV-Sender) geradezu überschwemmt. So entsteht schnell der Eindruck, dass es einfacher ist Fremdzugehen, Affairen zu haben, als sich um die bestehende Beziehung zu bemühen. Das bringt uns wieder zum Ausgangspunkt.
    Männer und Frauen sind in der Frage Fremdgehen gleich. Frauen haben vieleicht eine höhere Hemmschwelle als Männer. Frauen denken aber ebensowenig an die Konsequenzen danach, wie Männer.


    Wer es braucht soll es tun und sich im klaren sein: Alles kommt irgendwann durch blöde Zufälle heraus. Es gibt keine perfekten Lügen und die Agenturen, die so etwas behaupten wollen alle nur Geld sehen.


    Fazit: Ich liebe meine Anne über alles in dieser Welt.
    Ich bin so froh, die für mich perfekte Frau gefunden zu haben, so das ich mir im Leben nicht vorstellen kann sie in irgendeinerweise zu Betrügen, denn dann würde ja irgend etwas nicht stimmen in unserer Beziehung.


    Gruß, Micha


    Ps: Ein wenig Flirten und ein wenig Eifersüchtig sein ist in meinen Augen ok, ohne den Partner zu verletzen. Dies kann einer Beziehung doch hier und da ein wenig mehr Pfiff verpassen, was ich anhand einiger Treffen mit Euch schon erfahren habe, wo meist wie auf Teufelkommraus gebaggert wird, das sich die Balken biegen. Ohne Rücksicht auf Single oder nicht.....* :D

  • Hallo miteinander!
    Also zum Thema Seitensprung + Fremdgehen kann ich folgendes beitragen:
    Ich selbst hatte noch nie einen Seitensprung während einer Partnerschaft. Kenne das allerdings, weil eine Ex mal mit einem guten Freund in die Kiste gegangen ist. Das war dann zwar nicht das sofortige Ende der Beziehung, aber eben ein tiefer Einschnitt, den ich beiden letztlich nicht verzeihen konnte. Das bleibt an einem kleben und da geht etwas verloren, was nicht unbedingt wieder kommt. Ich wollte es damals, nach meiner ersten Enttäuschung, nicht überbewerten. Ging auch ne zeitlang gut aber irgendwann rückte es doch wieder so weit in den Vordergrund das es mir gereicht hat.
    Von daher denke ich mir, es ist immer ein Bruch in der Beziehung, der vielleicht individuell unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Mag sein, dass manche Leute damit anders umgehen können und wollen, wie das beschriebene Paar. Aber das wäre mir zu vordergründig und passt nicht in meine Vorstellung von einer Beziehung. Man stelle sich bitte mal bildlich vor, wie das wohl ist, wenn der Partner nach seinem "Seitensprung-Wochenende" wieder in der Tür steht und sich vor dem Begrüßungskuss erst für 10 Minuten ins Bad verziehen muss :o)

  • Zitat

    Original von rockabella
    Also so schlimm finde ich das nicht. -Vielleicht bin ich in der Beziehung doch eher einfach zu handhaben.


    Ausserdem habe ich das immer so kennen gelernt, das Kompromisse irgendwie von ganz allein entstehen & Rücksichtnahme ist jawohl klar. Hat mir aber auch nie wirklich was aus gemacht.


    Also ich wüsste jetzt eigentlich nicht was so schlimm sein kann um das ich das Singleleben vorziehen würde.


    Nix für ungut, aber das passt irgendwie nicht so richtig zu der rockabella, die sich hier hin und wieder in verschiedenen Threads über ihren Kerl aufregt... ;)

  • Zitat

    Original von placebo
    Nix für ungut, aber das passt irgendwie nicht so richtig zu der rockabella, die sich hier hin und wieder in verschiedenen Threads über ihren Kerl aufregt... ;)


    Tja manchmal bin ich eben ein bisschen dösig. :D ;)

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren