Der Motivations- und "Tschakka, wir schaffen das!"-Thread

Forum: Diverses

Du befindest dich hier in einem öffentlichen Forum. Alle Beiträge dieses Forums sind auch für unregistrierte Seitenbesucher einschließlich Suchmaschinen aufrufbar.

  • So, dieser Thread ist - nicht nur, aber auch :D - ein wenig eigennützig, da ich selbst gerade in einer Studiumsphase stecke, in der ich einfach nur noch mich selbst disziplinieren und motivieren muss (Abschlussphase: keine Seminare mehr, nur noch Hausarbeiten und Abschlussarbeit :().


    Da ich genau damit immer so meine Schwierigkeiten habe (ich sage nur Motivationstief, dass entweder immer tiefer wird oder dem man mal entkommt, aber kurz später befindet man sich in einem neuen... ;) ), hoffe ich, dass uns dieser Thread vielleicht allen ein wenig weiterhelfen kann! :)



    Also: wer einen Motivationskick oder auch einfach nur - auf gut deutsch - einen Arschtritt benötigt, kann ja hier mal die anderen Forum-ianer um Hilfe und eben genau diesen :D bitten.
    Manchmal hilft es ja schon, wenn jemand einem sagt: Los jetzt, tu was, sonst wirst Du nie fertig! ;)



    Wer allerdings gerade zu vor Motivation und Disziplin nur so übersprudelt, kann hier natürlich auch gerne den anderen Leidensgenossen etwas davon abgeben. :)



    Um mal den Anfang zu machen ein ganz lautes


    TSCHAAAAAAAKKKKKAAAAAAAA!


    Ich werde mich jetzt mal an die Arbeit machen... :D :D

  • Moin,


    die Sache mit der Motivation gehört so mit zu meinen Spezialitäten. Es gibt da mit Sicherheit kein generelles Konzept, ich kann aber mal meins aufstellen.


    Bei der Arbeit immer daran denken, ich "will" das Studium(, die Arbeit...) ja selber, ich muss es nicht machen. Müssen ist immer schlecht. Sag Dir selber "Das will ich jetzt", dann läuft es auch besser.


    Ein weiterer Punkt ist die Planung des Ganzen. Teile es Dir in Pakete auf. Ich gehe jetzt einfach einmal von einer Studienarbeit aus.
    1. Literaturrecherche - Was gibt es schon zu meinem Thema. Setz Dir da ein Limit, weil man da bei bestimmten Gebieten suchen kann bis in alle Ewigkeit...
    2. Zusammenschreiben der Ergebnisse, was man gefunden hat.
    3. Das eigene geistige Produkt, was steckt hinter dem ganzen.
    4. Erstellen der eigenen Schlussfolgerungen
    5. Korrekturarbeiten und Layout - Achtung - Sehr zeitaufwendig!!
    Plane den Ablauf ordentlich und setze Dir auch feste Zeitpunkte. Natürlich gibt es Tage wo es nicht richtig läuft, such Dir jemand und unterhalt Dich mit ihr/ihm über die Sache. Vielfach kommen da die besten Ideen.


    Na, dann noch erfolgreiches Arbeiten. :)


    Ps. Ich habe zwei erfolgreiche Studiengänge hinter mir, ich weiß wovon Du sprichst.... ;)

  • Muss mich ab und an selbst mit etwas belohnen. Wenn ich also gewisse Ziele, die ich mir setze, erreicht habe, gibt's ne feine Belohnung. Das motiviert mich zwischendrin weiterzumachen. :D


    Ich konditioniere mich also selber!!! Belohne mich jeden Tag mit mind. einem Eis in der Mittagspause dafür, dass ich morgens überhaupt aufgestanden bin ;)


    Und wenn das alles nicht hilft, dann hab ich genug Leute, die mich gängeln und mich treten (verbal natürlich) usw., bis ich das endlich gemacht hab, was ich mir vornahm. (Manchmal schon fast zu viel, das stresst dann schon wieder und man fühlt sich überfordert).


    Und Sonne finde ich sehr motivierend, Regen ist schrecklich und bremsend!!!


    Mal eine dicke fette Prise "Moti" in die Runde schmeißt, damit bei euch alles klappt, wünsche viel Glück und Erfolg und Selbstdiziplin (von der brauch ich auch noch welche :evil: )

  • Also Motivation ist bei meinen Kindergarten auf der Arbeit auf jeden Fall von Nöten!!!!


    Hab vorhin wehleidig an meine 2 Monate Urlaub vor gut 1 1/2 Jahren denken müssen und das ich so etwas unbedingt mal wieder wiederholen sollte...nur was macht man dann die Zeit mit den Zurückgelassenen.....Die können einen ja besuchen kommen!


    Allerdings gibt es dann bei dem Anblick nach draussen wieder das "gute-Laune-Syndrom" 8) Das hilft immer, nur nicht wenn es gerade am Anfang vom Dienst ist :rolleyes:

  • Zitat

    Original von Frankenstein


    Bei der Arbeit immer daran denken, ich "will" das Studium(, die Arbeit...) ja selber, ich muss es nicht machen. Müssen ist immer schlecht. Sag Dir selber "Das will ich jetzt", dann läuft es auch besser.


    Das stimmt allerdings! Das muss ich mir auch immer wieder sagen - obwohl ich ja weiß, dass ich studieren möchte und dass ein Studium genau das ist, was ich zur Zeit machen möchte. Ich finde es ja - generell ;) (immer diese Einschränkungen... :D) - auch toll und auch für mich persönlich extrem bereichernd, was dazu zu lernen...



    Vielen Dank für die Tipps :danke:
    - auch wenn mir das alles schon bewusst ist und ich immer versuche, genau diese Dinge auch zu beherzigen...
    Ich bin nämlich in einem Studium auch schon ein bissel weiter fortgeschritten (7. Semester) und musste schon Unmengen an Hausarbeiten schreiben...


    Das "Wie" ist also nicht das Problem und ich weiß auch, dass ich unheimlich ackern und dabei unheimlich diszipliniert und auch - welch Wunder! :D - motiviert sein kann. Ich habe nämlich im letzten Jahr in den Frühjahrs-Semesterferien 6 Hausarbeiten schreiben müssen...
    Ich weiß also, dass ich es kann und es theoretisch auch geht...


    Der Anlass für diesen Thread hier war jedoch, dass ich zur Zeit (soll heißen bereits seit zig Wochen) in einem absoluten Motivationstief hänge und erst garnicht anfange, was zu tun... X(


    Somit hoffe ich hier auf ein paar Motivationsschübe... :)

  • Zitat

    Original von Daniela


    Und Sonne finde ich sehr motivierend, Regen ist schrecklich und bremsend!!!


    Jepp! Genauso gehts mir auch. Auch wenn ich an meinem Schreibtisch sitzen muss, ist es für mich trotzdem erheblich motivierender, wenn ich draußen Sonnenschein sehe.


    Zitat

    Original von Daniela


    Mal eine dicke fette Prise "Moti" in die Runde schmeißt, damit bei euch alles klappt, wünsche viel Glück und Erfolg und Selbstdiziplin (von der brauch ich auch noch welche :evil: )


    Danke! Genau so habe ich mir das vorgestellt! :)


    Das wünsche ich Dir auch!

  • :applaus: Das ist ab sofort mein absoluter Lieblings-Thread !!!!!


    DANKE DANKE DANKE !!!! Die Idee hätte von mir sein können ;) ;) ;)



    Zitat

    Original von barb1604
    Ich bin nämlich in einem Studium auch schon ein bissel weiter fortgeschritten (7. Semester) und musste schon Unmengen an Hausarbeiten schreiben...


    *fast an einem hustenanfall erstickt* duhu? ein fortgeschrittenes semester ist etwas anderes, in so einem befinde ICH mich! darf sogar seit einem jahr schon strafgebühren bezahlen und muss deswegen noch mehr arbeiten... ein teufelskreis :irre:



    Zitat

    Original von barb1604
    Der Anlass für diesen Thread hier war jedoch, dass ich zur Zeit (soll heißen bereits seit zig Wochen) in einem absoluten Motivationstief hänge und erst garnicht anfange, was zu tun... X(


    Somit hoffe ich hier auf ein paar Motivationsschübe... :)


    das kenne ich gut!!! bis ich nachts nicht mehr schlafen kann, weil mir eine stimme zuflüstert:" du willst doch nicht etwa schlafen? das darfst du erst, wenn du die 130 seiten noch gelesen hast....!!!" ;)


    Barb- WIR PACKEN DAS !!!!!!!!! WÄR DOCH GELACHT !



    l

  • All denen die sich im Prüfungsstress befinden kann ich nur sagen...... 4 gewinnt, bei einem Zertifikat auf den nur der Titel steht....
    Es wird nichts sooo heiß gegesen wie es gekocht wird.....weiss ich aus Erfahrung......wozu dann der ganze Stress???

  • Stagetec


    ...klar ist der Stress unnötig! Allerdings möchte man ja auch ein Ziel erreichen und das ist ja kein Blatt Papier mit einem Titel, sondern der Beweis, dass man etwas im Hirn hat und sich der Aufwand gelohnt hat.... (vor allem der Aufwand mehrerer Jahre!)


    Nach meiner Prüfung setz ich mich auch Königinnen-like mit Zigarre und Cocktail-Glas auf den Thron und frage cool und lässig, warum sich denn alle so stressen........ ;)
    Darauf freu ich mich jetzt schon :D

  • Zitat

    Original von PhoebeBuffay
    Stagetec


    ...klar ist der Stress unnötig! Allerdings möchte man ja auch ein Ziel erreichen und das ist ja kein Blatt Papier mit einem Titel, sondern der Beweis, dass man etwas im Hirn hat und sich der Aufwand gelohnt hat.... (vor allem der Aufwand mehrerer Jahre!)


    Nach meiner Prüfung setz ich mich auch Königinnen-like mit Zigarre und Cocktail-Glas auf den Thron und frage cool und lässig, warum sich denn alle so stressen........ ;)
    Darauf freu ich mich jetzt schon :D



    Von dem auf was ich mal geprüft worden bin kommen heute gerade mal 10% zur wirklichen Anwendung die restlichen 90% ist alles lernen aus der Praxis....*ggg


    In meinen Augen sind Titel nur Schall und Rauch. Erst in der Praxis trennen sich gut und böse. Ich kenne einige Leute, die ohne Titel mehr auf der Pfanne haben als andere die sich sonst wie schimpfen....


    Also ein Titel sagt noch lange nix über die Hirnkapazität aus...*ggg


  • Hm, na, mit "fortgeschritten" wollte ich auch eigentlich nur betonen, dass ich nicht zu den Anfängern zähle... ;)


    Und: Schön, verstanden zu werden!! Dieses ständige schlechte Gewissen, was einen ja auch immer noch begleitet, egal was man macht, immer diese Stimme :evil:, die Dir sagt: "Also, eigentlich müsstest Du ja noch was tun..." - FURCHTBAR! :( X(


    Aber wir können uns ja jetzt gegenseitig ein bissel motivieren! :D :D


    Phoebe, wann ist denn Deine mündliche Prüfung? Damit ich dann auch fleißig Daumen drücken kann... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von barb1604 ()

  • Also mir hat es beim Lernen immer geholfen, wenn man in einer Gruppe arbeiten konnte. Dann kann man sich regelmäßig treffen und sich auch austauschen.
    Bei deiner Abschlussarbeit bist du aber vermutlich ziemlich auf dich alleine gestellt. Haus- und Abschlussarbeiten? Klingt nach Jura, was du studierst :D


    Da würde ich das Lernen immer mit etwas Schönem verbinden, z.B. was zum Durchlesen mit in dem Park nehmen. Hauptsache, erstmal anfangen und die Ziele bei dem schönen Wetter nicht gleich zu hoch stecken. ;) Wenn du es doch eigentlich kannst, dann mach doch eine Kombination aus Lernphase und keiner Lernphase. Kenne das noch von früher, wenn man seine Sachen alle in der Studentenbude ausgebreitet hat und das dann auch immer im Hinterkopf bleibt. Dann ist es auch eine gute Idee, sich die Sachen zu schnappen und zum Lernen an die Uni zu fahren. Zuhause stellt man dann einfach den Rucksack in die Ecke und macht was anderes :D


    Klar, so ein Abschluss sagt inhaltlich nicht allzuviel aus. Die meisten Sachen kann man später nicht gebrauchen, außer der angelernten Arbeitsweise und einer gewissen Struktur dabei.

  • Zitat

    Original von Yoman
    Bei deiner Abschlussarbeit bist du aber vermutlich ziemlich auf dich alleine gestellt. Haus- und Abschlussarbeiten? Klingt nach Jura, was du studierst :D


    Jura? Um Gottes Willen, nein. :D
    Ich studiere Germanistische Sprachwissenschaft und Romanistik (Schwerpunkt Französisch) - also Geisteswissenschaften, da müssen auch immer ziemlich viele Hausarbeiten geschrieben werden.


    Zitat

    Original von Yoman


    Klar, so ein Abschluss sagt inhaltlich nicht allzuviel aus. Die meisten Sachen kann man später nicht gebrauchen, außer der angelernten Arbeitsweise und einer gewissen Struktur dabei.


    Das ist wohl wahr... Ich glaube auch nicht, dass mein Wissen über die französische Literaturepochen irgendwann mal irgendeinen Arbeitgeber interessieren wird... ;)
    Dann wohl eher - und das hoffe ich sehr! - zumindest meine Französischkenntnisse... :D

  • Zitat

    Original von Stagetec
    Von dem auf was ich mal geprüft worden bin kommen heute gerade mal 10% zur wirklichen Anwendung die restlichen 90% ist alles lernen aus der Praxis....*ggg


    In meinen Augen sind Titel nur Schall und Rauch. Erst in der Praxis trennen sich gut und böse. Ich kenne einige Leute, die ohne Titel mehr auf der Pfanne haben als andere die sich sonst wie schimpfen....


    Also ein Titel sagt noch lange nix über die Hirnkapazität aus...*ggg


    Stagetec :good post:


    wir sind da komplett einer Meinung! Das Examen selbst hat mit dem ganzen Studium überhaupt nüscht zu tun! Und gerade- und da bitte ich stark um Applaus- hat ein Lehramtsstudium so überhaupt gar nix mit dem tatsächlichen Berufsalltag zu tun! Das ist ja die Tragik! Fachidioten, die auf Eminem-hörende Goldkettchen-tragende Halbstarke losgelassen werden - freu mich schon auf die Jungs :evil:


    Im übrigen sind gerade Akademiker nicht selten von einer Arroganz und Selbstverliebtheit geprägt, dass man oftmals nur traurig mit dem Kopf schütteln kann! In Zukunft können eh nur noch Leute studieren, die hauptberuflich Tochter/Sohn sind, etwas was die Arroganz nicht unbedingt mindern wird.....


    Aber Prüfungen sind und bleiben ÄTZEND!
    Bisken Motivation von aussen schadet ja nich....


    Barb


    9.5.2006 : 13.10-14.40 Uhr letzte mündliche Vollstreckung an der Universität Dortmund! ;)

  • Zitat

    Original von Daniela
    Ich konditioniere mich also selber!!! Belohne mich jeden Tag mit mind. einem Eis in der Mittagspause dafür, dass ich morgens überhaupt aufgestanden bin ;)


    Lach.............. :applaus: :good post:

  • Leute ihr schafft das.....andere können euch gar nicht motivieren....Ihr müßt das schon selber machen und euch selber in den Allerwertesten treten...nur dann klappt das wirklich.


    Und wenn ihr dann durch seit mit studium und vielleicht promotion dann könnt ihr euch zufrieden zurück lehnen und zugucken wie die anderen rackern...glaubt mir das ist das beste am Abschluß. :D


    also laßt mich noch ne weile entspannt zugucken :D


    aber ich drück euch gaaaaaanz doll die Daumen

  • Naja, manchaml fällt einem beim Lernen ja auch die Decke etwas auf den Kopf. Da gibt es bei mir immer nur eins - beim Sport richtig austoben. Abends mal eine Runde mit dem Rennrad oder Inlineskates. Danach komme ich dann im er erschöpft, aber entspannt nach Hause und kann danach viel besser schlafen um dann am nächsten Tag wieder richtig weiterzuarbeiten. So seltsam se klingt, ich finde beim Rennradfahren oder auf Inlineskates kann man sich Dinge auch noch mal so richtig schön durch den Kopf gehen lassen oder aber sich wie gesagt einfach nur auspowern, je nachdem mit welchen Ambitionen man an die Sache geht. Ach ja, man kann das ganze auch immer noch mit einem Stop an der Eisdiele kombinieren.... :D


    Und immer daran, denken, wir sind nicht dümmer als die anderen, die haben das schließlich auch geschafft.... :D


    Fallt ihr eigentlich auch immer in ein Loch wenn die Arbeit vorbei ist? Mir ging das immer so, dass ich mir was zu tun suchen wollte und dann immer meine Wohnung herhalten musste.... :D :D

  • Zitat

    Original von Frankenstein
    Fallt ihr eigentlich auch immer in ein Loch wenn die Arbeit vorbei ist? Mir ging das immer so, dass ich mir was zu tun suchen wollte und dann immer meine Wohnung herhalten musste.... :D :D


    Jaaaaaaaa, gerade hat man mich schon als forumslexikon bezeichnet.....irgendwas muß ich auf jedenfall noch machen.....man soll ja hochtrabende plände haben....es gibt viiiiiel zu wenig weibliche profesoren.....*holt mich mal eben wieder einer auf den boden der tatsachen zurück*

  • Zitat

    Original von Maxima


    Jaaaaaaaa, gerade hat man mich schon als forumslexikon bezeichnet.....irgendwas muß ich auf jedenfall noch machen.....man soll ja hochtrabende plände haben....es gibt viiiiiel zu wenig weibliche profesoren.....*holt mich mal eben wieder einer auf den boden der tatsachen zurück*


    Bin ich da also nicht der einzige?? :D :D


    Hmm, Professorin - worin denn? Ich bin Bauingenieur und Wirtschaftsingenieur und promoviere vielleicht demnächst im Fachbereich Maschinenbau, Fachgebiet Strömungstechnik...

  • Zitat

    Original von Frankenstein


    Bin ich da also nicht der einzige?? :D :D


    Hmm, Professorin - worin denn? Ich bin Bauingenieur und Wirtschaftsingenieur und promoviere vielleicht demnächst im Fachbereich Maschinenbau, Fachgebiet Strömungstechnik...


    Den Dr. med nenne ich seit knapp 6 wochen mein eigen :D

  • Also ich könnte auch ab und zu mal jemanden brauchen, der mir in den Hintern tritt. Also, wer Lust hat, nur zu :D :D
    Bei 15Klausuren in 15Wochen vergeht mir zumindest immer wieder die Lust mich neu aufzuraffen.


    Aber, tschakka, ich schaff das :D


    Und deshalb bin ich nu direkt mal wech und leg mit neuer Motivation los :crazy:

    Einmal editiert, zuletzt von Caro-Cologne ()

  • Zitat

    Original von Caro-Cologne
    Also ich könnte auch ab und zu mal jemanden brauchen, der mir in den Hintern tritt. Also, wer Lust hat, nur zu :D :D
    Bei 15Klausuren in 15Wochen vergeht mir zumindest immer wieder die Lust mich neu aufzuraffen.


    Aber, tschakka, ich schaff das :D


    Und deshalb bin ich nu direkt mal wech und leg mit neuer Motivation los :crazy:


    Dafür gibt es nur eine Parole....."Nach der Klausur ist vor der Klausur"....*ggg
    Im Optimalfall genau sieben Tage.....in diesem Sinne..."Fröhliches Lernen"....

  • ....so, nur noch 17 Stunden....


    ...mir ist schlecht, glaub ich muss :kotzen:
    ...wieso schwitz ich denn so?
    ....was soll jetzt auch noch dieses vieh hier an der wand :monster3:
    ...hab kopfschmerzen- puh, ist ja sauna hier inne bude...
    ...kaffee? danke, trink gerad den zwölften...
    ...zigarette? au ja !!! *auf die finger haut-nix da*
    ...schlafen? ein anderes mal...



    *kleinlaut* tschakka tschakka

  • Nicht [SIZE=7]tschakka, tschakka[/SIZE],
    sondern Tschakka, Tschakka! :D


    Nicht verrückt machen lassen, Du schaffst das schon!
    Ich denk morgen an Dich und drück die Daumen, bis sie grün und blau sind! :)

  • :) :) :)



    DANKE UND TSCHAKKA


    ...puh, die farbe ist übel.... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von PhoebeBuffay ()

  • Zitat

    Original von barb1604
    Ich denk morgen an Dich und drück die Daumen, bis sie grün und blau sind! :)


    Sag mal, hast Du versehentlich PhoebeBuffay etwas zu lange gedrückt, sie ist ja schon ganz grün im Gesicht....? ?( :D


    Aber hey, vor Prüfungen ist jeder nervös - sogar die Professoren.... :D
    Hauptsache der Einstieg klappt, dann läuft das schon... :D


    Drück Dir auch die Daumen :)

  • Zitat

    Original von Stagetec



    Dafür gibt es nur eine Parole....."Nach der Klausur ist vor der Klausur"....*ggg
    Im Optimalfall genau sieben Tage.....in diesem Sinne..."Fröhliches Lernen"....


    Wie recht du doch hast, Micha.
    Zumindest mit dem Zitat.
    Der Optimalfall sieht manchmal sogar (zumindest theoretisch) noch besser aus.
    Heute Klausur geschrieben und nu Zeit bis nächsten Freitag. Sind also sogar 10Tage. Allerdings die nächste danach is dann gleich am Montag.
    Aber wenn die auch so gut laufen wie die von heute, bin ich mehr als zufrieden :)

Array
(
    [thread/1766-der-motivations-und-tschakka-wir-schaffen-das-thread/] => 
    [controller] => thread
    [id] => 1766
    [title] => der-motivations-und-tschakka-wir-schaffen-das-thread
)
TIPP: 65 Zoll Fernseher in Lüneburg - Badeanzüge für Damen in Größe 62: Farbe - Aluminium U-Profile in Bad Kreuznach

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren