Erfahrungsbericht für den Renault Twingo

Die Beinfreiheit und Kopffreiheit im Innenraum des Renault Twingo wird bei uns von überwiegend sehr großen Menschen bewertet und bietet damit eine gute Kaufberatung. Die folgenden Erfahrungsberichte des Renault Twingo stellen die Meinung der jeweiligen Autoren dar. Bitte wende dich bei Rückfragen dazu direkt an den Autor. Hast du selbst auch schon in einem Renault Twingo Platz genommen? Dann mach mit und bewerte hier ebenfalls den Innenraum des Fahrzeugs. Auch mit Fahrberichten für den Renault Twingo kannst du unseren Lesern helfen. Nutze einfach die Kommentarfunktion für deine Beiträge. Bitte gebe bei deiner Bewertung zum Innenraum des Fahrzeugs immer auch deine eigene Körpergröße und das Baujahr des Fahrzeugs mit an.


„Habe einige Autos aus dem Kleinstwagensegment durchprobiert und bin schlussendlich beim Twingo 2 hängengeblieben. Dadurch dass ich gerne eine sehr aufrechte Sitzposition einnehme, ist bei einigen Modellen der Konkurenz schnell Ende der Fahnenstange. Extremst wichtig ist es, auf den höhenverstellbaren Fahrersitz zu achten... der gibt die entscheidenden cm. Auf dem (nicht verstellbaren) Beifahrersitz kann ich auch nur deshalb gut sitzen, weil ich dort nicht ans Lenkrad kommen muss und so die Rückenlehen etwas flacher einstellen kann. Natürlich gibt es trotzdem ein paar Kritikpunkte, gerade für größere Menschen. Steht man ganz vorne an der Ampel, dann muss man wirklich den Kopf verrenken, um noch etwas von den hübschen Lichtern erspähen zu können. Außerdem ist der Innenspiegel recht niedrig angebracht, so dass er einen nicht unerheblichen Teil des Sichtfeldes verdeckt. Alles in allem ist die kleine Asphaltblase jedoch ziemlich nahe am Optimum, welches aus solchen Cityfltzern rauszukitzeln ist. Kopf- und Beinfreiheit geht klar in Ordnung. Ich denke, dass es ab 195cm jedoch langsam eng werden könnte.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„war heut im autohaus...nee nee also twingo und clio gingen ja garnicht....heilwegs passabel war da noch scenic aber auch nicht toll“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„So ich fahre einen Kleinen Twingo C06 1.2 Liter mit 58 Ps von älteren Ehepaar gekauft wo es wohl das Auto der Frau war die ist nur 2000km im Jahr gefahren, Ich habe in 9 Monaten das verballert was sie 4 jahren verfahren hat. Bis jetzt sind bis auf die wartungskosten zahnriemen etc und ein Radlager. Keine Großartigen kosten auf mich zukommen , das ding fährt einfach. Sitzen tu ich auch ganz passabel drin komme mit den Beinen nicht ans Lenkrad. Das Lenkrad könnte noch höhenverstellbar sein. Aber ansonsten erfüllt es seinen Zweck.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Normi

„ Was mich stört: Die zu hohe Sitzposition. Die absolut gefühlslose Servolenkung die viel Aufmerksamkeit erfordert. Das hellgraue Armaturenbrett das sich erbarmungslos in der schrägstehenden Frontscheibe spiegelt. Die bescheuerten Türgriffe für den Einstieg. Die bei mir fehlende Gurthöhen-verstellung. Was mir gefällt: Ein Auto mit eigenständigem Charakter wie es sie heute nicht mehr gibt. Hervorragendes Platzangebot im Innenraum. Freundliche und pfiffige Ausstattung. Gute Sicherheitsstandards. Preiswerter Unterhalt. Preiswerte Ersatzteile für alle Baujahre. Sonderausstattung: Plus: el. Fensterheber, Klima “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Ich fahre seit 1994 Twingos und bin inzwischen mehr als 400.000 km mit (mehreren) dieser schnuckeligen Autos gefahren. Platz habe ich reichlich und dank der verschiebbaren Rücksitzbank kann ich auch problemlos 3 weitere Leute mitnehmen, die ebenfalls nicht klein sind. Klar geht das zu Lasten des Kofferraums, aber wenn ich niemanden mitnehme, kann ich auf der Beifahrerseite Sachen von 2m Länge befördern oder auch im Laderaum problemlos eine Waschmaschine (ohne den Sitz vorzufahren). Mit dem 1.2 16V Motor mit 75 PS ist er halbwegs sparsam (ca 6 l/100 km) aber auch flott genug für Langstreckenfahrten. Leider ist das neue Auto, das Renault unter dem Namen "Twingo" verkauft, längst nicht mehr so schnuckelig, wenn auch innen das Sitzgefühl dem "alten" Twingo sehr nahe kommt. Empfehlenswert ist für mich der Twingo Phase III (Baujahr 2001 bis Sommer 2007), denn der ist auch sicherheitstechnisch anderen Kleinstwagen gleichwertig. Bei den älteren Twingos fehlen die Airbags teilweise und auch unter dem Blech hat sich einiges an Stabilität getan. Sonderausstattung: Kenzo (Klima, Alufelgen) “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Ich fahre seit Dezember 2004 diese süße Murmel. Ich habe viel Platz darin und kann mich auch so nicht darüber berschweren. Außen sieht er klein aus, ist innen aber rießig. Sonderausstattung: Faltdach, breite Reifen, Tieferlegungssatz und Sportauspuffanlage “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Ich fahre seit 10 Jahren meine magentarote "Mona Lisa" und bin äußerst zufrieden damit. Wenn sie es nicht mehr schaffen sollte, kaufe ich mir gleich wieder einen Twingo. Platz genug im Auto und Platz in der kleinsten Parklücke. Sonderausstattung: keine “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Edith

„ Wir haben vor 6 Wochen einen Twingo als Zweitwagen gekauft, bei meiner Grüsse habe ich keine Platzangst, auch wenn nicht zu viel Komfort drinn ist, es dient seinem Zweck gut. Wäre da nur nicht der Arger mit bremsen... bei 120 KMH darf ich nicht ruckartig bremsen, sonst bin ich im Graben und auf 2000 Km verbraucht das Wunder 0,5 Liter Öl- alles vollkommen NORMALL-Sagt das Autohaus, die fahren alle so, es ist eben kein VW oderAudi?!?! Was sagt Ihr dazu, Twingofahrer? Sonderausstattung: Servo, ZV mit Fernbed., sonst NIX “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Hallo! Ich habe mir nach reichlich überlegung auch einenTWINGO zugelegt! Kann nur sagen, dass es ein wirklich super Auto ist! Zuvor hatte ich einen Opel Kadet Frisco bei dem man sogar seine Beine ausstrecken konnte. Dies geht nun nichtmehr, aber ich finde man kann in dem kleinen Super sitzen und hat noch genügend Platz! Dazu ist er auch im Unterhalt sehr günstig und echt zu empfehlen, auch für Große Leute. Viel Größer als ich sollte man jedoch meiner Meinung nach nicht sein, da es sonst glaub ich probleme geben würde. Aber auch bei den Twingos scheint es unterschiede zu geben, der Twingo meiner Freundin BJ 1998 hat meiner Meinung nach weniger Platz und man hat für sein linkes Bein weniger Platz als bei meinem 2001 er Twingo, könnte jedoch auch daran liegen, dass ich die sport variante habe! Alles in allem empfehlenswert wenn man nicht das Geld für ein "großes" Auto hat Sonderausstattung: Alles außer KLIMA/Leder “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: a0001353

„ Also ich fahre meinen Twingo seit ca. 2 Jahren (fast 200.000 kilometer). Habe damals € 1.500,00 (privat) bezahlt. Leider hat die Verkäuferin kein Geld reingesteckt und ich dafür schon (nur für Reparaturen) ca. € 1.800,00. Bremsen neu komplett, Spurstangen + Federn defekt, Zahnriemen gerissen (Motorschaden), Griffe zum verstellen der Sitze, Ölwechsel, ABS defekt, Motorleute inzwischen schon zum vierten mal an. Ich rate euch gut mit diesem Auto umzugehen. Die sind echt empfindlich... Die Kilometer zu erreichen ist aber schon was wert. Naja, jetzt wird auch meiner gefahren bis er auseinander fällt. Sonst ist das Auto ja schön billig (im Unterhalt) und lässt sich bequem fahren!! Sonderausstattung: keine “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ich bin auch fahranfängerin und mit meinem twingo vollstens zufrieden! sein aussehen ist gewöhnungsbedürftig, aber mit viel phantasie ist er im sommer ein richtiges cabrio! trotz kleiner macken (beifahrertür klemmt, zigarettenanzünger kaputt) fährt er sich immer noch super. Klar er hat 10 jahre auf dem buckel und 2 vorbesitzer, da verzeiht man sowas gern. das einzigste was mir sorgen macht, ist dass man den fahrersitz anscheinend nicht höhenverstellen kann. wenn ich an der ampel stehe muss ich mir den kopf verrenken und ich bin nur 1,64m groß!!! fahre deshalb immer mit kopfschmerzen, da muss ich mir noch eine lösung überlegen. ansonsten kann ich den twingo nur empfehlen “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Also meine Mama fährt einen Twingo. Und ich muss sagen: no way!!! Hab da null Platz. Ich kann zwar notgedrungen damit fahren, aber meine füße passen fast nicht unter das Lenkrad und der Sitz geht nicht so weit nach hinten wie ich ihn bräuchte. Ansich ist der Twingo für mich mit einer Größe von 190cm nicht geeignet. Auch sollte man sich ja auch kein Auto kaufen, wo das Lenkrad auf die Knie aufliegt. Kann bei einem Unfall trastische Folgen haben!!! Naja, da bleib ich lieber bei meinem Schnuckeligen Renault Clio Sonderausstattung: Schiebedach “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„Ich fahre seit drei Jahren Twingo und bin überzeugt. Klar..es ist irgendwie ne Keksdose. Aber für lange Beine geeignet und für schmale Geldbeutel eine gute Lösung. Zumal der Twingo wirklich vielseitig einsetzbar ist...Transport von Billy-Regalen möglich, 4 Leute gehen rein, Gepäck für ein halbes Jahr..etc. Man hat eine gute Umsicht wegen der großen Fenster, was sehr angenehm ist und in der Stadt bekommt man auch noch die kleinen Parkplätze. Bisher hatte ich wohl auch noch Glück mit Reparaturen. Wobei er vom Vorbesitzer neue Stßdämpfer bekommen hat und ne neue Ölschüssel rein musste..kann mich trotzdem nicht beschweren. Ich geb ihm mal acht von zehn Punkten.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„Wunderbares Auto,sogar trotz meiner 202 cm.Perfekt für 2 Personen, aber auch 3 unproblematisch.4 Personen auf Kurzstrecke. Bei richtiger Pflege zuverlässig,haltbar und sparsam. Mein Traumauto.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: norry1962

„ bin Fahranfänger und habe das Auto von meinen Eltern bekommen, nachdem eine länger Sitzschiene eingebaut wurde fühle ich mich sehr wohl mit meinen Beinen und Armen. Dach ist ok aber sicher nicht ideal. Sonderausstattung: keine “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Ich habe den Twingo, Bj. 2000 4 Jahre gefahren und bin mit dem Auto und vorallem dem Platz im Innenraum vollstens zufrieden gewesen. Selbst bei ganz zurückgeschobenem Fahrersitz konnte ein "Normal"-Wüchsiger noch bequem hinter mir sitzen. Empfehlung für Grosse Leute !!! Sonderausstattung: -kA- “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: 22404

„Ich habe meinen twingo jetzt seit 4 Jahre. Bin eigenldich ganz zufrieden. Hatte so auch noch keine großartigen Reparaturen außer Verschleißteile. Einmal musste der OT-Geber gereinigt werden, da er nciht immer angesprungen oder auf der Autobahn mal ausgegangen ist. Zudem finde ich den Spritverbrauch für so eine Knutschkugel ziemlich hoch (Hoch in anführungsstrichen) liegt bei 7 Liter. Was verbraucht euer twingo so?“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„Also ich habe mich an den Renault Twingo Fahrstil gewöhnt. Aber dieses Auto bringt mich auf die Palme.Andauernd ist was defekt und aufeinmal fängt das Ding an beim Rechtsabbiegen brutal zu Quietschen(weiß vielleicht jemand weshalb??)das Quietschen kommt von vorne links(fahrerseite). Einmal ist es mir immer beim Anfahren ausgegangen. Ein Fall für die Werkstatt(200€ Kosten). Die Sitzte sind nicht höhenverstellbar. Ich bin ja nicht die Größte aber mein Kopf ist sehr nahe an der Decke. Fahren geht nur mit gespreizten Beinen. Habe keine Servolenkung drinnen...macht sehr Spaß ;-/. Mit 55PS einen Berg hoch zu fahren und dabei andauernd überholt zu werden ist auch super! Die Vorteile in diesem Auto sind: -super günstig-->Spritverbrauch(echt klasse) -Kann man preislich gut verhalten -Faltdach-->super! Naja mich würde nur mal interessieren wieso das Ding so schrecklich quietscht, das es gleich die ganze Straße hört....Wäre nett wenn mir da einer ein Tipp geben würde oder eine Erklärung. Liebe Grüße“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„Eigentlich finde ich ja, dass der Twingo für einen Kleinstwagen extrem viel Platz bietet. Wenn ich das Modell mit ähnlichen der selben Klasse vergleiche musste ich mich mit meinen 1,85m in die meisten Autos eher reinfalten. Was den Spritverbrauch angeht kann man natürlich nicht meckern. Ich hatte einen Liberty, also die Version mit dem Faltdach, was wirklich angenehm war. Auffällig fand ich jedoch den mangelnden Komfort, klar das Auto war alt, aber so ganz ohne Servolenkung?! Das Gequitsche beim Abbiegen kommt mir leider bekannt vor. Außerdem hat meiner generell unregelmäßige surrende bis schrille Laute von sich gegeben. Allerdings erst nach ca. 15 Minuten Fahrt. Sehr angenehm fand ich aber die verschiebbare Rückbank, was sich auch von selbst erklärt wenn man versucht mit einem Kleinstwagen einkaufen zu fahren. Ein gravierender Minuspunkt waren für mich die 48 Ps, die das Teil hatte. Jedes zusätzliche Kilo merkt man sofort und selbst mit nur zwei Personen ohne Ladung war der Beschleunigungsstreifen oft schlicht zu kurz.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Nina:D

„Hallo! Ich will mir nächste Woche einen Twingo holen. Ich bin 190 cm groß. Kann mir einer sagen ob es Propleme gibt?“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Ich habe mich vom Twingo-Fieber anstecken lassen. Mein Mann fährt seinen roten schon ca. 11. Jahre, Kilometerstand ist fast 300.000 km. Normale Reparaturen an seinem nichts außergewöhnliches. Ich fahre meinen Twingo seit Anfang 2008 habe ihn mit gerissenem Zahnriemen günstig kaufen können. Nun wird er noch umgebaut und bekommt rote Sitze aus einem 2002er und eine Anhängerkupplung. Ich bin immer noch total begeistert. Der Twingo braucht wenig Sprit und du findest in der Stadt immer eine Parklücke. Selbst größere Leute haben genügend Platz im Twingo. Es ist immer lustig wenn der Wagen komplett mit Personen besetzt ist. Beifahrer die sich nicht auskennen, schieben immer Ihren Sitz nach vorne. Jetzt fehlt zu meinem schwarzen Twingo nur noch ein Goldener dann können wir auf unserer Einfahrt die Deutschland Fahne darstellen. Sonderausstattung: Enjoy Elektr. Fensterheber, Schiebedach bei beiden Twingos. “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Also wenn nicht Twingo, was denn dann, preiswert, raumwunder und absolut für große Menschen geeignet. Man traut es ihm nicht zu aber es ist wirklich so. Bin seit 3 Jahren leidenschaftliche Twingofahrerin mit dem Hang zum Besonderen und hatte noch nie Anlass zur Klage und auch größere Mitfahrer als ich fühlten sich nicht wie in einer Luftbereiften Einkaufstasche Sonderausstattung: Tieferlegung, spoiler vorne und hinten, Faltschiebedach, Sportaupuff, 145 er und 155 er Reifen, Sonderlakierung “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: 18393

„ Also in der "twingo" klasse (steuerlich und größe) ist der Twingo warhscheinlich der einzige wo ich einigermaßen bequem drinsitzen kann. beim ein und aussteigen muß ich ein wenig mit dem Lenkrad kämpfen, aber verglichen mit bmw und mercedes (nur als beispiele) ists echt bequem. Allerdings hinten mag ich nicht sitzen müssen.. zumal dann vorne ein "zwerg" sitzen müsste Allerdings sind (beim alten Twingo) die Kopfstützen viel zu kurz... quasi genickbrecher!!! Abhilfe gibts in manchen autozubehörläden.. aber ist schwer zu finden Sonderausstattung: nix besonderes “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„also liebe leute ich habe mir einen twingo gekauft vor 2 wochen und morgen kommt er ich freue mich schon auf meinem kleinen baby. es mag sein das dieser auto nicht so gut für euch ist, hauptsache mann kann es fahren und man kommt zurecht.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Früheres Mitglied

„ Ja, dieses wundervolle kleine Automobile welches einem Elefantenrollschuh sehr nahe kommt ist schon ein kleines Raumwunder.Nicht nur das er 12Jahre vor dem Platzhirsch Golf schon ein verschiebbare Rücksitzbank hatte, Nein, er hatte auch damals schon die Möglichkeit alle Sitze nach hinten Umzulegen und dadurch ein riesige Liegewiese zu schaffen in der sogar ich mit 198cm noch schlafen kann(wenn ich meine Füße in das nicht ganz so prickelnde Handschuhfach lege. Mann kann also auch ganz lockker mal eben 2m lange Gepäckstücke transportieren.An dieser Stelle ein fettes Lob an die Ingeniuere von Renault die sich aber mit dem neuen Modus kein weiteres Denkmal setzen konnten, da dieses in meinen Augen nur ein vergolfter Twingo ist. Schönen dank und schönen Tag noch. Sonderausstattung: Kenzo-Paket und kürzere Federn “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: 21514

„ Also, ich hatte bis vor kurzem noch einen Twingo und war vom Platzangebot super zufrieden damit! Und selbst eine große Person konnte hinter mir mit verschobener Bank noch sitzen! Leider war das Auto etwas reparaturanfällig, daher habe ich ihn verkauft, jetzt fahre ich Skoda Fabia und bin damit auch zufrieden. Im Fond ist es allerdings jetzt eng, an den Twingo kommt vom Platz her halt doch keiner ran.... Sonderausstattung: Easy (Halbautomatik), weiteres, keine Ahnung “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: Tinka

„ Mein guter wagen heizt nicht mehr. Müsste das Thermosstat kaputt sein. Kann mir jemand sagen wo das genau ist. Habe einen 1,3l Motor. mfg So lang es nicht reinschneit und meine heizung geht, kann man schon kurze st Sonderausstattung: keine “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: a0001945

„Meine Ex-Frau fährt nur noch Twingo. Und ich muß sagen, im ersten Renault-Twingo Benetton hatte ich (198cm) auch genügend Platz auf dem Fahrersitz, da ich dort bei der geringen Sitzauflagefläche auch die Beine besser anwinkeln konnte. Das Ding lief trotz seiner 55PS nach Tacho knapp über 180 km/h (da war auch noch der gute alte Stoßstangenmotor drin) und er fuhr sich im Vergleich zu anderen Fahrzeugen in der Klasse wie ein Gokart. Außerdem konnte man im Twingo die Rückbank wegklappen und somit einen riesigen Stauraum verzeichnen. P.S. Das genaue Baujahr weiß ich nicht mehr....schätze es war so 1994/95.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: 49287

„ Ich hatte nie Größenprobleme mit meinem Auto, es hat mich jetzt auf 180.000Km begleitet, Das Lenkrad war zu niedrig aber irgendwie hab ich mich daran gewöhnt mit gespreitzten Beinen Auto zu fahren, mein Linker Fuß lagerte auf der Autobahn immer in dem Handschuhfach auf der linken Seite. Leider ist der Verbrauch zu hoch und das Auto zu Fehleranfällig (komischerweise kein Rost!)...jetzt muß es was neues werden Sonderausstattung: keine....ist ja Renault! “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: a000650

„ Ich habe mir 1996 einen gebrauchten Twingo gekauft. Die Werkstatt hatte den Fahrersitz auf einem Montierten Flacheisen zurückgesetzt. Es wird besseres geben aber ich kann einigermassen mit den Auto fahren. Jedoch sollte meine Frau jetzt noch einen Führerschein machen dann müssten wir uns etwas einfallen lassen, sie kommt jetzt nciht an die Pedale heran. Sonderausstattung: Zurückgesetzte Sitzschiene “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: LittleTeddy

„twingo ok, aber nur für leute die ihr linkes bein aufrollen können keine chance für mich, dieses auto zu fahren“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: 1690

„ich hatte nen twingo als dienstfahrzeug und mußte mich beim auf die ampel schauen immer ganz schön den kopf verdrehen... so toll war das nicht..“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Renault Twingo: crazycase

Schreibe einen Erfahrungsbericht für den Renault Twingo

Kommentiere diesen Artikel

Als angemeldeter Nutzer bei GrosseLeute.de kannst du den Artikel "Erfahrungsbericht für den Renault Twingo" kommentieren und bewerten. Wir nutzen deine Kommentare zur weiteren Verbesserung in der Inhalte. Wenn du noch kein Benutzerkonto bei uns eingerichtet hast, dann ist die Registrierung in wenigen Schritten gemacht. Klick dazu oben rechts auf "Anmelden oder registrieren". Es öffnet sich dann ein Fenster zur Eingabe deiner Zugangsdaten oder zur Erstellung eines neuen Benutzerkontos. Wähle im nächsten Schritt einen Benutzernamen unter dem deine Kommentare für den Artikel "Erfahrungsbericht für den Renault Twingo" veröffentlicht werden sollen. Nach einer Bestätigung deiner E-Mail Adresse ist die Registrierung schon abgeschlossen und du kannst starten.

Über GrosseLeute.de

GrosseLeute.de ist eine Online-Community für große Frauen und große Männer im deutschsprachigen Raum. Ein gut frequentierter Bereich unserer Seite ist der Bereich Partnersuche. Wer Single ist und einen großen Partner oder eine große Partnerin sucht, dem bietet sich bei GrosseLeute.de eine gute Auswahl. Bei uns sind aber nicht nur Große Singles angemeldet. Wir wollen ganz generell allen überdurchschnittlich großen Menschen eine Kommunikations- und Informationsplattform im Internet anbieten. Wir haben zahlreiche Stammbesucher, die schon seit vielen Jahren bei uns registriert sind und die Plattform zum allgemeinen Austausch oder zur Verabredung nutzen. Du hast bei uns hervorrangende Möglichkeiten Freundschaften auf Augenhöhe zu schließen und du kannst bei uns wertvolle Tipps zum Thema Körpergröße erhalten.

Wissenswertes für große Menschen

Wir haben neben "Erfahrungsbericht für den Renault Twingo" für euch einige Information rund um das Thema "Größe" zusammengestellt. Dazu zählt die Körpergröße von bekannten Personen, Bewertungen über die Beinfreiheit und Kopffreiheit von zahlreichen Autos, die Umrechnung von Körpergröße in das anglo-amerikanische Maßsystem und einiges mehr. Interessant sind auch zahlreiche Antworten auf die vielen Fragen, die große Frauen und große Männer oft bezüglich ihrer Körpergröße hören.

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren