Erfahrungsbericht für den Land Rover Defender

Die Beinfreiheit und Kopffreiheit im Innenraum des Land Rover Defender wird bei uns von überwiegend sehr großen Menschen bewertet und bietet damit eine gute Kaufberatung. Die folgenden Erfahrungsberichte des Land Rover Defender stellen die Meinung der jeweiligen Autoren dar. Bitte wende dich bei Rückfragen dazu direkt an den Autor. Hast du selbst auch schon in einem Land Rover Defender Platz genommen? Dann mach mit und bewerte hier ebenfalls den Innenraum des Fahrzeugs. Auch mit Fahrberichten für den Land Rover Defender kannst du unseren Lesern helfen. Nutze einfach die Kommentarfunktion für deine Beiträge. Bitte gebe bei deiner Bewertung zum Innenraum des Fahrzeugs immer auch deine eigene Körpergröße und das Baujahr des Fahrzeugs mit an.

„Also ich muss sagen, dass Auto geht gar nicht. Es ist die kurze Version, Standart, die Sitze lassen sich revolutionäre 5 (!!!!) cm verstellen. Ab 200cm ist es nciht mehr möglich links zu blinken, der Zündschlüssel borht sich ins Knie und bricht dann gerne ab. Auch wenn man die Sitzschienen verlängert, ist das Lenkrad zu nah an den Pedalen und wenn man den Hals streckt, sieht man ausser Motorhaube nix mehr. Tolles Auto für Menschen unter 175, ab 190 sitzt man wie ein Affe auf dem Schleifstein....... “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Land Rover Defender: olae

„Nach Einbau einer Sitzschienenverlängerung und 360er RAID Sportlenkrad kein Problem“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Land Rover Defender: Früheres Mitglied

„Dass standard Auto is viel zu klein, aber es ist ziemlich leicht an zu passen. und dann ist es ein herliches Auto. Ich fahre jetz schon 15 jahren mit einem Defender und bin noch immer begeisterd.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Land Rover Defender: nihamlaro

Schreibe einen Erfahrungsbericht für den Land Rover Defender

    Kostenlos registrieren

    ✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

    Jetzt registrieren