Pink is the new Grey

...war heute auf einen Besuch im Weltkulturen Museum in Frankfurt. Die Austellung "Pink is the new Grey"behandelt das Thema =Altern. Über Videos konnte ich Portraits und Aussagen alter Menschen lauschen. Besonders spannend waren die Aussagen über Alter und Tod von Menschen anderer Kulturkreisen. Ein alter Mann aus Polinesien erzählte in einem Singsang über die Weisheit des Alters. Dieser zwangsläufige Rhythmus seiner Sprache hat mich irgendwie elektrisiert und ich versuche mal seine Aussagen hier in einem -naja- rhythmischen Stampfgedicht wiederzugeben.

Hier ein Versuch:


die obsession der rose ist das pflücken



die obsession der rose ist das welken



die obsession des stängels ist das brechen



die obsession des stängels ist das dürsten



glaub mir, wenn ich dir vom allerlängsten leben erzähle



wenn ich münzen lehre einen haufen verrücktheiten zu kaufen



wenn glück den kamin hinunterfahren kann,ohne sein weißes haar zu beschmutzen
wenn eine tasse kaffee zum gedicht werden kann



wenn gedichte zu bildern werden können



von menschen in ihrer sprache gelesen und nicht nach ihren pass gefragt werden



wenn ich vögel lehre,dem jäger ins auge zu schauen während sie singen



vögel singen nicht in irgendeiner sprache,sie singen die sprache



die obsession der traurigkeit ist eine umarmung



die obsesion der traurigkeit ist ein tanz



die obsession des kummers ist diene hand



glaub nicht meiner angst vor abwesenheit



glaub der angst dr abwesenheit vor meiner anwesenheit



glaub deinem licht,wenn du an einem dunklen herz vorbeiziehst



wenn deine hand einen blassen stern streichelt



wenn worte um deine taille umtanzen wie kleine Kücken um die Mutter



glaub mir,wenn ich mich nicht verbschiede



die obsession des feuers ist regen



die obsession des feuers ist erde



die obsession des brandes ist nichtbeachtung



die obsession des brandes ist einsamkeit



glaub gott,wenn er die aufmerksamkeit nicht länger auf seine existenz zieht



glaub der liebe,wenn sie immer wieder von neuem beginnt



glaub der zeit,wenn sie stehenbleibt,während wir die strasse zur liebe überqueren



glaub der sprache,wenn sie ihren ursprung verlasst



der ursprung der sprache ist ein schrei



der ursprung der sprache ist hunger



der ursprung der sprache ist ein kuss



der ursprung der sprache...ach was weiß ich *g



hm,sprache hat kein ursprung



glaub nicht meinem altern



glaub nicht den geschichten meiner falten



sondern sag:



"hey,die ohren haben wände



die obsession der wand ist das fenster



die obsession des fensters ist das dunkel



die obsession des dunkels ist dein gesicht



glaub deinem gesicht nicht,wenn es altert



die obsession des totes ist leben



und ich hab meinen spass daran



....


langer Versuch den Sinn des Polinesiers einzufangen...

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche
✓ Forum
✓ Schnelle Anmeldung
✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren