Erfahrungsbericht für den Mercedes C Klasse

Die Beinfreiheit und Kopffreiheit im Innenraum des Mercedes C Klasse wird bei uns von überwiegend sehr großen Menschen bewertet und bietet damit eine gute Kaufberatung. Die folgenden Erfahrungsberichte des Mercedes C Klasse stellen die Meinung der jeweiligen Autoren dar. Bitte wende dich bei Rückfragen dazu direkt an den Autor. Hast du selbst auch schon in einem Mercedes C Klasse Platz genommen? Dann mach mit und bewerte hier ebenfalls den Innenraum des Fahrzeugs. Auch mit Fahrberichten für den Mercedes C Klasse kannst du unseren Lesern helfen. Nutze einfach die Kommentarfunktion für deine Beiträge. Bitte gebe bei deiner Bewertung zum Innenraum des Fahrzeugs immer auch deine eigene Körpergröße und das Baujahr des Fahrzeugs mit an.


„Mehr Kopffreiheit hat kein anderes Auto in der Klasse! Laut ADAC bis 2,13m Größe geeignet. Das Einzige, was stört, ist die Strebe an der Mittelkonsole, welches zu Druckstellen am Bein führen kann.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: smuutje

„194m und 140 Kilo in dem Auto ist eine passable Kombination. Habe das Fahrzeug für eine Dienstfahrt bekommen.Lange Strecken sind Fahrbar, aber nicht optimal. Es handelte sich um ein 2013er Kombi. Die Austattung ist gut, Bedienung relativ, Verarbeitung gut. Motor ist ein 220 Diesel mit angeblich 170 PS. Der Motor ist absolut nicht sparsam. Gleiche Strecke wie Ford Focus (gleiches Baujahr) standen Mercedes 8,8Liter Diesel gegen Ford 6 Liter Diesel gegenüber. Sehr wichtig, ist das Platzangebot. Auf der Beifahrerseite ist das Fahrzeug ok. Knieschmerzen sind bei 200km kein Problem. Auf dem Fahrersitz ist es gut. Leider gibt es Andere Herstelller, die für 1.94m Leute besser gedacht sind, und kosten nur einen Bruchteil.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: raphael1982

„Ich fahre jetzt schon seit Jahren die C-Klasse. Die Sitzverstellungsmöglichkeiten sind sehr gut. In der hinteren Stellung könnte ich nicht Autofahren, da ich dann die Pedale nicht merh vernünftig erreichen kann und ich bin ja nicht gerade der Kleinste. Natürlich ist dann hinter dem Fahrer kaum noch Platz und es kann dann niemand mehr auf der Rückbank hinter dem Fahrer sitzen. Das Auto ist sehr zuverlässig und günstig im Unterhalt.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: tallman

„Habe dieses feine Fahrzeug seit 4 Monaten und kann nur positives berichten; mit 2m Größe komfort und Platz pur!“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Marco_30

„Ich hatte die Möglichkeit so ziemlich alle C-Klasse "Jahrgänge" seit deren Einführung als C 180 bzw. C 180T längere Zeit als Dienstwagen auch privat zu fahren. Mit der Bedienung selbst auf längeren Strecken hatte ich wenig Probleme. Man muss dazu jedoch bemerken, dass das Wohlbefinden des Fahrers auf langen Strecken viel mit der Fahrweise zu tun hat (egal bei welchem Auto). Wer den Tempomat einlegt und vorauschauen gleidet, wird am Ziel wesentlich ausgeruhter ankommen als ein Döskopp. Die Kopffreiheit ist auch mit Schiebe-Hebe-Dach wirklich gut. Die Beinfreiheit geht auch für noch längere Fahrer in Ordnung (man muss natürlich die Einstellungsmöglichkeiten von Sitz und Lenkrad nutzen), so lange keiner hinter dem Fahrer sitzen möchte. Dann wird es für beide Sitzreihen eng. Das Gepäckabteil im T-Modell ist nicht üppig, aber ausreichend groß für 3 Personenreisen (max. 1 Frau sonst reicht es auch dafür nicht-"schmunzel"). Aber auf der Dachreling finden ein "UFO" ohne Probleme seinen Platz. Mein "Großer" ist nun 7 Jahre alt, der "Kleine" will auch mit und ich muss mich nun leider um eine privates Fahrzeug kümmern. Eine C-Klasse werde ich mir aus vorstehendem Grund nicht zulegen. Sonst gab es mit den Fahrzeugen keine nennenswerten Probleme.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Früheres Mitglied

„Wer Wert auf Kopf und Beinfreiheit legt, ist hier genau richtig, ich finde das Auto einfach Klasse aus dieser Sicht, natürlich ist der Verbrauch bei Mercedes leider höher als bei vergleichbaren Fahrzeugen anderer Fabrikate. Hab damals auch den Passat getestet (gleich alt) wäre auch gut gegangen, aber da ich gute Kondiotionen bekommen hab und somit das Fahrzeug billiger war als der Passat (!!!!!) hab ich mich dafür entschieden (220 CDI) Ist sicherlich keine Rennsemmel, aber bietet für den Fahrer sehr gut Platz!“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: conti1983

„Mercedes C-Coupe , sehr viel Beinfreiheit, mehr noch als im CLK“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Wilm

„Also ich finde die C-Klasse W203 in Sachen Platz perfekt. Klar ist es hinter einer größeren Person als Fahrer mit dem Platz etwas eng, aber wär das nicht merkwürdig wenn es anders wär. Denn dann würde ja keiner mehr die größeren Modelle kaufen. Völlig falsch finde ich es, hier Argumente dem Kofferraum des besagten Autos zu beschreiben, denn immerhin geht es auf dieser Page darum ob große Menschen in diesem Auto Platz haben und nicht deren Gepäck.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: espritzieger

„ Absolut negativ. Ab Werk haben sie einfach die Dose Öl vergessen, die ich brauche um durch die enge Tür rein und raus zu kommen. Habe nach einem Jahr (allerdings 70.000 km) bereits den Sitz durch gesessen und nur noch Probleme mit dem Rücken. Würde gerne wieder Passat fahren. Da war die Welt noch in Ordnung. Der Kombi ist auch eher für die Golftasche geeignet als für Urlaubsreisen. 2+2 Sitzer mit Handschuhfach!! Sonderausstattung: Kontursitz, alle mögliche Elektronik, Kombi “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: apio99

„gut für grosse Leute geeigenet.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: ramaramadingding

„gut für grosse Leute geeigenet.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: ramaramadingding

„ super auto keine probleme, richtige beinfreiheit sowie kopffreihheit. leider kann hintermir dann keiner mehr richtig sitzen aber geringer verbrauch diesel, und minimale unterhaltungskosten da alles relativ günstig ist wie zb bei vw oder audi also top auto bin sehr zufrieden damit Sonderausstattung: Sportfahrwerk, alufelgen, klima, effecktlack, T-Model uvm “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Früheres Mitglied

„Top Auto ich bin 180 und hab reichlich Platz. Mercedes immer wieder.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Biiianca

„Kann mich den anderen nur anschließen. Paßt wie ein Turnschuh Reintreten und Wohlfühlen! Wer hinten Sitzen darf kann frohsein das er/sie nicht laufen muß “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: BlueMan2010

„ katastrophal sehr eng,man stoßt immer mit dem kopf an dieses dach auch von der untersten position man muß immer schief sitzen und fast ganz hinten.Wenn wieder kauf dann ohne schiebe dach.Sonst sehr schönes auto Sonderausstattung: schiebe dach, höhen verst. sitze und vieles mehr “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: a000221

„Baureihe W202 Größentechnisch ist das Auto in Ordnung. Hinter mir als Fahrer kann aber keiner der größer als 1,60 ist sitzen. Wichtig ist: Die C180 sind sehr träge - das Fahrzeuggewicht ist recht hoch. Das Auto ist nicht für spritziges Fahren gebaut! Die Ausstattungsserie "Klassik" ist mit "Holzklasse" am besten übersetzt. D.h. abgesehen von Holz im Amaturenbrett gibt es keine Extras.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Flash

„Super viel platzt zuverlässig einfach die beste c klasse von Mercedes !“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Früheres Mitglied

„man kann den sitz weit genug nach hinten und unten stellen, so dass zumindest vorne angenehm zu sitzen ist“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: f0002127

„Der Platz auf dem Fahrersitz ist absolut ausreichend, vorallem die Kopffreiheit, allerdings aufpassen wenn das Auto ein Schiebedach hat (ist egal welche Marke oder Modell!) man verliert 4cm! nach oben. Am empfehlenswertesten wäre ein Modell mit höhenverstellbarem Lenkrad, ist nur leider beim W202 sehr selten. Daher mein Rat: Versucht einen zu erwischen möglichst ohne Schiebedach, dafür mit verstellbarem Lenkrad zu kaufen. Ansonsten ist das Auto nur wärmstens zu empfehlen, da es sehr langlebig ist. Wie ich in einem anderen Testbericht lesen konnte, solln die Ersatzteile sehr teuer sein. Da lautet mein Tipp: Zur Hinterhofwerkstatt fahren, die holen Gebrauchtteile vom Schrotthändler, die sind genauso gut und der Einbau ist auch meistens einbahnfrei, da der W202 ein Massenmodell ist und jeder Wald- und Wiesenschmied dieses Auto reparieren kann. Ich repariere das Meiste bei einem Bekannten auf der Bühne selbst und bin Bankkaufmann...nur zur Veranschaulichung meines Arguments. Der Unterhalt ist für eine Mittelklasse Limousine sehr gut. Auch wurde hier schon der etwas höhere Verbrauch beim C180 angesprochen, dazu möchte ich sagen: Der Genügsamste ist er nicht, da das hohe Gewicht des Autos mit Drehzahl gefahren werden will, aber es liegt natürlich immer am Fahrer wie viel er verbraucht und wenn man ihn richtig behandelt lässt sich der Verbrauch in absolut vertretbarem Niveau halten. Fazit: Jeder der ein pflegeleichtes, kostengünstiges Auto mit Platz sucht, dem kann ich nur die Mercedes C-Klasse Modell W202 ans Herz legen. Wenn ihr weitere Fragen zu dem Auto und seiner Technik habt (Diese Modellreihe ist ein kleines Hobby von mir), könnt ihr mich gerne anschreiben. mfG Flo“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Flo B.

„Der Platz auf dem Fahrersitz ist absolut ausreichend, vorallem die Kopffreiheit, allerdings aufpassen wenn das Auto ein Schiebedach hat (ist egal welche Marke oder Modell!) man verliert 4cm! nach oben. Am empfehlenswertesten wäre ein Modell mit höhenverstellbarem Lenkrad, ist nur leider beim W202 sehr selten. Daher mein Rat: Versucht einen zu erwischen möglichst ohne Schiebedach, dafür mit verstellbarem Lenkrad zu kaufen. Ansonsten ist das Auto nur wärmstens zu empfehlen, da es sehr langlebig ist. Wie ich in einem anderen Testbericht lesen konnte, solln die Ersatzteile sehr teuer sein. Da lautet mein Tipp: Zur Hinterhofwerkstatt fahren, die holen Gebrauchtteile vom Schrotthändler, die sind genauso gut und der Einbau ist auch meistens einbahnfrei, da der W202 ein Massenmodell ist und jeder Wald- und Wiesenschmied dieses Auto reparieren kann. Ich repariere das Meiste bei einem Bekannten auf der Bühne selbst und bin Bankkaufmann...nur zur Veranschaulichung meines Arguments. Der Unterhalt ist für eine Mittelklasse Limousine sehr gut. Auch wurde hier schon der etwas höhere Verbrauch beim C180 angesprochen, dazu möchte ich sagen: Der Genügsamste ist er nicht, da das hohe Gewicht des Autos mit Drehzahl gefahren werden will, aber es liegt natürlich immer am Fahrer wie viel er verbraucht und wenn man ihn richtig behandelt lässt sich der Verbrauch in absolut vertretbarem Niveau halten. Angleblich soll der 180ger ein bisserl müde sein auf der Brust. Hierzu kann ich nur auch wieder sagen: Man sollte halt schon umgehen können mit Autos im Allgemeinen und mit dem C180 und seinen Eigenheiten im Besonderen. Fazit: Jeder der ein pflegeleichtes, kostengünstiges Auto mit Platz sucht, dem kann ich nur die Mercedes C-Klasse Modell W202 ans Herz legen. Wenn ihr weitere Fragen zu dem Auto und seiner Technik habt (Diese Modellreihe ist ein kleines Hobby von mir), könnt ihr mich gerne anschreiben. mfG Flo“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Flo B.

„Ich habe jetzt schon meinen zweiten W202 (also erste C-Klasse) und bin mehr als zufrieden! Super Beinfreiheit bei meinen Stelzen, naja hinter mir pass dann höchstens ein 10jähriger im Kindersitz aber... hab ja noch keine. Und eine Urlaubsreise zur zwei, mit viel Gepäck und Fahrrädern ist ohne Probleme möglich. Hatte einmal die Gelegenheit einen W203 zu fahren und musste dabei feststellen, dass dieser im Vergleich zu meiner alten C-Klasse weniger Beinfreiheit besitzt, ansonsten auch ein schönes Auto.“

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: Früheres Mitglied

„ kaum reperaturen,sehr zuverlässig,geringer spritverbrauch,geräumig auch nach oben hin genug platz,ersatzteile ein wenig preisintensiver,wird aber durch geringen verschleiss wett gemacht,super hingucker Sonderausstattung: klima,airbags,servo ,alufelgen “

Autor dieses Erfahrungsberichtes für den Mercedes C Klasse: a00014

Schreibe einen Erfahrungsbericht für den Mercedes C Klasse

Kommentiere diesen Artikel

Als angemeldeter Nutzer bei GrosseLeute.de kannst du den Artikel "Erfahrungsbericht für den Mercedes C Klasse" kommentieren und bewerten. Wir nutzen deine Kommentare zur weiteren Verbesserung in der Inhalte. Wenn du noch kein Benutzerkonto bei uns eingerichtet hast, dann ist die Registrierung in wenigen Schritten gemacht. Klick dazu oben rechts auf "Anmelden oder registrieren". Es öffnet sich dann ein Fenster zur Eingabe deiner Zugangsdaten oder zur Erstellung eines neuen Benutzerkontos. Wähle im nächsten Schritt einen Benutzernamen unter dem deine Kommentare für den Artikel "Erfahrungsbericht für den Mercedes C Klasse" veröffentlicht werden sollen. Nach einer Bestätigung deiner E-Mail Adresse ist die Registrierung schon abgeschlossen und du kannst starten.

Über GrosseLeute.de

GrosseLeute.de ist eine Online-Community für große Frauen und große Männer im deutschsprachigen Raum. Ein gut frequentierter Bereich unserer Seite ist der Bereich Partnersuche. Wer Single ist und einen großen Partner oder eine große Partnerin sucht, dem bietet sich bei GrosseLeute.de eine gute Auswahl. Bei uns sind aber nicht nur Große Singles angemeldet. Wir wollen ganz generell allen überdurchschnittlich großen Menschen eine Kommunikations- und Informationsplattform im Internet anbieten. Wir haben zahlreiche Stammbesucher, die schon seit vielen Jahren bei uns registriert sind und die Plattform zum allgemeinen Austausch oder zur Verabredung nutzen. Du hast bei uns hervorrangende Möglichkeiten Freundschaften auf Augenhöhe zu schließen und du kannst bei uns wertvolle Tipps zum Thema Körpergröße erhalten.

Wissenswertes für große Menschen

Wir haben neben "Erfahrungsbericht für den Mercedes C Klasse" für euch einige Information rund um das Thema "Größe" zusammengestellt. Dazu zählt die Körpergröße von bekannten Personen, Bewertungen über die Beinfreiheit und Kopffreiheit von zahlreichen Autos, die Umrechnung von Körpergröße in das anglo-amerikanische Maßsystem und einiges mehr. Interessant sind auch zahlreiche Antworten auf die vielen Fragen, die große Frauen und große Männer oft bezüglich ihrer Körpergröße hören.

Kostenlos registrieren

✓ Partnersuche ✓ Forum ✓ Schnelle Anmeldung ✓ Optimiert für viele Endgeräte

Jetzt registrieren